Pfeil rechts
2

Baki2304
Hey Leute:(

bin irgendwie noch ganz verblüfft. War heute ein paar Kleinigkeiten besorgen für Ostern. (In einem Kaufhaus)

Also ich dann an der Kasse stand, wurde mir auf einmal ganz komisch. So schummrig, schwindelig und zitterig mein Herz klopfte mir bis zum Hals. Alle schauten mich gefühlt auch komisch an. Hatte die ganze Zeit das Gefühl umzukippen... Wollte dann nur noch zum Auto. Ich war schon total nassgeschwitzt. Im Auto besserte sich der Zustand nur minimal. Ich schaffte es nach Hause. Keine Ahnung wie...

Jetzt bin ich zuhause und erinnere mich, dass ich letzten Sommer ja auch so ähnlich Probleme hatte.
Da waren es allerdings auch 38 grad....

Habe mich eigentlich bisher immer gut beruhigen können. Jetzt habe ich ganz dolle Angst das ich gleich einen Herzinfarkt oder Schlaganfall kriege.

Ich habe auch Blutdruck gemessen. Allerdings hatte ich hier eher zu hochen: 149/ 87 und einen sehr hohen Puls 137 - aber zu meiner Verteidigung, ich kriege dabei immer Angst. Keine Ahnung wieso.

Bin wieder so traurig das etwas mit mir nicht stimmt.

Liebe Grüße Baki

03.04.2019 18:04 • 04.04.2019 #1


9 Antworten ↓


domi89
Klingt wie eine Panikattacke. Bist du in Therapie oder so?

04.04.2019 07:34 • #2



Schummrig und zittern - Schwächeanfall oder was anderes?

x 3


Hört sich für mich auch wie eine Panikattacke im ersten Moment an.

04.04.2019 08:17 • #3


med
Wieso denkst Du mit 22 Jahren bei solchen "Symptomen" an einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt?
Das wäre beides sehr ungewöhnlich.

Es kann an vielen Dingen liegen und die meisten sind harmlos.
Vielleicht haben meine Vorredner recht und es war eine Panikattacke ( Symptome passen ), vielleicht hast Du aber gerade Deine Periode, oder einen Eisenmangel oder, oder, oder.
Die richtige Anlaufstelle ist der Arzt. Der checkt mal Dein Blut und untersucht Dich und dann wirst Du sehen, dass das nicht schlimmes ist.

04.04.2019 09:04 • #4


kalina
Gerade an der Kasse stehen löst häufig Angst, Beklemmung, Panik aus. Ganz typisch für Panikattacken. Ja größer die Schlange umso größer die Beklemmung. Hat was mit dem Gefühl zu tun, warten zu müssen, nicht raus zu können, sich gefangen zu fühlen.
Wenn es einem vorher schon nicht so gut ging, dann kann es schnell zu Beklemmung führen.
Panik war es bei Dir ja noch nicht so richtig, aber so ein Anflug davon.

Ansonsten: Leute hört bitte auf ständig Euren Blutdruck zu messen. Das braucht kein Mensch, um zu leben.

Dieses körperliche Überprüfen verstärkt die Ängste. Man kann wunderbar überleben ohne ein Blutdruckmessgerät. Alle paar Jahre mal beim Arzt messen lassen genügt.

Wenn irgendwann mal ein Herzproblem auftreten SOLLTE (!), dann hilft einem das Messgerät auch nichts. Dann hilft doch nur der Arzt!

Einmal das Herz gründlich durchchecken lassen, dann dem Arzt bitte GLAUBEN dass mit dem Herz alles in Ordnung ist und dann nicht mehr aufs Herz konzentrieren. Das arbeitet nämlich ganz ohne jedes Zutun.

Wenn man sich dann noch einigermaßen vernünftig ernährt und regelmäßig bisschen Sport macht (nicht übertreiben), dann ist alles im grünen Bereich.

Nur wenn der Arzt eine Herzschwäche feststellen würde (was aber häufiger bei etwas älteren Männern vorkommt), müsste man sich ein bisschen Sorgen machen. Sonst nicht!

04.04.2019 10:19 • x 1 #5


Baki2304
Vielen Dank für die ganzen Antworten.

Heute geht es mir schon besser, obwohl ich immer noch etwas müde bin.
Auch auf abraten habe ich heute früh Blutdruck gemessen: 140 zu 90 - 127 Puls. Mag aber dieses Gefühl von messen nicht...

Aber gut, nächste Woche habe ich einen Arzt Termin. Da wird nach meiner Schilddrüsenüberfunktion geschaut und ich werde dieses Ereignis ansprechen. Die denken bestimmt auch ich bin verrückt.

Ob das eine Panikattacke war? keine Ahnung... sonst wäre das ja heute weg oder?

Liebe Grüße und einen schönen Tag

04.04.2019 11:41 • #6


med
Ein Puls von 127 in Ruhe ist zu viel und der Blutdruck ist leicht erhöht ( vorausgesetzt, die Messung erfolgte unter richtigen Bedingungen ).
Das kann auch tatsächlich durch eine Schilddrüsenüberfunktion kommen. Es ist gut, dass Du das abklären lässt.
Nur schlag Dir bitte Herzinfarkt und Schlaganfall aus dem Kopf

04.04.2019 11:44 • #7


Zitat von Baki2304:
Ob das eine Panikattacke war? keine Ahnung... sonst wäre das ja heute weg oder?

Deine Beschreibung hört sich sehr nach einer Panikattacke an.

IdR ist es so, dass man nicht 100%-0% Panikattacken hat oder nicht, sondern eine generell erhöhte Nervosität/Angststörung.

04.04.2019 12:33 • #8


Zitat von Baki2304:
Vielen Dank für die ganzen Antworten.

Heute geht es mir schon besser, obwohl ich immer noch etwas müde bin.
Auch auf abraten habe ich heute früh Blutdruck gemessen: 140 zu 90 - 127 Puls. Mag aber dieses Gefühl von messen nicht...

Aber gut, nächste Woche habe ich einen Arzt Termin. Da wird nach meiner Schilddrüsenüberfunktion geschaut und ich werde dieses Ereignis ansprechen. Die denken bestimmt auch ich bin verrückt.

Ob das eine Panikattacke war? keine Ahnung... sonst wäre das ja heute weg oder?

Liebe Grüße und einen schönen Tag

Deinen Puls kannst du ja auch ganz einfach ohne Blutdruckgerät messen, dann verfälschst du ihn auch nicht, weil du ja beim Blutdruck messen immer angst hast.
Einfach Zeige und Mittelfinger an die Halsschlagader halten, 15 Sekunden lang die Schläge zählen und mal 4 multiplizieren.

04.04.2019 13:22 • x 1 #9


Baki2304
Zitat von Sweet21:
Deinen Puls kannst du ja auch ganz einfach ohne Blutdruckgerät messen, dann verfälschst du ihn auch nicht, weil du ja beim Blutdruck messen immer angst hast.
Einfach Zeige und Mittelfinger an die Halsschlagader halten, 15 Sekunden lang die Schläge zählen und mal 4 multiplizieren.

Vielen Dank für den Tipp.

04.04.2019 13:50 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel