Pfeil rechts
8

Änäynis
Mahlzeit,
Da es mir vorhin warm ging wollte ich mal temperatur messen, durch den darmuzwischenfall letztens diesmal im mund.
Dabei hat die spitze etwas komisch geschmeckt kann es nicht definieren. Hab das thermometer aus dem mund genommen, mit limo gefüllt, gegurgelt und ausgespuckt aus angst dass es quecksilber sein könnte.
Hab dann das thermometer runtergeschüttelt und mit einem taschentuch die spitze abgewischt um zu sehen ob das flüssige metall daran haftet, nichts zu sehen. Dann wird es kein queckailber gewesen sein oder? Wäre es wenn doch nach diesem vorgang giftig?

28.03.2020 18:55 • 28.03.2020 #1


7 Antworten ↓


la2la2
Zitat von Änäynis:
Dabei hat die spitze etwas komisch geschmeckt kann es nicht definieren.

Dann liegt das hoffentlich an den Reinigungsmitteln, nachdem du es im Hintern stecken hattest und nicht an äußerst fragwürdiger Hygiene...
Wenn das Thermometer kaputt wäre, hättest du das sicher gesehen.
Wie wärs mit einem neuen Fieberhtermometer mit gefärbtem Alk. statt giftigem Quecksilber? Erspart sicher viel Stress...

28.03.2020 19:02 • x 5 #2



Quecksilber Thermometer komischer Geschmack?

x 3


Änäynis
Keine sorge ich desinfiziere es immer egal nach welchem gebrauchsort.
Werd jetzt auch auf ein elektronisches umsteigen.. das is mir zu heiss geworden mit dem quecksilber.

28.03.2020 19:06 • #3


Änäynis
Kann da nun was dramatisches passieren falls es quecksilber war? Sieht man das wenn an der spitze n leck ist?

28.03.2020 19:27 • #4


la2la2
Dann würde es viel zu niedrige Temperaturen anzeigen oder garnicht mehr "steigen".....

28.03.2020 19:38 • #5


ichbinMel
Zitat von la2la2:
Dann liegt das hoffentlich an den Reinigungsmitteln, nachdem du es im Hintern stecken hattest und nicht an äußerst fragwürdiger Hygiene...

Nimmt man da nicht 2 verschiedene ? Ich würde mir nie was im Mund stecken was vorher in meinem Hintern war --es gibt doch auch spezielle Thermometer fürs Ohr .Das das Thermometer ein Le ck hatte kann ich mir nicht vorstellen --wenn die mal kaputt gehen, dann weil die zerbrechen.

28.03.2020 19:42 • x 2 #6


Calima
Vielleicht hilft ein wenig Chemie: Quecksilber haftet nicht. Es ist im Thermometer flüssig und würde beim Zerbrechen in kleinen Kügelchen auf dem Boden liegen.

Dort würde es - so es nicht entfernt wird - bei Zimmertemperatur nach und nach verdampfen. Dieser Dampf ist zwar giftig, aber aufgrund der geringen Menge in einem Thermometer ungefährlich.

Und selbst wenn du etwas davon verschluckt hättest - was wie oben beschrieben gar nicht möglich ist - würde das Quecksilber fast vollständig einfach wieder ausgeschieden. Der verbleibende Rest wäre ebenfalls wegen der minimalen Menge kein Problem.

28.03.2020 19:45 • x 1 #7


Änäynis
Zitat von Calima:
Vielleicht hilft ein wenig Chemie: Quecksilber haftet nicht. Es ist im Thermometer flüssig und würde beim Zerbrechen in kleinen Kügelchen auf dem Boden liegen.Dort würde es - so es nicht entfernt wird - bei Zimmertemperatur nach und nach verdampfen. Dieser Dampf ist zwar giftig, aber aufgrund der geringen Menge in einem Thermometer ungefährlich.Und selbst wenn du etwas davon verschluckt hättest - was wie oben beschrieben gar nicht möglich ist - würde das Quecksilber fast vollständig einfach wieder ausgeschieden. Der verbleibende Rest wäre ebenfalls wegen der minimalen Menge kein Problem.

Vielen dank für die ausführliche aufklärung!

28.03.2020 20:14 • #8





Dr. Matthias Nagel