Pfeil rechts

hallo ihr lieben,

ich melde mich jetzt hier auch mal zu wort ..... habe vor ein paar wochen von einer Bekannten einer Freundin gehört, die an einen Hirntumor erkrankte. Da ich ziemlich anfällig auf dieses Thema reagiere, habe ich mir sofort alle Symptome eingebildet. Schwindel und schließlich sogar Sehstörungen. Vor ein paar Tagen habe ich dann während der Arbeit einen seltsamen Lichblitz gesehen. Verrückterweise war danach die Einbildung, dass mir Schwindelig wäre wie weggeblasen Nachdem ich meiner Mutter von dieser "Sehstörung" berichtet hatte, schleppte die mich sofort zum Augenarzt. Der hat aber natürlich heute nichts gefunden und meinte dann auch noch, dass solche Erscheinungen auch vom Kopf kommen können und man sowas auf jeden fall immer abchecken lassen sollte, damit alles Schlimme ausgeschlossen werden kann. So eine Antwort habe ich natürlich gebraucht ! Nun meine Frage: kann man sich wirklich sowas alles einbilden ? kann die Psyche einem so einen Streich spielen ? Manchmal schaffe ich es mich zu beruhigen, aber das heute hat mir echt den Rest gegeben

Ich danke euch schonmal vorab

07.01.2014 19:25 • 02.07.2015 #1


4 Antworten ↓


Ich sehe alsMigraenepatientin haeufig Lichtblitze
kuendigt meist die Attacke an.

lass es einfach vom Neurologen abklaeren..

vg cooky

07.01.2014 19:30 • #2



Lichtblitze, Schwindel & Sehstörungen / Anzeichen Hirntumor?

x 3


Lichtblitze treten auch bei stark gespannter Netzhaut auf. Kommt zB vor, wenn man kurzsichtig ist. Sollte das nochmal auftreten (vielleicht sogar kombiniert mit schwarzen Punkten), dann solltest du die Netzhaut noch mal vom Augenarzt checken lassen.
Ich hatte sowas mal und das stellte sich als Netzhautriss heraus. Das Ganze wurde gelasert und seither nehm ich Augenvitamine, die die Netzhaut stärken.

10.01.2014 12:56 • #3


Timeless76
Ja, hatte ich auch bereits. Bei mir war es eine gespannte Netzhaut. Ich habe eine neue Brille bekommen und es wurde gelasert.

10.01.2014 13:02 • #4


SeaShepherd
Zitat von Rabbit Heart:
Lichtblitze treten auch bei stark gespannter Netzhaut auf. Kommt zB vor, wenn man kurzsichtig ist. Sollte das nochmal auftreten (vielleicht sogar kombiniert mit schwarzen Punkten), dann solltest du die Netzhaut noch mal vom Augenarzt checken lassen.
Ich hatte sowas mal und das stellte sich als Netzhautriss heraus. Das Ganze wurde gelasert und seither nehm ich Augenvitamine, die die Netzhaut stärken.


Ich hab diese Lichtblitze schon öfter mal gehabt, aber mir nie Sorgen drum gemacht. Aber heute zum Beispiel war ich ne Stunde schwimmen, ging zum Duschen und hatte plötzlich diese Lichtblitze. Es waren mehrere weisse Blitze würde ich sagen. Ich kannte sie zwar schon, aber sie kamen so plötzlich, dass ich richtig Angst bekam. Nach 2-5 Sekunden waren sie wieder weg. Mir ging es so weit ganz gut. Bin auch kurzsichtig, also kann das weite nicht scharf sehen. Sollte ich auch zum Augenarzt gehen? Ich meine, ich hatte das schon bestimmt 2-3 mal über Jahre und es war nie irgendwas mit den Augen.

02.07.2015 21:48 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel