Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben!

Ich, 24, habe eine Sinustachykardie, dies wurde vor etwa sieben Monaten beim Kardiologen festgestellt.
Seit Kleinkind an, leide ich an extremen Herzrasen, mein Ruhepuls lag nie unter 100, jahrelang hatte ich einen Ruhepuls zwischen 120-150.
Zusätzlich litt ich mehrmals täglich immer wieder an richtigen Attacken, mein Puls schnellte von jetzt auf gleich noch mehr in die Höhe, von einer Sekunde auf die andere, es kam in solchen Momenten häufig vor, dass ich einen Ruhepuls von 200 Schlägen pro Minute hatte, oft lag ich in solchen Momenten wirklich nur auf dem Sofa, saß ruhig am Tisch. Es war furchtbar, ich bekam Panik, hatte Todesangst, bekam starke Schweißausbrüche, sehr schwer Luft. Leider hatte mich jahrelang kein Arzt ernst genommen, alle Ärzte schoben es immer wieder auf die Aufregung und Nervösität, bis ich vor sieben Monaten endlich zum Kardiologen überwiesen wurde. Es wurde ein EKG gemacht, ein Langzeit EKG und ein Herzultraschall. Laut Kardiologe war alles ok und ich gesund, keine Rhythmusstörungen, lediglich mein Puls war viel zu hoch. Ich war total erleichtert, ich war jahrelang fest davon überzeugt, etwas schlimmeres mit dem Herzen zu haben, weil meine Beschwerden so furchtbar waren.

Danach verschrieb mir mein Hausarzt Betablocker, ich habe Bisoprolol 2,5 mg bekommen. Ich nehme morgens eine halbe und abends eine halbe. Ich bin wirklich überrascht und begeistert, damit habe ich meinen hohen Puls ganz gut im Griff, obwohl die Dosis so gering ist, nun liegt er meistens zwischen 60-80 Schlägen pro Minute, was eigentlich total super ist.

Doch immer wieder gibt es Tage und Momente, wo er doch wieder grundlos und von jetzt auf gleich in die Höhe schnellt, auch wenn es nurnoch selten vorkommt. Heute ist es ganz schlimm, bis 10 Uhr war noch alles ok, ich nahm direkt nach dem Aufstehen meinen Betablocker, habe gefrühstückt und dann ging es plötzlich los. Extremes Herzklopfen, ich spüre dieses Klopfen im ganzen Körper, bis in die Finger und Ziehenspitzen. Es fühlt sich total unruhig in meiner Brust an, wie Herzstolperer/Rhythmusstörungen. Es klopft wie verrückt, es fühlt sich an, als würde mir jeden Moment mein Herz aus der Brust springen. Auch kriege ich immer wieder für wenige Sekunden schlecht Luft, als würde mir etwas auf die Luftröhre drücken, plötzlich wieder loslassen, kurz danach ein ganz kurzes, aber sehr starkes Klopfen im Hals, höhe Kehlkopf. Ich glaube, dass es Extrasytolen sein könnten?
Diese Beschwerden mit der Luft, die hatte ich damals schonmal, als ich noch keine Betablocker nahm.

Ich könnte schon wieder verrückt werden. Es ist total unangenehm und beängstigend, sein Herz so schnell und stark klopfen zu spüren. Mein Puls liegt gerade bei fast 140.

Kennt das hier jemand? Hat hier wer vielleicht sogar ebenfalls eine Sinustachykardie?

03.01.2021 15:42 • 01.04.2021 #1


4 Antworten ↓


Burgenland
Könnte es sein das du eine Schilddrüsenüberfunktion hast? Das macht auch so Beschwerden als ob alles mit Hochtouren läuft. Lass mal testen l g Burgenland

03.01.2021 15:52 • #2



Sinustachykardie, zwischendurch doch wieder Herzrasen

x 3


01.04.2021 21:44 • #3


Ein niedriger Puls ist besser als ein zu hoher in der Ruhephase.

01.04.2021 22:23 • x 1 #4


Südmama
Hast Du denn seit dem niedrigen Puls Symptome wie Schwindel, Müdigkeit oder so?

Mein Puls ist streckenweise auch zwischen 35 und 45.

01.04.2021 22:48 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel