Pfeil rechts

ladysmile
hallo ihr lieben...

ich habe seit wochen heftigen druck im kopf was sich langsam immer anbahnt...es fühlt sich richtig heftig an als ob echt das ganze blut in den kopf prescht...

mittlerweile denke ich das sich ne gehirnblutung anbahnt soweit bin ich schon...dazu kommen dann auch kopfschmerzen die allerdings net immer sind.

ich war das letzte mal vor nem jahr beim neurologen u es waren top werte bei der gehirnstrommessung.

ich weiss nicht ob sowas normal auch sein kann bei einer psychischen angsterkrankung oder ob ich das wirklich ernst nehmen muss.

ihr werdet sicherlich jetzt sagen geh vielleicht nochmal zum neurologen u lass es durch checken...aber ich habe so eine verdammte angst das da wirklich was ist.

wenn ich mich bücke u wie der hoch komme prescht es auch in meinem kopf...neulich bekam ich sogar bei anstrengung kopfschmerz.

ich habe so schreckliche angst das kann sich keiner vorstellen..

15.06.2009 16:35 • 15.06.2009 #1


3 Antworten ↓


Ich kann dir sagen:
Es ist die Angst!

Bevor ich meine angsterkrankung erkannte, hatte ich das auch.
Ich hatte 5 Tage lang diese HAMMER Kopfschmerzen und so nen Druck im Kopf und panische Angst.
Bin dann ins Krankenhaus gefahren, solche Panik hatte ich.
Und die haben nichts gefunden, gar nichts..
Es war nur die Anspannung, denn am nächsten Tag war Alles weg.
Wie weggeblasen.
Mein Therapeut hat mir später erklärt, dass man sich durch die Angst nur noch mehr anspannt, dann hat man noch mehr Kopfweh, dann spannt man sich NOCH mehr an, usw.
Ein Teufelskreis.
Könnte auch das Wetter sein, mit dem ständigen Wechsel zwischen Hoch- und Tiefdruck kriegen viele Leute Kopfschmerzen.

Also mach dir keinen Stress -versuch mal, dich zu entspannen
Geh schwimmen oder zur Mass. oder so.. irgendwas Schönes halt.

Alles Gute,
Pilongo

15.06.2009 17:26 • #2



Heftiger druck im kopf

x 3


Bitte beruhig Dich....wenn Du Dich bückst und wieder hochkommst, ist es normal, dass der Bluthaushalt wieder ausgeglichen werden muss.

Klär alles ab, wenn Du Dich besser fühlst....

Ich habs auch gemacht, weil ich gedacht habe, ich bekomme ein Gerinnsel im Kopf oder der Schädel explodiert....

meinen Neurologen hats nach den Tests ein müdes Lächeln gekostet...da war absolut nix

15.06.2009 17:28 • #3


ladysmile
danke das hat mir schon sehr geholfen u beruhigt mich schon sehr.

ich muss morgen zum internisten u ich hab überlegt das ich mir vielleicht nen großes blutbild machen lassen soll...aber bin mir nicht sicher weil ich davor auch sehr große angst habe...wie vor so vieles....

liebe grüße

15.06.2009 17:37 • #4




Prof. Dr. Heuser-Collier