Pfeil rechts
4

Hallo ihr Lieben,

ich schiebe grade die totale Panik, habe den Fehler gemacht zu googlen!!
Habe jetzt seit einigen Tagen immer eine Schwellung am Gaumen, nicht direkt hinter den Zähnen, sondern eher in der Mitte und da dann rechts und links. Lässt sich mit der Zunge und den Fingern tasten - ist hart, tut nicht merklich weh. Ohne es anzugucken (trau mich nicht ) würde ich sagen Mückenstich groß.
Glaube das hatte ich vorher schonmal... aber da das jetzt garnicht mehr weggeht (weiß nicht, ob es jemals weg ging), hab ich Angst bekommen, und nachgelesen

Liebe Grüße!!

02.04.2012 21:08 • 12.10.2020 #1


33 Antworten ↓


Eine von Vielen
Huhu,

da ich Logopädin bin, kenne ich mich mit der Anatomie im Mundraum aus.
An den Stellen, die du beschreibst sitzen KEINE Speicheldrüsen!
Also ist ein Tumor definitiv ausgeschlossen!

Manchmal bekommt man kleine "Pickelchen" wenn man zu heiß oder zu scharf gegessen hat.
Andere Möglichkeit wäre, dass du vielleicht schon mal Herpes hattest, den kann es auch im Mundraum geben und die Blässchen bleiben oft ein Leben lang - Nix schlimmes!

Und außerdem:

Auf der Zunge sitzen EXTREM VIELE Sinneszellen. Wenn du also mit der Zunge tastest kommen die Bläschen etc. VIEL größer vor, als sie in wirklichkeit sind!

03.04.2012 14:56 • #2



Schwellung am Gaumen - Panik!

x 3


Huhu freaked_out_mary,

danke dir, das beruhigt mich schonmal ungemein!!

Ich glaube nicht, dass es Bläschen sind, es sind eher 2 glatte Schwellungen :/
Oberkiefertumor? Mir kommt das echt seltsam vor. Wenn man das so schreibt klingt es irgendwie lapidar, aber wenn man dann drüber liest, kann es eigentlich nichts anderes sein

Ganz liebe Grüße!

03.04.2012 15:22 • #3


Eine von Vielen
Habe gerade nochmal nachgelesen, wo du die Schwellungen lokalisierst.
Für mich hört sich das nach Blässchen an von zu heißem Essen.
Eine Blase sitzt ja auch unter der Haut - muss nicht zwangsläufig nach außen stehen.
Es lagert sich Wasser / Wundflüssigkeit ein und dadurch entsteht eine Schwellung.

Ist die Stelle besonders sensibel und brennt ein bisschen?


Liebe Grüße


EDITH : Ein Gedanke von mir, falls ich dich doch nicht richtig verstanden habe, wo genau die "Schwellungen" sind :

Wenn du mit der Zunge von deinen vorderen Schneidezähnen ein bisschen, den Gaumen entlang nach hinten fährst ( also nicht direkt hintern den Zähnen aber nahe dran ) befinden sich da diese "Schwellungen" ? Also ziemlich weit vorne am Gaumen und weiter hinten nicht mehr?

03.04.2012 16:59 • #4


Huhu,

nein brennen tut nix - sensibel ist es eigentlich auch nicht

03.04.2012 17:04 • x 1 #5


Eine von Vielen
Hab gerade noch schnell was zu meinem Beitrag hinzugefügt ; trifft das zu?

03.04.2012 17:06 • #6


Nein, das trifft nicht zu. Die Schwellungen sind dann noch ein Stück weiter hinten. Vllt wenn man am tiefsten Punkt noch ein kleines Stückchen weiter nach hinten geht.

03.04.2012 17:12 • #7


Eine von Vielen
Ok, das dürfte dann der Übergang vom harten zum weichen Gaumen sein.
Das ist ein sehr beliebter Punkt für kleinere Verbrennungen.

Alternativ, da muss ich mich korrigieren befinden sich dort sehr wohl Speicheldrüsen - Aber jetzte ganz ruhig bleiben und nicht gleich wieder den Teufel an die Wand malen ! -
Wenn es sich nicht um eine Verbrennung handeln sollte, wovon ich stark ausgehe - dann sind es vermutlich ganz harmlose Speichelsteine! Die bekommt man meistens mit viel Trinken ( am besten Tee ) von alleine wieder weg!

Etwas bösartiges wird es mit ziemlich großer Sicherheit nicht sein!
Dann hättest du zuvor bzw. zusätzlich andere Symptome!
Da das nicht der Fall ist - Beruhige dich! Alles in Ordnung!

Wenn es dich beruhigt, gehe doch die nächsten Tage mal zum HNO - Arzt und du wirst sehen, alles halb so wild!

03.04.2012 17:22 • #8


Oje :X Ich habe ja gerade eine ganze Menge Symptome...

Danke, dass du dir die Zeit nimmst mich zu beruhigen! Das ist echt lieb

Werde die nächste Woche mal abwarten und wenn es bis dahin nicht weg ist doch mal zum HNO-Arzt gehen. Hoffe es wird besser!

Ganz liebe Grüße!

03.04.2012 17:50 • #9


Eine von Vielen
Wird mit Sicherheit etwas harmloses sein und schnell wieder weg gehen!

Gern geschehen!

03.04.2012 18:01 • #10


Hallo nochmal (
Bin grade super-zittrig, weil die Schwellungen immernoch nicht weg sind.
Jetzt habe ich gerade in einem Forum eine Diskussion gelesen, wo einige Leute bösartige Tumore haben am Gaumen, beschrieben auch nur als kleine Schwellung und mitunter garnicht bemerkt (wer weiß wie lang ich das schon habe!) dann auf einmal die Diagnose bösartiger Tumor - jetzt hab ich solche Angst, dass ich das auch habe!
Habe jetzt so viel getrunken und es wird einfach nicht besser! Kein Stück!
Gibt es hier noch Leute, die Erfahrung in dem Bereich haben?
Habe auch echt Angst, wenn ich zum HNO Arzt renne, dass der das einfach so abtut (war bei den Leuten im Forum auch jahrelang so), weil der schon weiß, dass ich immer so ängstlich bin (
Hilfe!!

Liebe Grüße!

05.04.2012 20:15 • #11


Leider ist es immernoch überhaupt nicht besser geworden
Was mach ich nur? Jetzt sind auch noch Feiertage....
Dann kommen wieder die Horror-Vorstellungen von Gaumen-Operationen und oh nein, da könnte ja auch der Tiefton-Tinnitus von kommen, wenn das gestreut hat und jetzt ein Tumor im Ohr wächst.... oder noch weiter... versinke da regelrecht in schlimmen Vorstellungen und wenn ich dann drüber nachdenke kommt mir auch keine andere Diagnose in den Sinn ( Hilfeee...

Liebe Grüße!

08.04.2012 01:39 • #12


Hallo du,
leider können wir hier auch keine "Ferndiagnosen" geben. Ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass es was Schlimmeres ist. Wenn es dich überhaupt nicht loslässt dann hilft nur, dass du ins nächste Krankenhaus fährst und dich dort vorstellst. Ansonsten würde ich mir direkt am Dienstag den nächsten freien Termin bei einem HNO-Arzt geben lassen. Es ist immer besser, der Sache ins Auge zu sehen, als sich tagelang rumzuqälen. Die Chance, dass es wirklich was Schlimmes ist ist denke ich sehr gering. Lass es bitte einen Spezialisten anschauen so bald wie möglich. Wahrscheinlich ist es nur was total Harmloses, evtl. gibt es ja ein Medikament, das hilft. Und dann hast du Ruhe.

Alles Gute für dich!

08.04.2012 15:54 • #13


Hallo,
ich habe auch einen Knubbel am Gaumen. Direkt neben der Gaumennaht rechs. Sehr hart und manchmal tut er weh. Habe ihn seit fünf Jahren. Zumindest ist er mir da aufgefallen. hatte auch Panik und hab gegoogelt. Neben Krebs kamen aber auch andere Sachen in Frage. Z.B. kann man an dieser Stelle auch ein sogenanntes Überbein bekommen. Harmlos. Natürlich habe ich auch die Berichte über Gaumenkrebs gelesen, vorallem der, der erst nach 10 Jahren entdeckt wurde. Mach mir jetzt auch Sorgen.

Hoffe aber, dass es viel. nur ein Knochenvorsprung ist.
Ist in den 5 Jahren auch nicht gewachsen.

LG Lotte

08.04.2012 17:42 • #14


Hallo lotte13!

Ja genau neben der Gaumenspalte ist das bei mir auch. Aber links und rechts
Aha, davon habe ich noch garnichts gelesen.. ich google es mal besser nichts.
Du hast das schon seit 5 Jahren, warst du denn schonmal beim Arzt?
Ich muss grade permanent mit der Zunge drangehen, jetzt brennt das Umfeld schon
Die Schwellungen selbst tun aber eher nicht weh, ist höchstens so ein Druckgefühl?

Ja, die Berichte sind echt schlimm

@little_mermaid - ja du hast natürlich Recht. Denke ich werde mal am Dienstag einen Termin ausmachen. Sonst mache ich mich ja noch total kaputt mit der Denke. aber angst vor dem Termin habe ich jetzt auch


Wünsche euch noch schöne Osterfeiertage!

08.04.2012 18:57 • #15


Eine von Vielen
Hallo nochmal!

@Larale,

versuche doch einmal ganz in Ruhe darüber nachzudenken..
Du bist hier, wie auch ich, in einem Forum in dem es um Angst/Panikerkrankungen geht, um die Sorge, dass man krank sein könnte..

Es ist also wirklich NUR DIE ANGST, die dich das Schlimmste glauben lässt!
Es ist nicht die TATSACHE!
Es können sooooo viele andere, ganz harmlose Dinge in Frage kommen, außer dem, was du befürchtest!! - Das ist auch weitaus wahrscheinlicher, glaub mir!

Speichelsteine können hartnäckig sein, da musst du manchmal einige Tage saures trinken/lutschen.. Manchmal ist auch - eine ganz harmlose ambulante - OP nötig..

Wenn es keine Speichelsteine sind gibt es noch tausende andere Dinge, die in Frage kämen!

Zum Thema HNO - Arzt :

Den Besuch beim Hausarzt würde ich mir an deiner Stelle auch sparen. ( Bzw. eine Überweisung würde ich mir doch holen )
Geh direkt zum HNO!
Angenommen ( nur rein theoretisch und seeeehr unwahrscheinlich ) es sei etwas schlimmes, so ist es umso besser, desto früher es erkannt wird! - Also scheu dich nicht und gehe zum Arzt, wenn es dir wirklich keine Ruhe lässt!

Und noch ein kleiner Tipp : Wenn du ständig mit der Zunge/ Finger dran rum machst, wird es klar nicht besser!

Liebes Grüßle


@lotte

Wird genauso wenig was ernsthaftes sein..
Sagst ja selbst, du hast das bereits vor fünf Jahren bemerkt - also unwahrscheinlich, dass es was Schlimmes ist und akut behandelt werden muss!
Aber auch du kannst zum HNO gehen und es abklären lassen, dass schafft Sicherheit!

Liebe Grüße




Noch ein Denkanstoß von mir :

Ich hatte vor einem Jahr entzündete, fürchterlich dicke geschwollene Speicheldrüsen unter der Zunge, mein erster Gedanke war auch "Oh Gott, ein Tumor", habe auch gegoogelt und wurde immer nervöser.
Bin damals zum Hausarzt, der hatte auf Speichelsteine getippt, mich aber zum HNO geschickt.
HNO schaute es sich an, wurde geröngt, nahm sogar eine Gewebeprobe :
Ergebniss : Ne ganz harmlose Entzündung!
Und wo kam die nun her?? Ich hatte in der Zeit einen richtig fiesen Pickel hihi..

Manchmal sind es soooo banale Dinge - Im Nachhinein lacht man drüber!

08.04.2012 19:03 • #16


Halo Larale,
nein, war noch nicht beim Arzt

Google ruhig nach " Torus palatinus "

Die Gaumenwulst, Längswulstung beidseits der Gaumennaht verlaufend. Es handelt sich überwiegend aus kompaktem Knochen bestehenden medianen Exostosen des harten Gaumens, eine schmerzlose, knochenharte Masse, eine Art "Überbein". Der torus palatinus tritt funktionsbedingt meist mit zunehmendem Alter auf, und hat seine grösste Bedeutung in der Prothetik bei der Herstellung von Totalprothesen.

Ich hoffe, dass wir das haben.
Seit deinem Beitrag ist mir erst wieder eingefallen, dass ich das habe. Ich drücke auch schon den ganzen Tag mit der Zunge dran rum ....... es tut weh und wird dicker.

Aber wenn man mal überlegt, tut ein Überbein, wenn es gedrückt wird , auch weh.

LG Lotte

08.04.2012 22:02 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Huhu!

lotte13 - hmm, wenn ich das so lese klingt es nicht nach dem was ich da taste. Ich habe so das Gefühl, als wäre es kein Knochen, sondern geschwollenes Gewebe

Aber ja, ich kann mir vorstellen, dass das natürlich anfängt weh zu tun, wenn man dran rummacht. Wie bei mir der umliegende Bereich, der jetzt brennt.
Tut mir übrigens leid, dass du jetzt deswegen wieder dran denkst! Trotzdem danke, dass du geschrieben hast - auch hier hilft es, zu hören, dass man nicht alleine so komische Sachen hat!

Ich werde mir Dienstag einen Termin beim HNO Arzt geben lassen und dann auf jeden Fall berichten was er mir gesagt hat.

@freaked_out_Mary: Danke für einen Post!!
Das stimmt auf jeden Fall - die Angst macht uns hier ja allen das Leben damit schwer, dass wir uns die Sachen immer schlimmer reden, als die der Wahrscheinlichkeit nach sind. Tut auf jeden Fall gut, deine objektive Sichtweise zu lesen und beruhigt ein bisschen
Die geschwollenen Speicheldrüsen klingen ja aua - hat die Gewebeprobe denn weh getan? Aber sehr gut, dass nix schlimmes war!

Liebe Grüße!

08.04.2012 22:41 • #18


Eine von Vielen
Zitat von Larale:
Die geschwollenen Speicheldrüsen klingen ja aua - hat die Gewebeprobe denn weh getan?



Um ehrlich zu sein, taten sie anfangs garnicht weh - dann habe ich natürlich auch angefangen, daran rum zu machen und irgendwann tat´s tatsächlich weh! hihi..

Gewebeprobe tut überhaupt nicht weh, ist wie ein ganz kurzes "picksen".

09.04.2012 12:30 • #19


Eine von Vielen
Na, wie schauts aus?! Beim HNO gewesen?

10.04.2012 19:44 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier