Pfeil rechts
2

Hallo ihr,

habe schon länger mit immer wiederkehrenden heftigen Wadenkrämpfen zu kämpfen und gestern war es so schlimm, dass ich nun noch Angst vor einer Thrombose habe. In der Nacht schmerzte auch mein Bein bis zum Oberschenkel. Kennt ihr sowas? LG Finja

22.09.2018 04:28 • 29.09.2018 #1


27 Antworten ↓


Hallo Finja
Geh am besten zum Arzt und lass es abklären. Kann eine Thrombose sein aber vielleicht hast du nur Magnesiummangel oder es ist was ganz harmloses. Lass es nicht anstehen. Versuch über das Wochenende wenn du nicht in die Notaufnahme gehst, viel zu trinken und Bewegung dich. Lauf in der Wohnung hin und her. Mach Wippbewegungen, stell dich auf die Fersen und Zehenspitzen. Mach das über den Tag verteilt.
Ich drück dir die Daumen dass es keine Thrombose ist
Liebe Grüße Ladybird

22.09.2018 06:18 • x 1 #2



Starke Wadenkrämpfe - Nachts Beinschmerzen / Thrombose?

x 3


Hallo Ladybird83,

vielen Dank für deine Antwort. Ich will am Montag eh einen Termin beim Hausarzt vereinbaren wegen anderen Beschwerden und da werde ich das gleich mal mit ansprechen.
Meine Mutter hatte damals ne Thrombose und meine Tochter vor ein paar Jahren auch schon. Ein Bruder von mir wurden ebenfalls schon zwei Thrombosen festgestellt. LG Finja

22.09.2018 06:28 • #3


Heute schmerzt es nur noch im Wadenbereich, nicht so doll.

22.09.2018 11:11 • #4


Schlaflose
Zitat von Finja:
Heute schmerzt es nur noch im Wadenbereich, nicht so doll.


Das ist nach einem Wadenkrampf ganz normal. Beim Krampfen kann sich eine Muskelfaser zerren und es entsteht in jedem Fall ein heftiger Muskelkater.

22.09.2018 12:14 • #5


Ich habe Angst vor einer Thrombose und vor einer Lungenembolie seit gestern ein komisches Gefühl im Hals und nun habe ich voll Angst.lg

22.09.2018 12:26 • #6


Schlaflose
Zitat von lischen1993:
seit gestern ein komisches Gefühl im Hals und nun habe ich voll Angst.lg


Eine Embolie bekommt man nicht im Hals sondern in der Lunge. Und bemerkbar macht sie sich mit starker Atemnot.

22.09.2018 12:44 • #7


Zitat von Schlaflose:

Eine Embolie bekommt man nicht im Hals sondern in der Lunge. Und bemerkbar macht sie sich mit starker Atemnot.

Ich habe mehr das Gefühl von einem Kloß im Hals und immer einen Drang zu Husten was könnte das sein?Nur Einbildung wieder oder die Psyche die wieder verrückt spielt.lg

22.09.2018 15:17 • #8


Schlaflose
Zitat von lischen1993:
Ich habe mehr das Gefühl von einem Kloß im Hals und immer einen Drang zu Husten was könnte das sein?


Kloßgefühl im Hals und Drang zu Husten gehören zu den typischsten Symptomen der Psyche. Für beides gibt es sogar eine Redewendung: einen Kloß im Hals haben (wenn man von etwas sehr berührt ist) und vor Verlegenheit hüsteln.

22.09.2018 15:42 • #9


Ich weiß Schlaflose.

Seit mittag liege ich heute im Bett, weil mir total schwindlig ist und übel...

22.09.2018 16:41 • #10


Zitat von Schlaflose:

Kloßgefühl im Hals und Drang zu Husten gehören zu den typischsten Symptomen der Psyche. Für beides gibt es sogar eine Redewendung: einen Kloß im Hals haben (wenn man von etwas sehr berührt ist) und vor Verlegenheit hüsteln.

Ich hatte auch 3 Wochen jetzt Rückenschmerzen habe gelesen das man das auch bei einer Lungenembolie haben kann.Stimmt das?

22.09.2018 17:17 • #11


Abendschein
Bei einer Thrombose werden die Waden ganz hart, hat mir letztens meine
Hausärztin gesagt.

22.09.2018 17:20 • #12


Uropanoel
Zitat von Abendschein:
Bei einer Thrombose werden die Waden ganz hart, hat mir letztens meine
Hausärztin gesagt.


War bei mir aber nicht so.

22.09.2018 17:28 • x 1 #13


Hallo lischen1993
Geht es dir inzwischen besser? Hast du genug Flüssigkeit getrunken?
Kommt bei dir auch Herzrasen und Atemnot zu den Schmerzen? Will dir keine Angst machen aber wenn's schlimmer wird geh zum Arzt oder jetzt am Wochenende zum Notdienst.
Die Schmerzen können aber auch von einem eingeklemmten Nerv im Rücken ausstrahlen. Hatte auch schon etliche die in die Nierengegend oder zum Herzen hin ausgestrahlt haben. Da bin ich immer in Panik zum Arzt der mich wieder einrenkt hat.
Vor allem bleib ruhig und atme tief ein und aus. Panik ist da nicht gut.
Liebe Grüße Ladybird

22.09.2018 19:29 • #14


Zitat von Ladybird83:
Hallo lischen1993
Geht es dir inzwischen besser? Hast du genug Flüssigkeit getrunken?
Kommt bei dir auch Herzrasen und Atemnot zu den Schmerzen? Will dir keine Angst machen aber wenn's schlimmer wird geh zum Arzt oder jetzt am Wochenende zum Notdienst.
Die Schmerzen können aber auch von einem eingeklemmten Nerv im Rücken ausstrahlen. Hatte auch schon etliche die in die Nierengegend oder zum Herzen hin ausgestrahlt haben. Da bin ich immer in Panik zum Arzt der mich wieder einrenkt hat.
Vor allem bleib ruhig und atme tief ein und aus. Panik ist da nicht gut.
Liebe Grüße Ladybird

Wie gesagt ich hatte jetzt 3 Wochen Rückenschmerzen.Habe ja keine Schmerzen nur ein komisches Gefühl im Hals wie ein Kloß.Ich denke mal bei einer Lungenembolie hat man andere Symptome.lg

22.09.2018 19:43 • #15


Solche Schmerzen dauern manchmal bis zu 3 bis 4 Wochen. Ich kann da ein Lied davon singen : ( vielleicht hast du den Klos wegen der stützstrümpfe. So jung und schon braucht man etwas was nur ältere bekommen.
Die Symptome sind bei einer lungenthrombose ganz anders. Hast du mal ganz vorsichtig deine Wirbelsäule abgetastet? Das mach ich immer wenn mir die Luft wegbleibt wenn ich ansetze zum niesen. Oder dein deinen Rücken mit einer schmerzsalbe ein. Wirkt manchmal auch wunder

Liebe Grüße ladybird

22.09.2018 20:36 • #16


Zitat von Ladybird83:
Solche Schmerzen dauern manchmal bis zu 3 bis 4 Wochen. Ich kann da ein Lied davon singen : ( vielleicht hast du den Klos wegen der stützstrümpfe. So jung und schon braucht man etwas was nur ältere bekommen.
Die Symptome sind bei einer lungenthrombose ganz anders. Hast du mal ganz vorsichtig deine Wirbelsäule abgetastet? Das mach ich immer wenn mir die Luft wegbleibt wenn ich ansetze zum niesen. Oder dein deinen Rücken mit einer schmerzsalbe ein. Wirkt manchmal auch wunder

Liebe Grüße ladybird

Die Stützstrümpfe habe ich noch nicht.Ja ich habe öfters mal Rückenprobleme.Habe gedacht wegen meiner Krampfader und Schmerzen kann ich ja eine versteckte Thrombose haben und daraus eine Lungenembolie bin immer gleich ein Angsthase und denke immer gleich an das schlimmste.Glaube auch nicht das es eine ist.

22.09.2018 20:57 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Mir gehts heute besser.

23.09.2018 08:26 • #18


Zitat von Finja:
Mir gehts heute besser.


Das ist schön zu lesen. Freut mich

23.09.2018 09:28 • #19


Hallo zusammen habe immernoch dieses blöde Gefühl im Hals und den Drang zum Husten.lg

23.09.2018 12:55 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel