Pfeil rechts

Hallo ihr lieben,
hoffendlich hat von euch jemand einen rat für mich.
Hab grade großw Angst
Ich bin in der 15 Woche Schwanger und meine Ärztin hat eine überfuntion der Schlidrüse festgestellt
Jetzt soll ich zum Endokrinologen
Hat jemand von euch erfahrung ?

Lg Kim

01.08.2013 13:00 • 01.08.2013 #1


10 Antworten ↓


Dubist
Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und alles Gute dazu,
sag mir mal bitte welche Blutgruppe du hast.
Dann kann ich dir schreiben was die schildrüsenfunktion bei dir posetiv beeinflusst oder hemmt.

Du brauchst etwas wo sie hemmt oder?
Eher stoppt?

01.08.2013 13:09 • #2



Schildrüsen überfuntion und Schwanger große Angst

x 3


Danke Und vielen dank für die schnelle antwort.

Rh-pos ( 0 pos )

Ich glaub schon,ist ja eine überfunktion

Lg Kim

01.08.2013 13:20 • #3


Dubist
Ähm du bist eher zu dünn oder, ich schau grad mal nach.

01.08.2013 13:23 • #4


Dubist
ok, warte Kohl, Weisskohl, hemmt das schildrüsenhormon
Rosenkohl, hemmt das schilddrüsenhormon
Blumenkohl hemmt das schilddrüsenhormon
Senfkohlblätter hemmt das schildrüsenhormon


fisch und meeresfrüchte erhöhen die Produktion des schilddrüsenhormons

Jodsalz erhöht die Produktion des Schilddrüsenhormons


Rotes Fleisch fördert die leistungsfähigkeit des Stoffwechsels

Grünkohl, Spinat, Brokkoli fördern die Leistungsfähigkeit des Stofftwechsels.

Das ist für die Blutgruppe 0

01.08.2013 13:26 • #5


Naja, da bist du ja nun fast zu spät. Wenns deinem Embryo jetzt noch gut geht, dann wird das vermutlich auch so bleiben. Abklären solltest du ob du Basedow hast. Desweiteren solltest du darauf achten nicht zu viel Jod zu essen. Also kein extra jodiertes Salz etc. Einer Überfunktion wird in der Regel mit der Blockierung der Jod aufnahme behandelt. Jod fördert nämlich die Überfunktion, also Finger weg davon.
Die Frage ist aber auch wie stark deine Überfunktion ist. Wenn sie nur leicht ist, ist es eigentlich meist nicht nötig zu behandeln. Wenn sie stark ist schon. In der Ss besteht bei Überfunktion das Risiko zu Frühgeburten und extrem leichten bis untergewichtigen Babys, etc. aber das passiert meist schon in den ersten Wochen.
Wie hat dein Arzt das festgestellt? In der Ss ist es nochmal mehr wichtig auch freies T3 und T4 zu testen, TSH ist (eigentlich generell) absolut ungenügen, zumal das TSH extrem schwanken kann, obwohl man gesund ist.

01.08.2013 13:26 • #6


Dubist
Blumenkohl und Weisskohl auf den Speiseplan setzen mehrmals die Woche. Jodsalz weglassen.

01.08.2013 13:28 • #7


@Dubist vielen dank

@ where.there.is.light festgestellt wurde das bei einer Blut untersuchung jetzt in der Schwangerschaft vorher hatte ich das noch nicht.

Lg Kim

01.08.2013 13:36 • #8


Dann liegt der Verdacht auf Basedow aber extrem nahe. Das solltest schnellsten abklären.
Also ich bin mir da nicht sicher, aber ich meine zu wissen, wenn die SÜ erst in der Ss auftritt, wäre es ein starkes Indiz für Basedow eben, oder zumindest eine Form von Morbus Basedow wie es eigentlich heißt.

01.08.2013 13:37 • #9


Hmm...jetzt hab ich noch mehr Angst
Und ich weiß noch nicht mal was das ist

Lg Kim

01.08.2013 13:41 • #10


Hab dir grad eine Pn geschickt.

01.08.2013 13:42 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel