8

Loredana2371
Hallo Ihr
Heute mal was anderes.
Normal lebe ich zu 95% zuckerfrei. Eben kam mein Sohn mit leckeren großen Schokoladen Ostereier an.
Plötzlich hatte ich 5 Teile intus. Hintereinander! Waren gute 100g hab mich hinterher geärgert.
Kurz die Kontrolle verloren.
Leide unter Reflux.
Nicht mal ne Std später schon Sodbrennen. Hab drauf getrunken und mich gebückt und zack kam mir die Suppe hoch.
Ist das normal?
Normal ernähre ich mich ziemlich gesund nur so einmal die Woche gönne ich mir mal was, aber diesmal wehrt sich der Körper direkt . kennt das wer?

09.04.2020 21:50 • 08.05.2020 #1


7 Antworten ↓


Hallo:-),

wenn du gegen Reflux etwas tun möchtest, solltest du lange auf diese Industrienahrung verzichten. Ich denke aufgrund deiner Schilderung, dass es durchaus normal ist. Schau dir gerne Bücher von Anthony William oder seinen Youtube Kanal (Übersetzung) an. Hier lernst du viele nützliche Dinge. Und: Gegen Reflux hilft viel Bewegung, viel Wasser ohne Kohlensäure:-). Ersetze Schokolade durch andere wohlschmeckende, süße Dinge, die nicht industriell produziert wurden.

09.04.2020 22:54 • x 4 #2


Außerdem: Weißmehl würde ich generell weglassen, starke Gewürze, scharfe Gerichte, Alk. und Süßgetränke. Pfefferminze beruhigt den Magen, Kaffee hingegen verschlimmert viel. Weiterhin: Sojamilch hat sich bei mir nicht unbedingt als hilfreich erwiesen, war jedoch ein guter Anfang. Jetzt trinke ich lediglich Hafermilch von Alnatura. Diese Milch passt auch - wenn es doch einmal eine Tasse Kaffee sein soll - hervorragend in Kaffee (die meisten Sojamilch-Sorten dicken den Kaffee puddingartig ein). Achja und was mir noch einfällt: Stressreduktion bietet sich immer an, beliefere dich mit viel D3, also nutze jede freie Minute in der Sonne. Was mir außerdem hilft: Viel laufen, wenig sitzen...praktisch statt theoretisch arbeiten:-). Und: Fleisch weglassen - vor allem Schweinefleisch - ist super:-)

10.04.2020 11:40 • x 4 #3


Loredana2371
Hallo Du
Danke Dir
Ich lebe in der Norm sehr Industriezucker frei und generell Industriefutterarm. Es bekommt mir einfach nicht mehr.
Ich kann gestern garnicht sagen was in mich gefahren ist das ich diese Riesen Schokopralinen 5-6 Fach gefuttert habe.

Alk. nur noch an paar Tagen im Jahr, da vertrag ich auch einige Sorten besser als andere
Zig. bis auf mal ab und an eine wenn ich garnicht mehr anders kann
Weizenmehl null
Obst und Gemüse nur Säurearm
Milch und Butter vertrage ich nicht.
Ich nehme ungesüßte Mandelmilch.
Die vertrage ich dann auch in Kombi mit Haferflocken.
Ich trinke stilles Wasser.
Keine Kohlensäure
Bücken muss ich aufpassen
Trinken muss ich aufpassen nach dem Essen ... vor dem Essen ist ok
Magerquark geht soweit
20% Quark wieder nicht
Schweinefilet vertrage ich
Nackensteaks nicht
Eier weich prima
Eier gekocht leider wieder nicht
Usw
Fettarm, zuckerarm und weizenfrei ...
mein Körper macht schon Diäten seit meinem 19. Lebensjahr ... habe ewig unter Heißhunger gelitten. 30 kg rauf 30 kg runter. Chips sind immer meine Leidenschaft gewesen. Muss ich drauf achten manchmal reichen schon 20-30 g damit sie mir aufstoßen Sodbrennen da noch nicht
Ich habe das Intervallfasten seit einem Jahr circa für mich entdeckt. Da esse ich zuletzt zwischen 17/18 Uhr klappt prima. Gestern natürlich nicht eingehalten ....

10.04.2020 12:56 • #4


Loredana2371
Ach und zu große Portionen gehen auch nicht

10.04.2020 13:21 • #5


Zitat von travelinchen:
Außerdem: Weißmehl würde ich generell weglassen, starke Gewürze, scharfe Gerichte, Alk. und Süßgetränke. Pfefferminze beruhigt den Magen, Kaffee hingegen verschlimmert viel. Weiterhin: Sojamilch hat sich bei mir nicht unbedingt als hilfreich erwiesen, war jedoch ein guter Anfang. Jetzt trinke ich lediglich Hafermilch von Alnatura. Diese Milch passt auch - wenn es doch einmal eine Tasse Kaffee sein soll - hervorragend in Kaffee (die meisten Sojamilch-Sorten dicken den Kaffee puddingartig ein). Achja und was mir noch einfällt: Stressreduktion bietet sich immer an, beliefere dich mit viel D3, also nutze jede freie Minute in der Sonne. Was mir außerdem hilft: Viel laufen, wenig sitzen...praktisch statt theoretisch arbeiten:-). Und: Fleisch weglassen - vor allem Schweinefleisch - ist super:-)

Hab auch total die Probleme mit Sodbrennen...es kommt aber so gut wie nie Magensäure hoch. Ich glaube dann ist es eher Reflux? Keine Ahnung...aber was ich eindeutig merke, dass wenn ich mich viel bewegen und Sport mache es dann viel besser ist. Wenn ich Angst habe( was ich oft habe) ist es besonders schlimm. Ich war in den letzten Jahren so viel wegen diverser Ängste zum Check bei Ärzten, dass mir echt momentan die Kraft fehlt eine Magenspiegelung zu machen. Natürlich ist die Angst da zwecks Speiseröhrenkrebs oder ähnlichem.

07.05.2020 21:56 • #6


Schlaflose
Zitat von Sarahh:
Hab auch total die Probleme mit Sodbrennen...es kommt aber so gut wie nie Magensäure hoch. Ich glaube dann ist es eher Reflux?

Ganz im Gegenteil. Reflux heißt Rückfluss, d.h. die Magensäure fließt in die Speiseröhre zurück.

08.05.2020 07:23 • #7


Bernd64
Zitat von Loredana2371:
Hallo Ihr Heute mal was anderes. Normal lebe ich zu 95% zuckerfrei. Eben kam mein Sohn mit leckeren großen Schokoladen Ostereier an. Plötzlich hatte ich 5 Teile intus. Hintereinander! Waren gute 100g hab mich hinterher geärgert. Kurz die Kontrolle verloren.Leide unter Reflux. Nicht mal ne Std später schon Sodbrennen. Hab drauf getrunken und mich gebückt und zack kam mir die Suppe hoch. Ist das normal?Normal ernähre ich mich ziemlich gesund nur so einmal die Woche gönne ich mir mal was, aber diesmal wehrt sich der Körper direkt . kennt das wer?


Guten morgen,

ja das kenne ich. Bei mir ist es meisten Abends ein Problem. Ich habe Schokolade auch so gut wie aufgegeben.
Aber ab und zu gönne ich mir ein wenig. Bewust ärgere ich mich nicht. Sondern weiß ja was kommt.
Das gleiche habe bei einigen Wein sorten.
Manche Rotweine gehen noch manches geht nicht.
Aber besonders Schokolade mit Getränken und Bewegung oder Liegen ist besonders schlimm.

Daher meine Devise...
Niemals Schokolade mit Rotwein.

Gruß Bernd

Ps: Ist das Untersucht und wurde mal die Magenklappe angesehen?

08.05.2020 07:38 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel