Pfeil rechts
6

Hallo zusammen

ich leide seit ca 10 - 14 Tagen an schmerzen hinten in der Zunge.
Es fühlt sich an wie Muskelkater. Dazu habe ich das Gefühl schlecht Luft zu bekommen ( wobei ich mir das auch nur einbilden kann weil ich drauf achte )

Seit mehr als 2 -3 Wochen lutsche ich täglich Bronchialbonbons weil ich damit mein Globusgefühl unterdrücken kann. ( etwa 5-7 )

Kann es sein das meine Zunge deswegen so weh tut oder bilde ich mir das nur ein.. ich nehme mittlerweile schon 2 mal am Tag Ibuprofen 600mg gegen den Schmerz..

Versuche mich so gut es geht abzulenken aber der Schmerz bleibt, wenn ich mich drauf einlasse kommt auch direkt die Angst.

Konnte heute Nacht das erste mal nicht schlafen deswegen.. tat weh und dann die wahrscheinlich eingebildeten Atemprobleme.

An meiner Zunge ist nichts zu sehen.

07.02.2017 17:04 • 10.02.2017 #1


7 Antworten ↓


Brandungsburg
Hallo,

Das kann natürlich schon an den Bronchialbonbons liegen, je nachdem wie kräftig du dabei deine
Zunge bewegst. Hast du keine andere Möglichkeit dein Globusgefühl zu unterdrücken, um mal zu testen,
ob deine Zunge weniger wehtut, wenn du es mal für ein paar Tage sein lässt?

Im Übrigen finde ich Ibu 600 schon ziemlich viel für Zungenschmerzen...

Liebe Grüße von Jamie

07.02.2017 17:44 • x 2 #2



Schmerzen in der Zunge psychosomatisch?

x 3


Danke für deine Antwort @Brandungsburg

Ja mir bleibt wohl nichts anderes als mal zu versuchen ob es daran liegt.. es stört mich schon sehr und tut halt auch weh. Mit dem Globusgefühl muss ich dann halt mal sehen - da ich ja dann weiß was ich mache schaffe ich es mit der Angst vielleicht dann besser.

Ich nehm die immer für alle möglichen Schmerzen. Da ich mit denen schon Jahre Erfahrung habe und mir nie was passiert ist habe ich keine Angst vor Nebenwirkungen etc.. Das wäre bei anderen Medikamenten dann wieder schwierig.

07.02.2017 18:05 • #3


4_0_4
Der Ansatz von Jamie ist gut.
Wenn Du so Beschwerden hast - warst Du schon einmal beim Doc?

Zu dem Ibuprofen - 400 ist die maximale Einzelosis. Vor der erneuten Einnahme muss man eine Wartezeit einhalten. Die Tagesdosis darf auch nicht überschritten werden.
Ibuprofen wirkt systemisch. Es hemmt die Bildung von Magenschleim (dieser schützt den Magen). 600mg sind nur mit Magenschutzmitteln zu empfehlen.
600mg/Dosis halte ich für fahrlässig. Über einen längeren Zeitraum für sehr schädlich.

Frage deinen Hausarzt einmal zu Ibuprofen.

07.02.2017 18:36 • x 1 #4


Auch dir - Danke für die Antwort.

Nein, beim Doc war ich bisher nicht. Komme mir mittlerweile einfach blöd vor weil ich gefühlt Woche für Woche mit neuen Dingen in die Praxis schneie. Ich entschuldige mich schon jedesmal.. meine Ärztin meint zwar das wäre kein Problem aber irgendwie finde ich das schon nervig. Zumal bisher nie was gefunden wurde - es sind immer wieder nur angstsymptome.

Zum Ibuprofen. Mir ist garnicht bewusst das es so schädlich ist. Ich nehme die echt schon seit Jahren und auch in 600mg.. bei 400 iverschwindet mein Schmerz einfach nicht. Im Moment nehm ich die wie gesagt 2 mal täglich. Gibt aber Tage mit starken Kopfschmerzen da nehm ich dann auch mal ne 800mg.
Ich weiss das man immer 8 Stunden zwischen 2 Tabletten warten muss - daran halte ich mich auch immer.
Und bei Erwachsenen liegt die Tageshöchstdosis bei 1800mg - 2400 mg.

Eigentlich weiß mein Arzt von dem Ibuprofen. Lasse sie mir ja immer verschreiben weil 600 bzw 800 nicht frei verkäuflich sind. Das einzige was mal angemerkt wurde ist das sie auf den Magen gehen können, und wenn ich damit Probleme hätte sollte ich sie nicht auf nüchternen Magen nehmen. Ich hatte nie Probleme - deswegen nehm ich die manchmal auch ohne etwas gegessen zu haben.

07.02.2017 18:55 • #5


4_0_4
Zitat:
Das einzige was mal angemerkt wurde ist das sie auf den Magen gehen können, und wenn ich damit Probleme hätte sollte ich sie nicht auf nüchternen Magen nehmen.

Genau das ist das was ich auch subjektiv dachte. Aber das ist falsch. Der Schutz der Magenschleimhaut wird geschwächt. Da ist es so gesehen eher schlechter nach dem Essen, weil der Magen dann zuerst einmal Säure ausstößt damit das Essen verdaut werden kann.

Sodbrennen ist auch eine Nebenwirkung. Und denke bitte auch an deine Leber, die muss das auch alles verabeiten.

Bei Einnahme über längerer Zeit kann die die schmerzlinderde Wirkung nach lassen.

Zu allerletzt. Das dich dein Hausarzt solche Mengen an Schmerzmitteln nehmen lässt ohne der Ursache nachzugehen halte ich für nachlässig.
Entweder ist ist physisch, dann untersucht man es oder es ist psychisch, dann geht man zur Schmerztherapie.

07.02.2017 19:24 • x 1 #6


Und ich denke bei Sodbrennen immer ich hätte zu viel Cola getrunken.
Rückblickend könnte das echt mit der Ibu zu tun haben.

Ich danke dir für deinen Beitrag der mir aufjedenfall mal eine andere Seite davon gezeigt hat.

Werde aufjedenfall mal mit meinem Arzt darüber reden.

Und was die Zunge angeht - ich lasse morgen mal die lutschbonbons weg und schaue ob sich was tut.

Ich wünsche einen schönen Abend.

07.02.2017 19:44 • x 1 #7


Hallo nochmal..

Aaaalso, ich habe das mit den lutschbonbons gelassen und das Hauptproblem ist so gut wie weg. Selbst mein Kloß ist verschwunden.

War beim Arzt , er hat sich meine Zunge angeschaut und gesagt er könne nichts sehen. Habe ihn gesagt das ich hab selber auch nichts sehen kann und es sich halt anfühlt als hätte ich Muskelkater. Er meinte dann vielleicht habe ich hinten ne aphte oder zu heiß gegessen. Beide sind fühlt sich aber anders an. Und der Schmerz ist auch schon einige Tage da.

Aber, meine Zunge tut noch immer weh und es zieht bis in den Hals. Nicht mehr so wie vorher. Ich habe das Gefühl sie schwillt jeden Moment so dick an das ich daran ersticke, der Gedanke lässt mich trotz Medikamente die sonst eher Schlaffördernd sind, nicht einschlafen. Das Problem ist auch den ganzen Tag über present.

Manchmal denke ich, wenn das mit der Zunge nicht wäre dann hätte ich keinen Grund mehr angst zu haben und wäre geheilt. Ob es wirklich so wäre kann ich natürlich nicht sagen aber ich stelle es mir so vor.

Ist das realistisch?
Kann ich mir die schmerzen einbilden?

Die ganze Zeit bin ich deswegen total unruhig und bekomme Angst.

Habe auch schon gegooglet obwohl ich mir das Symptom Googlen verboten hatte, aber einfach nichts vergleichbares gefunden. Das macht mir noch mehr Angst.

10.02.2017 21:39 • x 1 #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel