Pfeil rechts
1

Hallo zusammen,

zur Zeit ist es ganz schlimm... jedes mal wenn ich im Bett liege und schlafen möchte habe ich das Gefühl dass meine Lunge zusammen fällt, es fängt ganz seltsam an zu kribbeln und teilweise einen Schmerz der von der Mitte des Brustkorbs bis zum Kopf ausstrahlt. Zusätzlich geht mein Hals zu und es kommt ein ganz seltsamer Schluckreflex sowie ein lautes Geräusch beim ausatmen. Das macht mich wirklich fertig! Ich glaube dass ich in dieser Situation nicht genügend Sauerstoff bekomme und es deswegen zu diesem Kribbel und Schmerzgefühl kommt, teilweise so heftig dass es sich anfühlt als würden meine Lungen krampfen...

Alle Ruhe-EKGs und Lungenfunktionstests, sowie das abhören der Lunge und Herzens seitens meines Hausarztes waren immer unauffällig, bis auf einen Inkompletten Rechtschenkelblock des Herzens (was aber lt. Arzt keinen Krankheitswert hat). Er sagt natürlich dass diesen Symptonen Psyche Ursachen zugrunde liegen, ich allerdings natürlich die Angst habe dass etwas organisches dahinter steht. Ich bin zur Zeit sehr verunsichert ob ich noch auf weitere Untersuchungen seitens eines Facharztes bestehen soll, da mein HA ja keine Indikation dafür sieht aufgrund der eben genannten Untersuchungen, ich möchte natürlich meine starken Krankheitsängste nicht noch weiter nähren mit immer neuen Untersuchungen..

Kennt jemand von euch diese Art von Symptomen? Was mich selbst in dem Glauben bekräftigen sollte ist die Tatsache dass diese Art von Symptomen Ausschließlich bein einschlafen auftritt und sonst nie... mit langsam mit meinen Kräften am Ende. Demnächst geht es in eine psychosomatische Reha und ich möchte nicht dass im Zweifel doch etwas organisches diese Reha gefährden könnte, da ich mich voll und ganz auf meine Psyche dort konzentrieren möchte.

vielen Dank im vorraus,
Nimras

10.06.2018 16:22 • 10.06.2018 #1


11 Antworten ↓


Buffy1982
Das ist alles der Kopf der einen wieder verarschen möchte.

Ich habe immer Kloß im hals und druck und kann nicht richtig schlucken,so das ich denke ich ersticke gleich.

10.06.2018 17:23 • #2



Starke Atemprobleme beim Einschlafen

x 3


Angor
Hallo Nimras

Hast Du das Problem, wenn Du auf dem Rücken liegst, oder auch auf der Seite?
Schau mal bitte hier:
https://koerpertherapie-zentrum.de/beha ... erzen.html

Ich würde Dir raten, einen Termin beim Orthopäden zu holen, starke Verspannungen können auch zu Atemproblemen führen, es ist aber nichts Schlimmes.

LG Angor

10.06.2018 17:28 • #3


Buffy1982
Und der kloss Angor?

10.06.2018 17:31 • #4


Angor
Das kommt alles von den Verspannungen Buffy

10.06.2018 17:35 • #5


Sowohl als auch, beim Orthopäden war ich bereits. Verspannungen sind auf jedenfall ein großes Thema bei mir, hab auch eine Muskulär bedingte Halswirbelsäulenfehlstellung. Ich denke ich muss mich wohl damit, egal wie stark sich die Symptome anfühlen, abfinden müssen das nichts ernsthaftes dahinter steckt. Wenn dem so wäre hätten die Ärzte ja schon einen Anhaltspunkt dafür gefunden in den unzähligen Blutuntersuchungen (von den alle 1A waren), EKGs und Akustischen Untersuchungen meines Brustkorbs.

Sehr Sehr schwer das zu akzeptieren und ihnen nichts größeres beizumessen... vorallem weil wie gesagt diese Art von Symptomen ausschließlich beim Einschlafen auftritt, also quasi wenn sich mein Körper endlich mal entspannt . Wird wohl ein Systemkomplex aus Verspannungen,Angst und Stress sein...

Vielen Dank für eure worte Angor und Buffy1982

10.06.2018 17:39 • #6


Buffy1982
Also passiert mir nix wenn ich dieses kloss Gefühl habe?

10.06.2018 17:45 • #7


Angor
Nein Buffy, es ist unangenehm, aber es ist nur das Gefühl, es kann nichts zuschwellen oder so.

10.06.2018 17:47 • x 1 #8


Thor
Ich habe eigentlich leichtes Asthma, aber mein Arzt sagte mir das sei Psychomatisch, hatte auch zwei Anfälle - alle psychomatischer Natur, zu sehr reingesteigert in etwas, agressionen etc. Jetzt wo der Sommer da ist und ich mag den Sommer nicht, weil Kopfschmerzen, habe ich öfter mal Atemnot. Und ja so leicht erstickt man nicht, ich meine ist schon Unterschied ob es so ist oder du wirklich etwas verschluckt hast und daran ersticken könntest. Hoffe das beruhigt irgendwie.

10.06.2018 19:54 • #9


Zitat von Thor:
Ich habe eigentlich leichtes Asthma, aber mein Arzt sagte mir das sei Psychomatisch, hatte auch zwei Anfälle - alle psychomatischer Natur, zu sehr reingesteigert in etwas, agressionen etc. Jetzt wo der Sommer da ist und ich mag den Sommer nicht, weil Kopfschmerzen, habe ich öfter mal Atemnot. Und ja so leicht erstickt man nicht, ich meine ist schon Unterschied ob es so ist oder du wirklich etwas verschluckt hast und daran ersticken könntest. Hoffe das beruhigt irgendwie.




Danke für deine Antwort Thor. Ist das bei dir auch so das sich das mit einem starken Schmerz im Brustkorb äußern kann?

10.06.2018 19:59 • #10


Thor
Ja, aber mehr so ne Art stechen, das kann mit falscher Atmung zusammenhängen, was es meist auch tut. Wir nutzen generell nicht unser ganzes Lungenvollum, und manchmal ist man auch ziemlich aufgeregt und da verhettert sich mal was. Ich würde dir echt empfehlen ein paar Atemmethoden zu probieren, wenn das nicht klappt doch mal beim Arzt nachfragen. Du hast dir aber nicht vor kurzem weh getan? Manchmal fällt eine gebrochene Rippe erst später auf und drückt dann.

10.06.2018 20:17 • #11


Nene hab mich nicht verletzt, beim abhören der Lunge konnte der Arzt auch keine Sonderheiten feststellen, ebenso keine entzündung anhand eines kürzlichen Bluttests.

10.06.2018 20:37 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel