Pfeil rechts

Hallo,

auch ich melde mich seit langem mal wieder. Seit einigen Tagen habe ich immer so einen stechenden Kopfschmerz. Dieser dauert ca. 2 Sekunden und ist dann auch sofort wieder weg. Manchma kribbelt es dann noch gleichzeit an der Stelle wo es dann sticht. Ansonsten habe ich weiter keine Symptome. Auch sonst keine Kopfschmerzen.

Das Kopfstechen ist nicht sehr stark oder so, aber schon so dass man sich etwas erschreckt dass es wieder da ist.

Vor 1, 5 Monaten wurde von meinen Kopf ein CT und ne Lumbalpunktion gemacht. Beides war völlig okay und es wurde nix gefunden. Da war natürlich noch nicht der stechende Kopfschmerz da. Dieser Tritt am Tag so 3-5mal auf.

Ich hab natürlich angst dass sich in der kurzen Zeit doch was verändert hat im Kopf und sich dort irgendwas gebildet hat.

Ich bin ziemlich verspannt auf der linken Seite - also auch dort wo die Kopfschmerzen sind. Ich mache zur Zeit sehr viel Gartenarbeit - unter anderem auch Rasenmähen mit nen schweren Rasenmäher, daher die Verspannungen. Die Schmerzen sind auf der linken Seiten hinten - etwas weiter oben. Ich versuche mir auch die ganze Zeit einzureden dass es von den Verspannungen kommt.

Natürlich bin ich total in Panik und schon kurz davor wieder zum Arzt zu rennen. Aber die sagen auch nur "es wurde ja erst vor kurzem nen CT gemacht und das MRT war Anfang des Jahres.

Kennt das jemand mit den stechenden Kopfschmerz? Würden mich freuen, wenn mich jemand dort etwas beruhigen kann.

16.10.2014 10:54 • 16.10.2014 #1


4 Antworten ↓


Carcass
Hoi,

Lumbalpunktion bei Kopfstechen ist hart, ich hatte das bei Verdacht auf Hirnblutung, was natürlich auch nix war. Dieses Sekundenstechen kenne ich sehr gut und dann wird mir etwas schwindelig vor Angst und es kribbelt. Vergeht dann wieder und der Neurologe sagt , dass das nur die Nerven sind. Können auch Wirbelverrschiebungen sein und da bin ich mir sicher auch bei dir

16.10.2014 11:00 • #2



Stechende Kopfschmerzen auf einer Stelle - Totale Panik

x 3


Naja vor 1,5 Monaten hatte ich diese kurzen Stechen noch nicht. Da war es so dass ich starke einseitige Kopfschmerzen hatte. Komischerweise auch links. Naja aber da haben sie nix gefunden.
Ich weiß ja nicht wie lange diese CTs gültig sind. Aber ich versuche mir die ganze Zeit einzureden dass sich so schnell im KOpf nichts entwickeln kann.
Ansonsten fällt mir auch gerade ein dass ich Sonntag das erste mal in meinen Leben paddeln war. Und das geht ja ziemlich auf die Schultern/Arme. Vielleicht auch deshalb diese Kopfschmerzen.

16.10.2014 11:12 • #3


Sentoushi
Ich hab grad auch stechende Kopfschmerzen, ca. jede Stunde 2-3 x. Hinten etwa 3 cm. vom Ohr weg. Zieht in den ganzen Kopf.. Janu da wird wohl der Nacken verspannt sein, hab aber auch schon ein paar Krankheitchen ausgedacht dazu.

16.10.2014 11:22 • #4


Carcass
Lasst den Nacken doch mal knacken, mir hilft das meistens. Und vor einigen Jahren hattest du vermutlich auch noch keine Angst, das kommt von jetzt auf gleich. Irgendwann fängt es mal an, wobei die erste Panik die Schlimmste ist wie der Volksmund sagt und da ist sehr viel Wahres dran!

16.10.2014 11:43 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel