Pfeil rechts
1

Hallo zusammen. Leider seit c.a. 1 Jahr unter Panik und Angststörung. Angefangen hat es mit dem Herzen, danach hatte ich glaube ich jede Krankheit. Seit Wochen habe ich unregelmäßigen Stuhlgang, mal fest, mal breiig.
Habe die letzten Tage ein Streifentest gemacht und heute gesagt bekommen das Blut im Stuhl ist. Ich habe es selbst auch beim kontrollieren gesehen. Aber eher im Stuhl drin als von außen.
Hatte heute auch schon Computer CT mit kontrastmittel hinter mir, ohne Befund. Darm ok, keine Lmphknote. Alle andere Organe sind auch ok.
Hatte auch schon mal Hämorrhoiden, vielleicht ist es ja auch davon. Habe schon seid Kindheit Blähungen, Magenknurren etc. Hat jemand auch sowas ähnliches? Zwar sagte der Arzt das Darmkrebs ausgeschlossen ist aber woher kommt dann das Blut. Blut ist auchnicht viel, eher so tropfenweise, zumindest was sichtbar ist. Trotzdem sind Verzweiflungen da.

Grüß und danke für eure AntwDanke

07.07.2016 19:31 • 20.07.2016 #1


5 Antworten ↓


Beim Blut im Stuhl gibt es aber auch noch Unterschiede und einige Ursachen. Der "Streifentest" also Test auf okkultes Blut im Stuhl ist aber kein "Krebstest" - sondern besagt nur dass sich Blut im Stuhl "versteckt" ... kann auch ein Hinweis darauf sein, dass du im Magen eine - Helicobacter-pylori-Infektion - also Bakterien hast. Ich kann dir jetzt nicht genau sagen, ob das nur mit einem Atemtest festzustellen ist, ich kenne es nur durch Feststellung durch eine Magenspiegelung. Es gibt dann praktisch durch diese Bakterien einen "Angriff" auf die Magenschleimhaut und die blutet dann auch mal durch den Darmtrakt ab. Das ist zum Beispiel eine Sache die du noch abklären kannst und auch solltest. Denn auf Dauer können diese Bakterien auch Unheil anrichten. Genauso wie du beschreibst, mal fest mal breiiger Stuhlgang - kann auch sein dass du einen leichten Reizdarm hast und dann könnte es auch im Darm zu Reizungen (wie der Name schon sagt) kommen, es entstehen kleine Risse in der Darmwand, die auch für okkultes Blut im Stuhl sorgen können. Innere Hämorrhoiden können es auch sein ... gibt viele Möglichkeiten. Aber wenn das CT ohne Befund war, dann sind schon mal ganz böse Sachen ausgeschlossen.

07.07.2016 23:20 • #2



Stuhlgang fest / breiig - Blut im Stuhl - Darmkrebs?

x 3


petrus57
Ich an deiner Stelle würde mal zur Darmspiegelung gehen. Eigentlich wird das ja automatisch gemacht wenn der Okkultbluttest Blut nachweist.

08.07.2016 08:55 • #3


Zitat von petrus57:
Ich an deiner Stelle würde mal zur Darmspiegelung gehen. Eigentlich wird das ja automatisch gemacht wenn der Okkultbluttest Blut nachweist.



Genau und am besten gleich Magen- und Darmspiegelung, ist eh dann ein "Abwasch" ...

08.07.2016 11:01 • #4


Danke für die Antworten.
Habe am 02.08 eine Darmspiegelung.
Wobei mein Arzt der Meinung ist, dass mit dem CT das gröbste ausgeschlossen ist. Sprich Darmkrebs und Darmentzündung wären auf dem CT sichtbar.

08.07.2016 13:06 • #5


Hallo zusammen, wollte noch kurz berichten. Hatte heute meine Darmspiegelung und gleichzeitig Magenutersuchung. Kein Befund, keine Darmpolyp und kein Verdacht auf Morbus Crohn etc. Der Arzt meinte das ich ein paar Hämorrhoiden habe, diese haben die Blutungen verursacht. Auch der physischer Stress bzw. die Angst etc. kann den Stuhlgang beeinflussen.
Daher, falls jemand auch sowas haben sollte, nicht sofort in Panik verfallen und an das Schlimmste denken, meistens stecken harmloser Dinge dahinter!

20.07.2016 13:45 • x 1 #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel