Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben,

Als erstes möchte ich allen ein gesundes und glückliches neues Jahr 2010 wünschen(was bei uns Angsthasen ja fast nicht möglich ist)

Ich habe seit geraumer Zeit ständigen Ruckreiz.Entweder hinten am Rücken oder an den Füssen,Beinen, oder im Gesicht ,Halsgegend...
Mich macht das echt wahnsinnig am schlimmsten ist es wenn ich ins bett geh,ich weis es könnte eine Allergie sein aber ich nehme nix anderes als sonst weder Waschmittel noch Weichspüler habe ich gewechselt und das Bett ist auch schon seit Jahren das gleiche...Auch wenn ich mich aufrege kommt der ruckreiz nun meint mein Mann das es wieder einmal Psychisch ist wie halt alles was ich habe aber auch wenn alles normal ist juckt alles.Es dauert dann oft eine halbe bis ganze stunde und das ist es wieder weg.
Was könnte das sein??Ich werde auf jedenfall nicht googeln denn da würde ich vielleicht nur schlimmes lesen.Hat oder kennt das jemand von euch auch??

Liebe Grüsse Kerstin

02.01.2010 10:22 • 03.01.2010 #1


3 Antworten ↓


wunna
Hey,
Juckreiz kenne ich und ich werde dann auch leicht nervös, beobachte auch gern mal, ob ich da plötzliche ne allergische Reaktion habe oder so.

Aber ich habe jetzt gelesen, dass es gerade im Winter zu starkem Juckreiz kommen kann. Und das auch gerade an den Beinen. Aber ich sage mir das vor allem auch zur Beruhigung.

02.01.2010 15:00 • #2



Ständiger Juckreiz

x 3


Hallo Kerstin 32,

das mit dem Juckreiz kann ich sehr gut nachvollziehen. Bei mir hat es 1997 am Kopf angefangen. Ständig mußte ich mich kratzen, manchmal habe ich mich gefragt, was wohl die Leute denken könnten. Nach etlichen Tests und anderen Untersuchungen, wobei natürlich nichts rausgekommnen ist, habe ich Salben und Tinkturen erhalten, die das Kratzen eindemmen sollten.
Eine Zeitlang ging das dann auch gut, 2003 habe ich eine Angsterkrankung bekommen( die wahrscheinlich 1997 auch schon da war nur nicht erkannt) und seitdem juckt es nicht nur am Kopf, sondern auch am Hals, am Rücken und Dekoltee. Man sieht manchmal Flecken, manchmal aber auch nicht. Im Moment könnte ich mich wieder kratzen ohne Ende. Da man auch hier nichts finden konnte und meine Hautärztin, der Meinung ist, Nerven können sich über die Haut sehr wohl äußern, habe ich mich damit abgefunden Was solls, dann muß ich eben jucken, meine Familie meint oft, das ich mir das nur einbilde, weil oft nichts zu erkennen ist, wie sollten sie das auch verstehen. Wenn es abends ruhig wird, wird der Juckreiz meist noch schlimmer. Oft werde ich nachts wach, von meinem Kratzen. Wenn organisch bei Dir nichts zu finden ist, könnte ich mir vorstellen, das Dein Mann recht hat. Es wird ja nicht umsonst gesagt, das die Haut der Spiegel der Seele ist. Vermeide nach Möglichkeit Wollsachen oder Kleidung unter der Du extrem schwitzt, das reizt die Haut nochmehr. Ich hoffe eine wenig helfen zu können.

Lieben gruß

03.01.2010 13:23 • #3


Huhu,

meine Mutter hatte das damals auch ganz extrem, sie hat sich an den Füssen bald blutig gekratzt.

Bei ihr waren es die Nerven, sie stand kurz vor der Rente und wusste ja nicht was auf sie zukam.

Sie hatte dann 6 Monate eine Salbe genommen, dann gings wieder.

Ich denke, dass werden bei Dir auch die Nerven/Psyche sein.

Lass Dir da mal ne Salbe aufschreiben oder ein Antihistaminikum.

Allergie wird das wohl nicht sein denke ich.

LG
Gabi

03.01.2010 14:33 • #4




Prof. Dr. Heuser-Collier