Pfeil rechts
5

Hallo. Ich bin neu hier. Ich hoffe das ich hier richtig bin und ihr mir helfen könnt beziehungsweise mich informieren. Ich habe nun mehr seit zwei Wochen ein starkes zucken meines Augenlides. Dieses z zucken habe ich den ganzen Tag. der Augen Arzt hat die Augen ausgeschlossen. I mich aber zu einem Neurologen überwiesen. Nun ist es so das mittlerweile auch das obere Augenlid zuckt und das auch ständig. Der Neurologe machte einige Tests und meinte es könnten die Nerven sein. Die aussage des Neurologen befriedigt mich nicht, da er mich meines Erachtens nur oberflächlich anschaute und kein EEG noch MRT veranlasste. Kennt sich vielleicht von euch jemand damit aus beziehungsweise kann mir jemand seine Erfahrungen schildern. Ich persönlich habe nun Sorge wegen eines Hirntumores oder MS. Lähmungen im Gesicht habe ich keine doch das zucken macht sich mit leichten Schmerzen bemerkbar. Des Weiteren habe ich einen verspannte Nackenmuskulatur, möchte aber nicht die Ursache nur auf den Nacken lenken.

03.09.2017 12:08 • 03.09.2017 #1


8 Antworten ↓


hope___
Hallo und erstmal kein Grund zur Sorge.
Sprich mit deinem Hausarzt und lass dir eine Überweisung für ein eeg und MRT geben.

Das mit dem lidzucken kenn ich auch...
Wenn ich sehr angespannt bin bekomm ich das auch.. nervlich bedingt.

Leidest du unter einer Angststörung?

Glg

03.09.2017 13:11 • x 1 #2



Ständiges Lidzucken - Anzeichen für Hirntumor oder MS?

x 3


petrus57
Ein Zucken des Augenlids hatte ich auch schon, nur nicht längere Zeit. Kannst es ja mal mit Magnesium versuchen.

03.09.2017 13:15 • x 1 #3


Also , das ist kein grund sich sorgen zu machen. Ich hatte das mal 2 monate während meiner abi zeit , in der zeit litt ich unter enormer anspannung und angst vor der Angst. Natürlich habe ich dann auch gedacht hirntumor oder des gleichen. Nun ja , als der stress weg ging , verabschiedete sich das augen zucken. Vergiss nicht , dir was gutes zutun. Geh mit freunden raus , geniess die letzten Sonnenstrahlen , entdecke das starke in dir , der / die angstfreie person die sich nicht von solchen gedanken runterziehen lässt. Alles gute meiner seits.

03.09.2017 13:26 • x 1 #4


Kann auch an einem Vitamin D, oder Vitamin B Mangel liegen. Dort wird es auch unter den Symptomen aufgeführt.

03.09.2017 13:34 • x 1 #5


Cathy79
Ich kenne das auch. Kann durch Stress kommen.
Besorge dir mal hochdosiertes Magnesium, dann wird es besser.

03.09.2017 13:53 • x 1 #6


Magnesium und Vitamine nehme ich auch schon seit 8 Tagen .!
Vergebens.

03.09.2017 16:27 • #7


Cathy79
Zitat von Ronny77:
Magnesium und Vitamine nehme ich auch schon seit 8 Tagen .!
Vergebens.


Ist das auch wirklich hochdosiertes Magnesium? Unter 400 mg kannst du vergessen. Ich nehme 400 mg pro Tag und habe seitdem so gut wie kein Problem mehr damit.

03.09.2017 19:46 • #8


Zitat von Ronny77:
Magnesium und Vitamine nehme ich auch schon seit 8 Tagen .! Vergebens.


Wenn davor ein starker Mangel war, kann es einige Zeit dauern, bis man was merkt. Da sind 8 Tage noch nicht viel.

Leute werden über einen langen Zeitraum hinweg krank und viele erwarten, daß alles wieder ganz schnell weg sein sollte.

Lidzucken hatte ich auch schon oft. Wer da gleich an Hirntumore und MS denkt, sollte sich eher mit dem Thema

Hypochondrie beschäftigen, das liegt meist Welten näher dran.

03.09.2017 20:24 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel