Pfeil rechts

Rosa-Blume

06.02.2016 19:33 • 06.05.2021 #1


22 Antworten ↓


Angstmaus29
Hab ich auch wüsste selbst gern was das ist

06.02.2016 19:45 • #2



Rote Punkte auf der Haut

x 3


Wenn die so groß sind, wie von einem kleinen Nadelstich, sind das kleine Einblutungen, die bei zu hohem Druck entstehen können. Also wie kleine Blutergüsse.

Ich hab meine z.B. nach einer schweren Erkältung bekommen. Wegen des starken Hustens. Auch vor allem an Bauch und Oberarmen.

Die gehen nicht mehr weg...

06.02.2016 19:49 • #3


Angstmaus29
Zitat von Paddlmädchen:
Wenn die so groß sind, wie von einem kleinen Nadelstich, sind das kleine Einblutungen, die bei zu hohem Druck entstehen können. Also wie kleine Blutergüsse.

Ich hab meine z.B. nach einer schweren Erkältung bekommen. Wegen des starken Hustens. Auch vor allem an Bauch und Oberarmen.

Die gehen nicht mehr weg...



Hab sie auch an der Brust Armen und Beinen... Sind diese Einblutungen gefährlich? Am Bein sind sie etwas größer wie ein Nadelstich

06.02.2016 19:53 • #4


Rosa-Blume
Ich wusste nicht das soetwas durch eine "Erkältung" entstehen kann?!?!?
Und ja sind so groß wie Nadelstiche!
Hoffe ist nichts schlimmes!

06.02.2016 20:01 • #5


july1986
Habe die auch und vor Jahren mal meinen Arzt einst drauf angesprochen ...

Er meinte zu mir sofern diese sich nicht vermehren wäre alles okay ansonsten müsse ich wiederkommen...

Aber da ich da jetzt nicht plötzlich mehr und mehr von bekam habe ich es dabei belassen

06.02.2016 20:01 • #6


Angstmaus29
Soviele habe ich davon auch nicht aber einen etwas größeren am Knie

06.02.2016 20:03 • #7


Schaf
Ich kenne diese kleinen Einblutungen (sog. Petechien) auch und zwar aufgrund folgender Ursachen:

Das erste Mal hatte ich sie zu meinen Bulimiezeiten und zwar im Gesicht, richtig viele, es sah aus wie ein Ausschlag. Sie kamen vom Druck, der durch das Erbrechen auf den Kopf entsteht. Waren nach einem Tag wieder weg.
Dann hatte ich die auch mal ab und zu an den Oberschenkeln und zwar nach dem Liebe machen.
Zur Zeit habe ich auch welche, weil ich aufgrund einer Gerinnungsstörung Blutverdünner spritze und es da einfach leichter zu kleinen Einblutungen kommt.

Wie ihr seht: Es gibt ganz harmlose Ursachen dafür, also nicht gleich Panik machen. Normalerweise gehen die wieder weg. Wenn sie ohne erkennbare Ursache ständig wieder auftreten, sucht einen Arzt auf und lasst es checken.

07.02.2016 23:53 • #8


Habe auch sehr viele davon, verteilt am ganzen Körper. Direkt Angst vor Leukämie....
Mein Arzt meinte, das sind Hautveränderungen die normal sind wenn man Älter wird so wie Altersflecken.

09.02.2016 13:35 • #9


Hatte ich im letzten Sommer auch plötzlich nach dem Urlaub an den Beinen.

Hatte die totale Panik. Ein Blutbild hat keine Auffälligkeiten ergeben und der Arzt sagte, dann wäre es auch nicht bedenklich. Waren auch nach ein paar Tagen wieder verschwunden.

Vielleicht lässt du mal ein Blutbild machen, aber ich würde mich nicht weiter sorgen!

09.02.2016 15:34 • #10


Angstmaus29
Blut wurde bei mir mehrfach genommen ohne jeglichen Befund dafür hatten erst Verdacht auf Leukämie aber war es zum Glück nicht

09.02.2016 15:49 • #11


07.01.2020 03:22 • #12


WeiserKaiser
Allgemein sollte auf die richtige Hautpflege und eine ausreichende, tägliche Trinkmenge geachtet werden, um trockener Haut und dem anschließenden Hautausschlag vorzubeugen. Außerdem sollte generell - besonders bei Erkrankungen wie Schuppenflechte und Neurodermitis auf heißes Baden verzichtet werden.

Die Haut sollte nach dem Baden oder Duschen nicht trockengerubbelt werden, sondern lieber abgetupft oder besser noch, wenn die Zeit vorhanden ist, an der Luft getrocknet werden. Trockene Haut sollte außerdem täglich mit geeigneten Cremes gepflegt werden. Hierbei muss auf die Empfindlichkeit und Verträglichkeit der Haut geachtet werden. Auf Produkte, die Duft-, Konservierungs- oder Farbstoffe enthalten, sollte verzichtet werden, da diese Hautausschlag hervorrufen können.

07.01.2020 04:09 • x 1 #13


Zitat von WeiserKaiser:
Allgemein sollte auf die richtige Hautpflege und eine ausreichende, tägliche Trinkmenge geachtet werden, um trockener Haut und dem anschließenden Hautausschlag vorzubeugen. Außerdem sollte generell - besonders bei Erkrankungen wie Schuppenflechte und Neurodermitis auf heißes Baden verzichtet werden.Die Haut sollte nach dem Baden oder Duschen nicht trockengerubbelt werden, sondern lieber abgetupft oder besser noch, wenn die Zeit vorhanden ist, an der Luft getrocknet werden. Trockene Haut sollte außerdem täglich mit geeigneten Cremes gepflegt werden. Hierbei muss auf die Empfindlichkeit und Verträglichkeit der Haut geachtet werden. Auf Produkte, die Duft-, Konservierungs- oder Farbstoffe enthalten, sollte verzichtet werden, da diese Hautausschlag hervorrufen können.


Vielen lieben Dank, hast du irgendwelche Vorschläge Crementechnisch?

07.01.2020 04:13 • #14


WeiserKaiser
Zur vorbeugenden Pflege der Haut empfehle ich Urea- und glycerinhaltige Cremes. Gegen trockene Hände hilft eine rückfettende Creme, die vor dem Schlafengehen aufgetragen wird.

07.01.2020 04:23 • x 1 #15


11.01.2020 01:46 • #16


Mandyxx
Zitat von Crommz:
Hab seit einer Woche vermehrt rote Flecken und Punkte am Körper, die auch Jucken und sich ausgebreitet haben. Hab mittlerweile muffensausen, dass es doch was schlimmes ist. Werde nächste Woche zum Arzt gehen. Neues Jahrzehnt fängt supi an:D

Hast du vielleicht irgendwelche neuen Produkte benutzt? Duschgel, Körperpflege, Waschmittel? Ich hatte das auch eine Zeit... Bei mir hat es auch unerträglich gejuckt. Das Ende vom Lied war, ich hatte meinen neuen Weichspüler nicht vertragen

11.01.2020 02:10 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Mandyxx:
Hast du vielleicht irgendwelche neuen Produkte benutzt? Duschgel, Körperpflege, Waschmittel? Ich hatte das auch eine Zeit... Bei mir hat es auch unerträglich gejuckt. Das Ende vom Lied war, ich hatte meinen neuen Weichspüler nicht vertragen



Kann ich leider nicht sagen, da meine Mom Wäsche wäscht. Das haben mir aber schon echt paar gesagt... Ist einfach nur absolut unnötig hoffe das geht weg

11.01.2020 02:14 • #18


koenig

25.04.2021 11:49 • #19


Angor
Hallo

War es draussen kalt? Und was hattest Du für eine Hose an?

Scheint so,als wäre die Haut gereizt, erst mal durch das Scheuern der Hose, dazu kommt, dass Jeanstoff nicht so wärmt wie anderer Stoff, deshalb die kalte Haut. Wenn man dann ins warme kommt, wird die Haut wieder mehr durchblutet, sie kann auch rot werden und brennen. Diese Pünktchen sind einfach eine Hautirritation, enstanden durch kleineste Blutgefäße, die sich bei Wärme wieder erweitern.

LG Angor

25.04.2021 13:21 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel