Pfeil rechts

Hi,
ich bins mal wieder.

Seit ca. 1 Woche habe ich eine leichte Übelkeit und ein leichtes ziehen( kein Schmerz) in der Herzgegend. Am schlimmsten ist es am Morgen vor dem Aufstehen. Dazu kommt das mir auch seit 2 Wochen schwindelig ist. Wenn ich den Kopf nach links oder rechts drehe, denke ich ich fall um. Auch wenn ich z.B aus einem Stuhl aufstehe wird mir ganz schummrig.
Wenn ich mit dem Auto rückwärts aus einer Parklücke fahre und dann den Kopf nach hinten drehe, wird mir auch ganz komisch.

Jetzt habe ich Angst einen Herzinfarkt zu kriegen. Können das Anzeichen dafür sein?

Hab voll die Panik.

05.03.2011 09:26 • 08.03.2011 #1


14 Antworten ↓


jadi
wie alt bist du?rauchst?liegt bei dir ne vorgeschichte am herzen vor?
ich glaube nicht wird wohl ehr ne angstsache sein...wenn net gehe zum doc abklären lassen...lg jadi

05.03.2011 09:35 • #2



Schwindelig und Übelkeit

x 3


vielleicht hast du einfach nur nen nerv eingeklemmt

LG

05.03.2011 10:48 • #3


Ich bin Nichtraucher und werde dieses Jahr 40. Ich gehöre vielleicht nicht zur Risikogruppe, aber es sind doch schon genug Top durchtrainierte Leute umgefallen.

Mit dem Nerv habe ich mir auch schon überlegt, aber kann dadurch übelkeit ausgelöst werden?

LG Fluschi

05.03.2011 12:30 • #4


jadi
die übelkeit kann auch andere ursachen haben auch psychische.....

05.03.2011 13:45 • #5


da geb ich jadi recht..

aber auch ein nerv kann so etwas auslösen..
ich hatte mir vor ein paar monaten nen nerv so gequetscht, und dann so angst gehabt, dass ich linksseitige lähmungserscheinungen hatte.. hatte total die panik ( schlaganfall usw usw ) .. war dann im KH und kerngesund.. wenn ich jetzt viel stress habe kommt das auch immer wieder..

lg

05.03.2011 20:10 • #6


Würde ich auch vermuten.

Schwindel, Übelkeit, beklommenes Gefühl bzw. Ziehen in der Brustgegend, das glingt alles danach als ob es von den Nerven her kommt.

Unruhe und Nervosität können sich auf sehr unterschiedliche Weise bemerkbar machen. Teilweise auch in körperlichen Symptomen.



Kann auf jeden Fall nicht schaden wenn Du etwas in Angriff nimmst, dass Deine Nerven stärkt. Beispielsweise Ausdauersport, Sauna und Kneipp-Anwendungen. (ist generell meine Standdartempfehlung, allerdings sind das auch die drei Möglichkeiten die am besten die Nerven stärken können)

Falls das nicht ausreicht könnte Dir vielleicht eine Gesprächstherapie (am besten eine Verhaltenstherapie) weiterhelfen.

05.03.2011 21:50 • #7


Beim Essen verspür ich auch eine leichte übelkeit wenn das Essen "matschig" ist.
Z.B. war ich heute Mittag bei MacDonalds und habe einen Wrap gegessen. Weiter unten im Wrap war die Soße kalt und das Salat, Fleisch und Soßen Gemisch löste leichte Übelkeit aus.
Das habe ich vorher noch nie gehabt.
Jetzt habe ich Angst das was schlimmeres dahinter steckt.

Ich dreh echt noch durch.

07.03.2011 18:47 • #8


Mach Dir deswegen keine Sorgen.

Das einem schneller Übel wird, wenn es einem nervlich dreckig geht ist völlig normal. Das geht uns allen so. Daher kommt auch der Ausdruck, dass einem Stress bzw. Ärger auf den Magen schlägt.

Vor allem als Angst-Patient ist man besonders leicht für Übelkeit anfällig.



Sobald Deine Nerven wieder besser sind wird Dir auch nicht mehr so schnell übel werden.

08.03.2011 09:02 • #9


Zitat von Fluschi:
aber es sind doch schon genug Top durchtrainierte Leute umgefallen.


das sind aber meistens über- und falschtrainierte amateursportler, dessen herz einer falschen belastung ausgesetzt ist. von den ganzen zusätzlichen medikamenten zur leistungs- und muskelaufbauförderung ganz zu schweigen.

08.03.2011 09:27 • #10


Nabend,

also, ich war heute beim Arzt. Jetzt habe ich ein paar Termine:
Ultraschal Abdomen und Labor

aber der Hammer ist, ich muss auch zur Magenspiegelung. schei., davor habe ich echt Panik.
Ach so, die haben im Schnelltest die Leukos und CRP Wert geprüft. War alles im Normbereich, obwohl ich die Leukos mit 9000 (Normal bis 10000) trotzdem ein bisschen hoch finde.

LG
Fluschi

08.03.2011 18:55 • #11


Zitat von Fluschi:
Nabend,

also, ich war heute beim Arzt. Jetzt habe ich ein paar Termine:
Ultraschal Abdomen und Labor

aber der Hammer ist, ich muss auch zur Magenspiegelung. schei., davor habe ich echt Panik.
Ach so, die haben im Schnelltest die Leukos und CRP Wert geprüft. War alles im Normbereich, obwohl ich die Leukos mit 9000 (Normal bis 10000) trotzdem ein bisschen hoch finde.

LG
Fluschi


mach dir keine sorgen wegen der magenspieglung. du bekommst zunächst ein spray in den rachen, dass deinen würgereflex unterdrückt (so war es bei mir). dann singst du einfach innerlich dein lieblingslied und wenn du fertig bist, ist es die spiegelung auch.

gruß

08.03.2011 19:14 • #12


@ Batmanic

Wie lange dauert denn die Untersuchung?
Ist denn die Untersuchung nicht unangenehm?

08.03.2011 19:20 • #13


drücke dir dafür auf jeden fall die daumen..

mitlerweile denke ich auch, dass übelkeit von den nerven kommt..
vor 2 wochen hatte ich einen besichtungstermin in einer reha klinik. davor war mir kotz-übel.. als ich dort war und ich war abgelenkt war das vorbei auf dem heimweg ging es mir blendend.

heute morgen hatte ich einen termin beim neurologen.. davor das selbe, hätte am liebsten dort vor der tür ge*****
drinnen mega herzpochen und schwindel. habs überlebt.. nach dem gespräch war wieder alles okay..
komische sache

08.03.2011 20:57 • #14


@fluschi:

bei mir hats keine 3 minuten gedauert. unangenehm war es mir am anfang (der bereich hinter dem kehlkopf ist der engste der speiseröhre), am ende war es aber auszuhalten. jeder mensch ist halt verschieden. ist wie beim blut abnehmen: die einen können es im sitzen mit hingucken, die anderen müssen liegen.

auf jedenfall ist es nichts dramatisch schlimmes. du brauchst dir keine angst zu machen. würde eine magenspieglung schlimm sein, wäre es für die ärzte (und patienten) keine routineuntersuchung.

wenn es aber überhaupt nicht geht, dann lass dir ein narkosemittel geben. hier sei aber gesagt: die nebenwirkungen (schwindel, müdigkeit, übelkeit) können auch noch 1-2 tage danach anhalten.

gruß

08.03.2011 23:57 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier