384

Rocco 82
Hey Guatemala. Bei mir war es letzte Woche mal wieder etwas besser. Aber seit gestern ist es absolut beschissen. Ich kann sehr schlecht atmen, bzw habe ich ständig das Gefühl ich müsse tief einatmen. In der Nacht wurde es so schlimm, das ich es kaum ausgehalten habe... bin jetzt seit einer Stunde wach und es geht wieder los. Mein Brustkorb schmerzt schon vom ganzen tiefen Einatmen. Die pure Belastung...

28.05.2019 11:38 • x 1 #441


NIEaufgeben
Bei mir auch eher schlechte tage im moment,immer wieder magenbrennen und sufgeblähter oberbauch
Auch so ein flaues angstgefühl im bauch
All das macht mir immer angst

28.05.2019 11:45 • x 1 #442


Hey Rocco. Also geht's dir im Grossen und ganzen auch noch nicht wirklich besser als mir. Ich meine mit der Zeit wurde das alles zum Teil erträglicher aber hohe Lebensqualität will ich das ganze noch nicht nennen. Da bin ich von damals deutlich schönere Zeiten gewohnt. Meine Gedanken machen das alles auch nicht wirklich besser. Egal was ist; ständig denke ich an schwere Krankheiten die ich ja haben könnte. Dieses hypichondrische macht mich fertig, dazu die Symptome die auch nie aufhören und mich verunsichern - eine sch. Kombination..

28.05.2019 11:47 • #443


Zitat von Ewigeangst:
Bei mir auch eher schlechte tage im moment,immer wieder magenbrennen und sufgeblähter oberbauch
Auch so ein flaues angstgefühl im bauch
All das macht mir immer angst


So würde ich meine Umstände auch beschreiben von den Symptomen her. Hatte letztens dann auch noch Durchfall was meine Angst nochmal richtig in die Höhe hat schiessen lassen. Sehe in allen Symptomen immer einen Zusammenhang und das zieht mich runter ...

28.05.2019 11:48 • x 1 #444


domi89
Zitat von Guatemala7:
Sehe in allen Symptomen immer einen Zusammenhang und das zieht mich runter ...

Ja genau das... selbst wenn ich nur ein Symptom habe: Meine Gedanken sagen immer, es könnte auch was schlimmes sein. Gestern hatte ich Magendruck... Hab dann mein Sportprogramm gemacht. Dort ist der Magendruck komplett weg gewesen. Kam nach dem Sport leicht wieder, bin aber dann mit den Kindern raus. Und wieder: Magenprobleme haben fast völlig aufgehört.

Das beruhigt mich immer etwas. Ich glaube nicht dass Symptome einer schlimmen Krankheit (Magenkrebs z.B.) bei Sport einfach weg gehen... Das macht keinen Sinn denke ich.

Aber manchmal schaffe ich es nicht mich aufzuraffen. Dann kommt die starke Angst die immer kurz vor der Panik ist. Ab und zu kommt es dann auch zu Panikattacken.

28.05.2019 12:02 • x 1 #445


NIEaufgeben
Jedes einzelne symptom oder schmerz wird als tödlich eingestuft von uns
Jetzt zum beispiel habe ich magenbrennen und schon stehe ich vor einem magendurchbruch
Kopfschmerzen ist natürlich ein hirntumor im endstadium
Bauchschmerzen da reisst gleich die aorta.....
Genau an dem müssen wir arbeiten das schmerzen eben nicht gleich tod sind

28.05.2019 12:36 • #446


domi89
Zitat von Ewigeangst:
Genau an dem müssen wir arbeiten das schmerzen eben nicht gleich tod sind

Ja und ich denke wenn man das mal begriffen hat, empfindet man die schmerzen auch nicht mehr so sehr oder merkt es gar nicht mehr. Wir haben halt ein anderes Schmerzempfinden als der "Normale" Mensch...

28.05.2019 12:41 • #447


Ich merke bei mir auch dass die Symptome oftmals für eine gewisse Zeit (manchmal Stunden, manchmal Tage) vollkommen abgeschwächt oder kaum da sind. Nur irgendwie sind sie immer in meinen Gedanken und ich denke immer daran. Irgendwie sind diese Gedanken zu meiner täglichen Routine geworden. Ich stehe auf und fühle erstmal in mich hinein (automatisch) und schaue wie es mir geht.

Ich suche einfach nach diesen einen speziellen Denkansatz der mich dazu bringt endlich mal wieder los von all diesen schlimmen Gedanken zu kommen. Ich brauche einen Beweis der mir zu 100% sagt dass am das psychisch bedingt ist... am liebsten hätte ich einen freundlichen Arzt als Freund der mir immer wieder rückversichernd sagen könnte wenn die Symptome wieder da sind "keine Sorge , alles ist in Ordnung"..

28.05.2019 12:52 • #448


domi89
Zitat von Guatemala7:
Ich stehe auf und fühle erstmal in mich hinein (automatisch) und schaue wie es mir geht.

Ja das selbe tu ich auch jeden Morgen nach dem Aufstehen. Speziell suche ich dabei nach den Symptomen die ich am Tag vorher hatte. Interessant ist: Ich wache auf und habe keine Symptome. Die kommen erst nach einigen Minuten durch das "in den Körper hören"

Zitat von Guatemala7:
Ich brauche einen Beweis der mir zu 100% sagt dass am das psychisch bedingt ist...

Geht mir auch so, nur gibts das eben leider nicht.

Zitat von Guatemala7:
am liebsten hätte ich einen freundlichen Arzt als Freund der mir immer wieder rückversichernd sagen könnte wenn die Symptome wieder da sind "keine Sorge , alles ist in Ordnung"..

Auch das wünsche ich mir, aber am Ende würde das nichts nützen weil ich nur immer mehr fragen würde, bis ich irgendwann gar kein Vertrauen in meinen Körper hätte.

28.05.2019 13:11 • x 1 #449


@domi89 das stimmt alles was du sagst. Vor allem habe ich nachts auch keine Symptome wenn ich schlafe. Ich hatte am Anfang wo es mit der Angst und Panik sehr schlimm war Einschlaf bzw Durschlafprobleme. Aber das ich mal wach geworden bin mit Schmerzen das hatte ich nie.

Ich erlebe es auch immer wieder dass ich morgens nach dem Aufstehen im Bett noch gar keine Symptome verspüre. Deswegen bleibe ich auch wenn es möglich ist so gerne im Bett liegen und Schlaf immer mal wieder ein weil ich weiss so geht es mir besser als wenn ich gleich aufstehe. Weil dann dauert es meist nicht lange und die ersten Symptome kommen langsam auf ...

28.05.2019 13:23 • #450


NIEaufgeben
Ist bei mir meistens auch so,aber oft wache ich schon mit schmerzen auf
Besonders die angstgefühle sind schon da wenn ich aufwache
Jetzt mache ich mich ans backen,heute gibt es muffins mit verschiedenen füllungen

28.05.2019 13:28 • x 2 #451


domi89
Zitat von Ewigeangst:
Jetzt mache ich mich ans backen,heute gibt es muffins mit verschiedenen füllungen

Na da hoffe ich doch du denkst an mich und machst mir auch welche

28.05.2019 13:46 • x 1 #452


NIEaufgeben
Die ersten 16 muffins sind im ofen...vanille muffins mit weichem herz aus nutella
Und danach 10 aprikosen muffins....
Ich hoffe doch es ist was für deinen geschmack dabei lieber @domi89

28.05.2019 14:38 • x 1 #453


domi89
@ewigeangst ja klar, genau mein Ding

28.05.2019 14:40 • x 1 #454


Ich kenne das auch. Ich hab plötzlich das Gefühl immer tief einatmen zu müssen und einen total verspannten Brustkorb. Auch dieses Kribbeln im Brustkorb kenne ich sehrr genau. Allerdings ist es bei mir immer nur die rechte Seite. Ich glaube das liegt daran, weil wir durch die Panik verkrampfen und tatsächlich dauernd hyperventilieren.

07.08.2019 18:29 • x 1 #455


Kimsy
Das hab ich auch oft, wenn ich angespannt bin. Manchmal hilft es mir, wenn ich nur durch die Nase atme...es wird etwas besser.. lg kimsy

07.08.2019 18:33 • x 1 #456


Hallo in die Runde,
möchte nach Monaten mal ein Update geben. Mir ging es gefühlt immer schlechter, so dass ich vor ca. 7 Wochen Milnaneurax bekam. Habe diesen Versuch bereut und das Medikament vor zwei Tagen abgesetzt. Hatte bisher einen Ruhepuls von 50-60, aktuell liegt der Puls bei 80-90; dazu gefühlt häufigere ES und starkes schwitzen bei geringer Tätigkeit. Mein Doc möchte es jetzt mit Valdoxan versuchen. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?
PS: Inzwischen vermute ich, dass ich eine Mischung aus Depressionen, Angst und einem Erschöpfungszustand habe. Ich gebe nicht auf und habe gerade eine Reha genehmigt bekommen, mal sehen was passiert.

08.08.2019 23:46 • x 1 #457


Ja venlafaxin ist ein sehr gutes Medikament, hab ich selbst jahrelang genommen, dauert aber etwas bis wirkungseintritt und hm ja das einschleichen war nicht immer angenehm

09.08.2019 08:53 • x 1 #458


Riccardo 1978
habe ich auch mal genommen. das Original heisst trevilor

09.08.2019 09:07 • #459


helpmeifyoucan
Bei mir fing es auch mit einer Panikattacke an. Bin seitdem ein ganz anderer Mensch. Todesängste, Angst vor Krankheiten sind der Alltag bei mir.

10.08.2019 18:53 • x 1 #460




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel