Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben,
ich brauche eure Hilfe - bitte!!
Seit Tagen schiebe ich wieder extrem Panik. Es hat alles mit meinem Nacken angefangen. Verspannungen ohne Ende und dazu starke Kopfschmerzen. Wurde mit Tabletten und Wärme behandelt, hat aber alles nicht wirklich geholfen. Dnn bekam ich ne´Überweisung zum MRT von der HWS und Kopf. HWS hab ich schon hintermir, Befund: vorgewölbte Bandscheiben. Kopf ist erst am 8. Oktober
Für die HWS soll ich nun Gymnastik machen.

Was mich in Panik versetzt ist folgendes: Ich bekomme seit ein paar Tagen immer mal wieder (ca. ..mhm .. 6mal am Tag) einen Schub in dem ich von jetzt auf nun, auch ohne vorher dran gedacht zu haben, einen wirklich starken Druck im Kopf bekomme. Der ist dann auch immer nur an einer Stelle. Das macht mir solche Angst, gestern kam auch noch Schwindel und Übelkeit dazu.
Ich als Hypochonder denke natürlich 24h am Tag an Hirnblutung und/oder Schlaganfall..

Leute..ich bin kurz davor ins KH zu fahren und die Ärzte anzuflehen, ein Not-MRT mit mir zu machen! Was soll ich denn nur tun? Ich nehme schon min. 3 Tabletten am Tag!!


Bitte gebt mir Tips!!

Eure Mia

14.09.2010 16:41 • 14.09.2010 #1


6 Antworten ↓


Nun ja erstmal würde ich dir das empfehlen was ich gelesen habe. Erstaml beruhigen. Leg dich ins bett und atme ein aber nicht zu tief. Wenn du auch willst hilft auch die hand unter den bauchnabel zu legen und ein und aus zu atmen. So fühlst du wie dein bauch voller luft gefüllt wird. (Nur zur beruhigung) danach würde ich erstaml schauen was das i-net so hat. Vielleicht gibt es ja da einge Forums oder Dr. seiten die über das was du geschrieben hast berichtet haben. Falls nicht würde ich natürlich ganz beruhigt zum doktor fahren. Fragen kostet ja nichts?
LG. Und ich glaub schon das es dir gut geht

14.09.2010 16:52 • #2



Schubweise Druck im Kopf - bitte helft mir!

x 3


Also im Internet in irgendwelchen Dr.Seiten googlen halte ich für eine ganz ganz schlechte Idee! Das führt lediglich zu noch größerer Verunsicherung und im schlimmsten Falle zu noch größerer Panik...wenn du bei Google die Symtome eingibts, dann öffnen sich tausend Seiten mit den schlimmsten Krankheiten...meine Hausärztin meinte mal zu mir, wortwörtlich... Finger weg von Dr.Google!Wenn man dort eingibt, Kribbeln an der Nase, dann stößt man auf Diagnose Hirntumor...Genau das waren ihre Worte und ich sehe es genauso!! Habe auch schon sämtliche meiner Symtome gegoolet und nichts davon hat mich weitergebracht...
Versuch dich zu entspannen, wenn es wieder ganz schlimm ist, dann sag zu dir, wenn es geht auch lautSTOP!!und versuch aus den Horrorgedanken auszubrechen! Den Druck im Kopf habe ich auch manchmal, ich glaube ganz viele Leute kennen das, es mus aber nichts schlimmes sein...Ich denke auch, dass es mit den Verspannungen zusammenhängt, einen Hirnschlag würdest du nicht so lange im Vorraus bemerken...
Liebe Grüße

14.09.2010 17:17 • #3


vielleicht kommt es von einem hohen blutdruck!

14.09.2010 17:21 • #4


Mein Blutdruck ist normal.....wenn nur diese furchtbare Angst nicht wäre...

14.09.2010 17:26 • #5


ich weiss die angst macht mich oder hat mich sogar schon krank gemacht.ich werde sie auch nicht los weil ich diese todesängste zu stark entwickelt habe und ich bin immer kurz vorm umkippen

14.09.2010 17:30 • #6


jadi
genau das gleiche hatte ich auch mit dem druck...und mein blutdruck war auch normal.........schau mal beisst du vielleicht auf deine zähne achte mal drauf ob du deinen kiefer sehr anspannst...daran kann es auch meistens liegen...ich bekam dadurch ne kieferblockade......kam dann noch drehschwindel dazu.......das alles typische angstsymtome.....versuche dich zu lockern.....mache übungen...am besten entspannungsübungen nach jacobsen bei den symptomen sehr zu empfehlen.....trinke beruhigungstee...versuche deinen kiefer immer locker zuhalten........

14.09.2010 18:56 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier