Pfeil rechts
8

P
Hallo liebe Comunity,

Wochenlang war ich nur stille mitleserin, doch nun hoffe ich auch auf ein paar Antworten. Vor 5 Monaten ging alles an, da bin ich mitten in der Nacht mit meiner ersten PA aufgewacht. Gefolgt waren Nächte schlechten Schlafes und sorgen um mein Herz. Teilweise ging es mir nachts so schlecht, dass ich weinend auf dem Boden lag und geschwitzt habe. Beim Arzt war ich schon, dieser nahm Blut ab, machte ein ekg und schob es auf die Psyche. Seit nun aber 3 Wochen bekomme ich schlecht Luft. Es fühlt sich an als wäre der Brustkorb komplett zusammengezogen. War deswegen auch im Krankenhaus. Dort wurde der Sauerstoff gemessen und nochmal Blut abgenommen. Scheinbar auch keine Auffälligkeiten. Das mit dem Lufthunger macht mir bisher am meisten zu schaffen. Kann sowas wirklich die Psyche auslösen? Achja ich bekomme mirtazipin zum schlafen, trotzdem habe ich einen sehr unruhigen Schlaf mit vielen Ängsten um meine Gesundheit.

Vlg Pueppi

23.07.2022 09:52 • 23.07.2022 x 2 #1


5 Antworten ↓


Maverick1
@Pueppi-26

Hallo und willkommen im Forum,

ja das alles kann von der Psyche kommen. Viele hier kennen solche und noch ganz andere Symtome !

Du solltest mal versuchen eine Therapie zu machen und den wahren Ursachen auf den Grund gehen. Dein Hausarzt oder Krankenkasse können bei der Suche helfen.

LG

23.07.2022 11:07 • x 1 #2


A


Schlafmangel und Luftprobleme

x 3


moo
Willkommen (nun auch als Schreiberin... )!

Obgleich Deine beiden Symptome (Schlaf, Atmung) durchaus psychosomatisch bedingt sein können, würde ich hier grundsätzlich zur Konsultation eines guten Chiropraktikers raten. Nimm aber keinen, der mal eben eine kleine Zusatzausbildung (oft Orthopäden) gemacht hat, sondern einen voll ausgebildeten CP. Gute findest Du auf der HP des Verbands Deutscher Chiropraktiker.

Wer hat Dir Mirtazapin verschrieben? Nur wegen dem Schlafmangel? Siehst Du konkrete Auslöser Deiner ersten PA? Wenn nein, hat Dir der Verschreiber des Medikaments alternativ zur Therapie geraten?

LG moo

23.07.2022 11:12 • x 1 #3


P
Ja zur Therapie wurde mir geraten, allerdings bin ich noch auf der Suche nach einem Psychologen was gar nicht so einfach ist. Es gibt Tage da kann ich kaum aus dem Bett aufstehen, weil meine Beine wie Pudding sind. Habe mir vorgenommen wieder mit Sport anzufangen, was gar nicht so einfach ist wenn man gefühlt ständig neue Symptome hat.

23.07.2022 11:17 • x 1 #4


Maverick1
Ich stimme moo zu,

du bist ja schon gut untersucht, zusätzlich ein Chiropraktiker macht Sinn
Therapie aber bitte nicht aus den Augen verlieren !

Die Symtome sind fies, versuche den Fokus etwas zu verschieben. Leichter Sport ist auf jeden Fall gut, hinwenden zu Dingen die dir gut tun auch…

LG

23.07.2022 11:23 • x 1 #5


P
Vielen lieben Dank für eure netten Antworten.

23.07.2022 11:43 • x 2 #6





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel