Pfeil rechts
8

Franzi1
Hallo
Mein problem ist das ich seit einem 1/2 jahre unter rückenschmerzen leide.
Dazu hab ich herzstolpern und spürbares herzklopfen. Ich war deswegen schon 3-4 im krankenhaus. EKG wurde scgon mehrmal gemacht im KH und beim Hausarzt. Langzeit EKG auch 2× ultraschall 2×
Langzeit blutdruck 1×
Belastung 2× beim ersten was alles ok beim zweiten waren die ES deutlich sichbar. Wurde am selben tag noch entlassen ohne erkkären wegen den ES im belastungs EKG.
Nehme auch beta seit märz ein.
Meine frage ist können die beschwerden auch von der bws kommen,weil genau da hab ich dauer schmerz und immer ein knacken und stechen. Muss dazu sagen meine schmerzen ziehen sich bis in den brustkorb brustbein.
Im KH was ich deswegen auch. die ärzte meunen alles muskulär. Was ich mir weiß gott bicht vorstellen kann.
Haben jetzt auch wieder jefen tag herzklopfen kein rasen ein nerviges klopfen was mir angst macht.

Sorry für den langen text.
Vielleicht liest ihn ja jemand und hat auch das gleiche leid durch

07.01.2020 22:12 • 30.06.2020 #1


17 Antworten ↓


Deine Schmerzen können sehr wahrscheinlich von der BWS kommen. Hast du mal Wärme drauf gemacht und Magnesium eingenommen? Magnesium schadet meiner Meinung nach bei sowas nie.
Ich kenne deine Symptome. Wären deine Extrasystolen schlimm oder bedrohlich, hätten die Ärzte reagiert. Ist dein Blut denn in Ordnung?

Würde ein stiller Reflux abgeklärt?

Lg

07.01.2020 23:51 • #2




Franzi1
Ich hab fast 24 srunden wärme drauf. Tag und nacht. Hilft leider nocht..selbst ibu sind zwecklos.
Ja ein paar tage hatte ich die mal genommen aber da hatte ich gelesen das magnesium auch herzstolpern verursachen kann.
Blut war alles in ordnung.
Reflux..nein magenspiegelung hatte ich auch erst im november.
Muss dazu sagen das mor seit eibigen tagen mein zwerchfell ab und an wech tut. Als ob es nach oben gerutscht ist.
Wenn ich mein bauch rausstrecke drück es hinter dem brustbein.

08.01.2020 00:29 • #3


Könnte nach deiner Beschreibung jetzt auch mit den Rippen zu tun haben. Warst du mal beim Orthopäden?

08.01.2020 00:34 • #4


Soulfighter
Hi ihr
Könnte auch eine Rippenfell Entzündung hindeuten.
LG

08.01.2020 00:37 • #5


Franzi1
Da war ich auch schon. Er meinte auch muskulär das es vom stress kommt den ich natürlich normal habe wie jeder andere auch.
röntgen war auch in ordnung. Wobei man da eh nichts sieht meinte der herr.
Rippenfell höre ich heute das erstemal.
Es ist nur eine rippe die bei druck leicht weh tut. Richtige schmerzwn hb ich m rücken.

08.01.2020 00:38 • #6


Ich kann dir nur sagen, dass ich zwei Monate übelste Rückenschmerzen ohne Befund hätte und diese sofort weg waren als es mir psychisch besser ging. Es kann alles vom Kopf kommen. Und bei mir hat auch weder Wärme noch Ibu geholfen.. Eben weil der Kopf schuld war.
Gute Besserung auf jeden Fall

08.01.2020 00:45 • x 3 #7


Franzi1
Das sagt ja meine ärztin auch aber in der sache mit dem herzstolpern. Ich hatte vorher nie angst aber seit märz höre ich jeden tag genau hin und steigere mich rein.
Die rückenschmerzen wären mir ja "egal" aber diese herzstolpern (nicht jeden tag) und herzklopfen machen mich verrückt. Trotz betablocker.

08.01.2020 00:49 • #8


Hallo

Sind die Beschwerden noch da?

05.04.2020 22:18 • #9


resalu
Zitat von Franzi1:
Das sagt ja meine ärztin auch aber in der sache mit dem herzstolpern. Ich hatte vorher nie angst aber seit märz höre ich jeden tag genau hin und steigere mich rein. Die rückenschmerzen wären mir ja "egal" aber diese herzstolpern (nicht jeden tag) und herzklopfen machen mich verrückt. Trotz betablocker.


Wie ist es denn mittlerweile?

05.04.2020 22:22 • x 1 #10


Franzi1
Zitat von resalu:
Wie ist es denn mittlerweile?

Danke der nachfrage.
Leider immer noch beim alten. Mal mehr mal weniger.
Weiß auch nicht mehr weiter.
Das ist lieb das du nachfragst.

05.04.2020 23:23 • #11


Franzi1
Zitat von Wenner:
HalloSind die Beschwerden noch da?

Ja immer noch. Danke der nachfrage.

05.04.2020 23:24 • #12


Birke84
Also bei mir ist es öfters so, dass ich mehr Herzklopfen bzw Herstolpern verspüre, wenn ich sehr verspannt bin
und bei mir kommt auch viel von der BWS, das hat mir meine Osteopathin u. auch die Physiotherapeutin bestätigt.
Bei mir knackt es auch ständig vorn an der BWS und auch hinten, wenn ich zB über meine Fasienrolle mit dem
Rücken rolle, ich kann im Brustbereich sogar das Knacken bewusst erzeugen, wenn ich mich in eine bestimmte Position
drehe. Bei mir liegt da einige Wirbel schief und drücken manchmal sicherlich ungünstig auf die Organe wie zB das Herz
oder auch mal der Magen...
Ich mache viel selbstständig Übungen zuhause und achte seit Monaten jetzt auch verstärkt auf meine Haltung, denn
ich sitze beruflich bedingt viel am Tag und man verfällt da ja ruckzuck in eine gebückte, buckelige Haltung und da wird
es sehr schnell wieder schlimmer...habe es auch öfters, dass ich bei großen Verspannungen, den Pulsschlag dort an den Stellen besonders spüre oder ich Herzstolpern sehr stark merke, wenn ich so gebückt vorm PC sitze, dann knallt es manchmal richtig...

Mich wundert es etwas, dass die Ärzte bei dir bei schon Verdacht aus muskuläre Beschwerden dann nicht gleich Physio empfohlen bzw. verschrieben haben, um das Ganze etwas zu entspannen!?

Aber hinzu kommt hier aber auch die psychische Komponente, deine Schmerzen bzw. das Herzklopfen/Herzstolpern werden durch deine Anspannung und die Psyche noch mehr wahrgenommen und teilweise leider auch gepusht. Es ist ein kleiner Teufelskreis, je mehr man bewusster in sich hineinhört, desto schlimmer wird es meistens. Ich muss mich manchmal auch wieder neu am Riemen reißen und mir selbst sagen, dass ich jetzt nicht wieder so genau in mich hineinhören soll oder nicht an die schmerzenden Stellen denken soll, dann wird es wieder etwas besser...

Wenn sich die ganze Lage drumherum etwas gebessert hat, würde ich dir aber sehr empfehlen, dich mal mit deinem Arzt zwecks Physio in Verbindung zu setzen und selbst auch zuhause aktiv etwas zu tun, ansonsten hält das ja nicht lange an.
Behelfsweise bis dahin gibt es ja auch viele YouTube-Videos für Übungen gegen Rückenschmerzen für zuhause, aber sachte machen, nicht übertreiben...

Wird schon wieder besser irgendwann, wirst sehen... alles braucht seine Zeit und manchmal braucht der Körper und die Seele ein wenig länger zum Heilen!

06.04.2020 07:49 • x 1 #13


Franzi1
Zitat von Birke84:
Also bei mir ist es öfters so, dass ich mehr Herzklopfen bzw Herstolpern verspüre, wenn ich sehr verspannt binund bei mir kommt auch viel von der BWS, das hat mir meine Osteopathin u. auch die Physiotherapeutin bestätigt.Bei mir knackt es auch ständig vorn an der BWS und auch hinten, wenn ich zB über meine Fasienrolle mit demRücken rolle, ich kann im Brustbereich sogar das Knacken bewusst erzeugen, wenn ich mich in eine bestimmte Positiondrehe. Bei mir liegt da einige Wirbel schief und drücken manchmal sicherlich ungünstig auf die Organe wie zB das ...

Danke für deine netten worte.
Wie du es erlebst ist es bei mir auch. Ich habe eine schlechte haltung.. aber extrem. Ich falle mit meinen schultern nach vorn und habe ein hohlkreuz.
Physio habe ich schon bekommen. Über wochen. Auch da wurde mir gesagt das verspannungen sich wie herzprobleme anspüren können. Leider war auch das nichts von langer dauer. Selbst die frau bei der Mass. sagt das es doch sowas nicht gibt wie verspannt ich bin.
Merke auch wenn ich frühs aufstehe wie ich geschlafen habe. Wenn ich auf der seite schlafe tut mir frühs immer mein brustbein weh.
Mache zuhause auch meine übungen bzw hab mich auch beim sport angemelden um mit zu helfen.
Ach unter eine schiefe hüfte hab ich wohl auch laut Physio.
Osteo hab ich auch schon gehabt ohne erfolg

Ja muss mich auch manche tage runter holen. Will der angst keine chance geben.

06.04.2020 20:15 • x 1 #14


Birke84
Ja das mit den Schultern, die nach vorn fallen hab ich auch, da sagte mal mein Physiotherapeutin, daran würde man gleich sehen, was ich für einen Job habe... Hohlkreuz ist bei mir auch extrem, mir fällt dann auch längeres Stehen oder Laufen inzwischen schwer, da tut mir die ganze LWS dann auch noch weh...grrrr...

Mann, da hast du ja auch schon sehr viel dafür getan, mehr kann man ja bald nicht machen!
Wir müssen kämpfen, damit es besser werden kann und uns nicht zu weit runterziehen lassen durch das
Alles, auch wenns manchmal schwer fällt.
Ich drück dich!

07.04.2020 08:35 • x 1 #15


Franzi1
Zitat von Birke84:
Ja das mit den Schultern, die nach vorn fallen hab ich auch, da sagte mal mein Physiotherapeutin, daran würde man gleich sehen, was ich für einen Job habe... Hohlkreuz ist bei mir auch extrem, mir fällt dann auch längeres Stehen oder Laufen inzwischen schwer, da tut mir die ganze LWS dann auch noch weh...grrrr...Mann, da hast du ja auch schon sehr viel dafür getan, mehr kann man ja bald nicht machen!Wir müssen kämpfen, damit es besser werden kann und uns nicht zu weit runterziehen lassen durch dasAlles, auch wenns manchmal schwer fällt.Ich drück dich!

Mit dem laufen hab ich auch da "falle" ich aber wieder nach hinten. Ganz komisch.
Da das hab ich. Muss aber dazu sagen das ich mir jeden schmerzen ans herz lege, aber nur weil ich körperlich noch nie etwas hatte.
Versuche jetzt das schöne wetter zugenießen und ein bisschen runter zukommen.. nur an schöne sachen denken.
Drücke dir natürlich auch die daumen und alles gut

07.04.2020 18:07 • x 1 #16


Gerade bei solchen Problemen sind Ferndiagnosen meistens nicht hilfreich. Vor allem wenn sie von Laien (wie mir) vorgenommen werden. Dennoch würde ich persönlich sagen ja, da können die Probleme herkommen. Aber wie gesagt sollte an dieser Stelle nicht sonderlich viel Wert auf diese Einschätzung gelegt werden ^^
Ich würde am ehesten dazu raten einen Fachmann aufzusuchen. Also keinen Allgemeinmediziner, sondern einen Orthopäden oder sowas. Wenn du zufällig in der Nähe von München lebst hätte ich sogar eine Empfehlung. Die Apex Spine Klinik. Dort war ich mit meinen Rückenproblemen und die waren klasse. Bestimmt können die dir auch weiter helfen. Alle Infos gibt's hier: apex-spine.de

Viele Grüße

30.06.2020 06:41 • #17


Franzi1
Zitat von BlueCherry:
Gerade bei solchen Problemen sind Ferndiagnosen meistens nicht hilfreich. Vor allem wenn sie von Laien (wie mir) vorgenommen werden. Dennoch würde ich persönlich sagen ja, da können die Probleme herkommen. Aber wie gesagt sollte an dieser Stelle nicht sonderlich viel Wert auf diese Einschätzung gelegt werden ^^Ich würde am ehesten dazu raten einen Fachmann aufzusuchen. Also keinen Allgemeinmediziner, sondern einen Orthopäden oder sowas. Wenn du zufällig in der Nähe von München lebst hätte ich sogar eine Empfehlung. Die Apex Spine Klinik. Dort war ich mit meinen Rückenproblemen und die waren klasse. Bestimmt können die dir auch weiter helfen. Alle Infos gibt's hier: apex-spine.deViele Grüße

Danke für deine antwort.
Ich war schon bei 2 orthopäden. Leider haben beide wenig getan bzw mir geholfen.
Knacken und mehr nicht.
München ist leider zu weit weg. Bei mir in der nähe iat es echt schwer einen guten orthopäten zu finden.

30.06.2020 21:21 • #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel