Pfeil rechts
13

Mondkatze
Ich habe seit kurzem manchmal leichte Stiche in den Beinen. Fühlt sich wie Nadelstiche an.
Es ist nicht doll, ist auch nicht ständig da. Es fällt mir auf, wenn ich in Ruhe zu Hause sitze und dann gehe.
Kennt das jemand?
Habe mal gegoogelt. Da steht was von Warnung vor Herzinfarkt, Durchblutungstörungen und anderes.
Ich stehe gerade kurz vor einer Panikattacke und muß mich total zusammennehmen.
Ich weiß im Moment auch gar nicht, ob ich das wirklich fühle oder ob ich mir das nur einbilde. Dann denke ich, wieso sollte ich mir Nadelstiche einbilden?
Ich habe Angst, dass das was akutes ist.
Hat das vielleicht auch jemand?

LG
Mondkatze

07.11.2016 20:54 • 04.06.2020 #1


17 Antworten ↓


kl Schnecke
Mondkatze du googelst wird dir jetzt wahrscheinlich nicht helfen,ja hab ich auch schon gehabt. Aber Herzinfarkt oder Durchblutungsstörungen habe ich davon nicht bekommen
Meiner Meinung nach sind das Nerven die dich da ein wenig ärgern. Hast du dich ein wenig überanstrengt, ich glaub dann kann so was schon mal sein.
Herr @Gerd50 mach mal was

07.11.2016 21:06 • x 1 #2



Stiche in den Beinen - wer kennt das?

x 3


Mondkatze
ach kl Schnecke
dankeschön für Deine Antwort.
ich glaube nicht, dass ich mich überanstrengt habe. Ich mache ja eigentlich nichts.
Ich hoffe, dass Du Recht hast.
Mann, was kommt denn noch alles?

07.11.2016 21:11 • #3


christian17
Hast du zurzeit Rückenprobleme oder Verspannungen? Kribbeln und Stiche in den Beinen kommen oft vor bei Rückenproblemen im Lendenwirbelbereich. Wo sind denn genau die Schmerzen?

07.11.2016 21:16 • x 1 #4


kl Schnecke
Ich weiß ja nicht wie es deinen Knien im Moment geht.
Aber wie ich weiß trainierst du dafür ganz schön damit es besser wird, oder nicht mehr

07.11.2016 21:18 • x 1 #5


Mondkatze
hallo Christian
das sind so kleine Nadelstiche sag ich mal. Eher im Unterschenkelbereich und in den Füßen.
Verspannungen habe ich sowieso immer. Und ich bin ja seit 10 Monaten immer in einer Schonhaltung, bzw. gehe ich ja nicht locker wegen meiner Knieschmerzen.

07.11.2016 21:20 • #6


Zitat von Mondkatze:
ach kl Schnecke
dankeschön für Deine Antwort.
ich glaube nicht, dass ich mich überanstrengt habe. Ich mache ja eigentlich nichts.
Ich hoffe, dass Du Recht hast.
Mann, was kommt denn noch alles?


Bin schon am Schlafengehen gewesen und gerade noch entdeckt

Meist tritt dieses Phänomen auf, wenn man längere Zeit am WC sitzt, durch das monotone Sitzen schnürt es das die Blutzufuhr in die Gliedmaßen etwas ab, und Nerven werden gedrückt. Man sagt dann die Beine sind eingeschlafen, deshalb weil es oft vorkommt als wären Nadelstiche und ein wenig ein komisches Gefühl in den Beinen.
Alles im Normalbereich, das hat man sehr oft, ohne dass da was dahinter steckt. Keine Angst Kätzchen, einfach bewegen und nach kurzer Zeit ist das Stechen wieder weg und alles im grünen Bereich

Zitat:
Eher im Unterschenkelbereich und in den Füßen.


Ganz typisch!

07.11.2016 21:21 • x 1 #7


Mondkatze
doch kl Schnecke
ich mache immer noch Krankengymnastik. Jetzt irgendwann soll auch mein Rehasport anfangen.
Die Knieschmerzen sind auch schon sehr viel besser geworden, aber noch nicht weg.

07.11.2016 21:22 • #8


Mondkatze
Zitat von Gerd50:
Zitat von Mondkatze:
ach kl Schnecke
dankeschön für Deine Antwort.
ich glaube nicht, dass ich mich überanstrengt habe. Ich mache ja eigentlich nichts.
Ich hoffe, dass Du Recht hast.
Mann, was kommt denn noch alles?


Bin schon am Schlafengehen gewesen und gerade noch entdeckt

Meist tritt dieses Phänomen auf, wenn man längere Zeit am WC sitzt, durch das monotone Sitzen schnürt es das die Blutzufuhr in die Gliedmaßen etwas ab, und Nerven werden gedrückt. Man sagt dann die Beine sind eingeschlafen, deshalb weil es oft vorkommt als wären Nadelstiche und ein wenig ein komisches Gefühl in den Beinen.
Alles im Normalbereich, das hat man sehr oft, ohne dass da was dahinter steckt. Keine Angst Kätzchen, einfach bewegen und nach kurzer Zeit ist das Stechen wieder weg und alles im grünen Bereich

auch Dir vielen Dank Gerd für Deine Antwort.
Sorry, weil Du doch gerade schlafen gehen wolltest.
Das tritt aber nicht auf, wenn ich auf der Toilette gesessen habe.
WEnn ich hier auf der Couch sitze und dann losgehe, dann fühle ich so ein diffuses STechen und es ist auch nicht so doll wie beim Einschlafen der Beine.

Zitat:
Eher im Unterschenkelbereich und in den Füßen.


Ganz typisch!

07.11.2016 21:27 • #9


Schon klar muss ja nicht nur im stillen Örtchen auftreten, war nur ein Beispiel. Versuche einfach das Sitzen auf der Couch öfters zu verändern, bewege auch die Beine öfters, da steckt nichts Gefährliches dahinter.
Und so wie Chris sagt, die LWS steckt bei solch Phänomene oft dahinter

Sollte das nichts helfen und trotzdem vorhanden bleiben suche einen Neurologen auf, der eine Nervenleitgeschwindigkeitsmessung machen wird. Daraus kann man sehr viel ableiten, ob Nerven betroffen sind usw.

07.11.2016 21:31 • x 1 #10


Mondkatze
Danke klSchnecke, Christian und Gerd für Eure Antworten.

Ich versuche mich jetzt weiter zu beruhigen; die Panik geht schon zurück.

LG
Mondkatze

07.11.2016 21:37 • x 2 #11


Zitat von Mondkatze:
Danke klSchnecke, Christian und Gerd für Eure Antworten.

Ich versuche mich jetzt weiter zu beruhigen; die Panik geht schon zurück.

LG
Mondkatze


Als Einzelsymptom ist das vernachlässigbar, denn all deine Google Erkrankungen hätten mehrere Symptome und sind somit auszuschließen

Dann wünsche ich eine gute Nacht! Bitte sei beruhigt, das ist nichts Schlimmes

07.11.2016 21:38 • x 2 #12


Mondkatze
Zitat von Gerd50:
Zitat von Mondkatze:
Danke klSchnecke, Christian und Gerd für Eure Antworten.

Ich versuche mich jetzt weiter zu beruhigen; die Panik geht schon zurück.

LG
Mondkatze


Als Einzelsymptom ist das vernachlässigbar, denn all deine Google Erkrankungen hätten mehrere Symptome und sind somit auszuschließen

Dann wünsche ich eine gute Nacht! Bitte sei beruhigt, das ist nichts Schlimmes



boah, danke Gerd
und ich wünsche Dir auch eine gute Nacht

07.11.2016 21:40 • x 1 #13


Hallo,

ich hatte das auch mal- und war sehr besorgt...hab mich sogar von einem Neurologen untersuchen lassen.
Letztendlich war es aber dan nnur Magnesiummangel. Hab Tabletten aus der Apotheke besorgt und bald waren die lästigen Stiche weg.

Alles Gute dir!

07.11.2016 23:13 • x 1 #14


Mondkatze
Zitat von samsung:
Hallo,

ich hatte das auch mal- und war sehr besorgt...hab mich sogar von einem Neurologen untersuchen lassen.
Letztendlich war es aber dan nnur Magnesiummangel. Hab Tabletten aus der Apotheke besorgt und bald waren die lästigen Stiche weg.

Alles Gute dir!


Magnesiummangel auch bei Stichen?
danke für den Tipp

LG
Mondkatze

07.11.2016 23:28 • #15


Hallo,
auch wenn es schon lange her ist, wie geht es dir heute. Hab selbst für mich gerade gegoogelt, weil ich das auch schon seit längerem habe. Eigentlich spüre ich es erst, wenn irgend etwas auf der Stelle aufliegt oder wenn ich hinlange. Daher hab ich immer gedacht, die Hose wäre schuld an den nadelstichartigen Schmerzen. Jetzt hab ich mir mal die mühe gemacht, genau nach zu schauen. Und siehe da, es tut an der betroffenen Stelle weh. Die Haut, wenn ich bloß drauf lange, auch vorsichtig, sticht unglaublich. Ich gehe täglich mit meinem Hund ca. 4 km. Mehr kann ich nicht, wegen Rheuma. Danach tut mein ganzer Körper weh. Gestern bin ich 5 km gegangen. Also von zu viel an Bewegung kann es sicher nicht sein. An der STelle sieht man auch blaue Adern. Weißt du vielleicht mehr darüber. Mich hats auch beunruhigt.
Lieben Dank an der Stelle. Hoffe dir gehts gut. Lg Nora

01.06.2020 09:56 • #16


Mondkatze
Zitat von Nora6:
Hallo, auch wenn es schon lange her ist, wie geht es dir heute. Hab selbst für mich gerade gegoogelt, weil ich das auch schon seit längerem habe. Eigentlich spüre ich es erst, wenn irgend etwas auf der Stelle aufliegt oder wenn ich hinlange. Daher hab ich immer gedacht, die Hose wäre schuld an den nadelstichartigen Schmerzen. Jetzt hab ich mir mal die mühe gemacht, genau nach zu schauen. Und siehe da, es tut an der betroffenen Stelle weh. Die Haut, wenn ich bloß drauf lange, auch vorsichtig, sticht unglaublich. Ich gehe täglich mit meinem Hund ca. 4 km. Mehr kann ich nicht, wegen Rheuma. Danach tut mein ganzer Körper weh. Gestern bin ich 5 km gegangen. Also von zu viel an Bewegung kann es sicher nicht sein. An der STelle sieht man auch blaue Adern. Weißt du vielleicht mehr darüber. Mich hats auch beunruhigt. Lieben Dank an der Stelle. Hoffe dir gehts gut. Lg Nora


Hallo Nora6
ich weiß leider auch nichts Neues darüber.
Bei mir ist es seit einiger Zeit weniger geworden. Ich habe es auch nicht näher untersuchen lassen beim Arzt, zuviel Angst davor, man könnte was finden.
Vielleicht war es nur eins von meinen gefühlten 999 anderen Symptomen oder Zipperlein, die irgendwann mal auftreten und dann wieder weg sind.
So blaue Adern habe ich auch. Stören mich jetzt aber nicht wirklich.
Häßlicher finde ich eher diese kleinen Äderchen. Und da habe ich das Gefühl, die vermehren sich.
Sag mal Bescheid, falls Du was neues herausfindest.
LG
Mondkatze

03.06.2020 22:32 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

lieben Dank Mondkatze, dass du dich nochmal gemeldet hast. Ist ja doch schon lange her. Ich hab alle Beiträge genau durchgelesen. Jemand schrieb, Magnesiummangel könnte es sein. Das kann bei mir nicht der FAll sein, da ich tägl. Magnesium einnehme. Ich habe an dem Tag die Wadeln trotz Stiche bei Berührung massiert. Es wurde immer besser. Dann hab ich die betroffene Stelle mit ner Creme eingecremt und es war wirklich wieder besser.
Hatte dieses Problem aber schon öfter. Allerdings hab ich es immer auf eine Naht oder Unebenheit meiner Hose geschoben. Konnte auch kaum während der Arbeit meine Hose ausziehen und mal nachsehen. Doch dieses mal hatte ich Glück, dass es an einem freien Tag war. Ich wollte eigentlich nur eine neue Hose anziehen, und hab die Stelle dann mal näher betrachtet. Ich bin mir sicher, dass dies nichts mit Einbildung zu tun hat. Hatte schon Angst, dass es evtl eine Krampfader ist. Denn der Phlebologe sagte mir, dass genau an der Stelle eine Krampfader Grad 2 wäre. Bei 3 müsste sie behandelt werden. Bin im August noch einmal beim Phlebologen. Werde dort nachfragen, ob es einen Zusammenhang gibt.
Ist es bei dir denn noch einmal aufgetreten? Wie gesagt, hatte ich das schon zig mal. Allerdings mit zeitlich viel Abstand.
Liebe Grüße
Nora

04.06.2020 08:19 • x 1 #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel