Pfeil rechts

seit 2 wochen ging es mir richtig gut, echt sogar so gut das ich dachte, das es kaum sein kann, klar heute fing es an an meinem ganzen körper zu zucken, mal bein, dann po dann kopf, dann arm, dann fuss einfach überall und immer den ganzen tag immer mal wieder wo.
klar was ich dann denke, wisst ihr bestimmt, angst vor dem berühmet 3 buchstaben wort.......
dazu hat auch noch meine kleine tochter hohes fieber und ich sorge mich immer wenn meine kids krank sind oder habe angst das ich was übersehe... richtig bähhhh... ich fühle mich grad so richtig sch........
wer kennt das muskelzucken und woher kommt es??=?=?

16.01.2013 20:58 • 17.01.2013 #1


8 Antworten ↓


kennt echt keiner diese muskelzuckerei??

16.01.2013 23:36 • #2



Ständiges muskelzucken panik hilfe

x 3


Hallo. Ja, das kenne ich. Das ist höchstwahrscheinlich ein psychosomatisches Symptom. Ich habe das vor allem dann, wenn ich besondern in einer Angstphase bin. Der Konsum von Kaffee verstärkt die Zuckungen an den Gliedmassen jeweils noch.

17.01.2013 02:47 • #3


Hallo, also das mit dem Muskelzucken kenne ich in der Form, dass sich in der Leiste und an den Schultern alles so zusammenzieht, als ob man einen richtigen Schüttelfrost hat, danach hab ich fast wie einen Muskelkater, nehme dagegen Magnesium und Calzium.
Da ich ein Angstpatient mit Panikattacken und Depressionen bin, weiß ich um die vielen körperlichen Symtome die ausgelöst werden können.

17.01.2013 09:26 • #4


also es ist kein zusammenziehen oder wie schüttelfrost, eszuckt richtig im muskel wie ein kleiner stromschlag, tud aber nicht weh.... habe trotzdem schiss und da mich mein arzt ja eh nicht mehr ernst nimmt brauch ich ihm das auch gar nicht zu sagen...

17.01.2013 10:37 • #5


Zitat von samirah:
also es ist kein zusammenziehen oder wie schüttelfrost, eszuckt richtig im muskel wie ein kleiner stromschlag, tud aber nicht weh.... habe trotzdem schiss und da mich mein arzt ja eh nicht mehr ernst nimmt brauch ich ihm das auch gar nicht zu sagen...

Muskelzucken kann auf MG Mangel hindeuten kann überall auftreten ist nix besorgniserregendes.
Wäre ja schlimm wenn dein Körper nicht reagieren würde, es kommt es geht hatte ich auch schon so oft.

17.01.2013 10:53 • #6


ja ich denke schon auch dass es wiedermal ein psychisches symptom ist, aber dann kommt immer wieder der gedanke, was wenn doch nicht und ich bald erfahre das es eine schlimme krankheit ist, und meine armen kinder wer schaut dann zu ihnen, man ich wünschte echt dieser ganze psycho schei. hätte endlich ein ende, ich muss doch stark sein für meine kinder, die brauchen mich, und ich will sie und alles um sie herum endlich wieder geniessen können!!

17.01.2013 11:15 • #7


Zitat von samirah:
ja ich denke schon auch dass es wiedermal ein psychisches symptom ist, aber dann kommt immer wieder der gedanke, was wenn doch nicht und ich bald erfahre das es eine schlimme krankheit ist, und meine armen kinder wer schaut dann zu ihnen, man ich wünschte echt dieser ganze psycho *beep* hätte endlich ein ende, ich muss doch stark sein für meine kinder, die brauchen mich, und ich will sie und alles um sie herum endlich wieder geniessen können!!

ich kann dich da vollkommen verstehen nichts ist schöner als wieder angstfrei zu sein, bei mir momentan ist es in Ordnung

17.01.2013 11:55 • #8


ja das wirklich das schönste, sehr schön für dich das es bei dir geht, bei mir ist es oft wie berg und tal fahrt, malchmal geht es mir richtig gut und dann sobald ich denke, es ist überstanden, geht es nicht lange und es holt mich wieder ein..... blöder teufelskreis, obwohl ja meine hoffnung immernoch darin besteht, dass es bei mir ein hormonelles problem noch von der geburt her ist und wieder weg geht wenn die hormone wieder normal laufen.....

17.01.2013 13:30 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier