Pfeil rechts
1

Hallo ich hab grad wieder so herzstolpern..
Und einen niedrigen puls..dann wurde es aber wieder schneller
wer kennt das wenn das herz eine kurze pause macht?
Und dann weiter schlägt

23.12.2013 23:03 • 25.12.2013 #1


12 Antworten ↓


Hallo Angi!

Ich kenne das sehr gut. Ich vertrage das Venlafaxin nicht und seitdem ich das nehme/ ausschleiche, habe ich immer wieder solche Extrasystolen. Ich habe das auch oft so, daß das Herz erst langsam schlägt und die Rhythmusstörungen fühlen sich dann so an: Regelmäßige Schlagfolge, dann plötzlich einen Aussetzer mit einem Moment Pause und dann kommt ein heftiger, kräftiger Schlag und danach geht's normal und regelmäßig weiter.
Manchmal habe ich diese Aussetzer auch mehrmals pro Minute und den einen Abend mehrfach pro Minute und dann fast eine Stunde lang.

Seitdem nehme ich für den Notfall (also wenn das Herz mal wieder so richtig heftig aus dem Takt ist) einen Betablocker. Da reicht schon eine niedrige Dosierung und das Herz bleibt im Takt

Extrasystolen sind aber ungefährlich. Nur wenn die ganz oft und lange hintereinander hat (wie bei mir oben beschrieben) und dann noch Schwindel dazukommt, sollte man zum Arzt gehen.

Extrasystolen sind aber ungefährlich und haben Herzgesunde auch öfter mal.

Ach ja, bei mir ist es dann noch meist noch so, daß mein Herz dann irgendwann in Herzrasen weitermacht, wenn die Extrasystolen vorbei sind. Und nach einiger Zeit verschwindet das Herzrasen dann auch wieder. Ist halt nur sehr nervig dieses Gepolter im Herzen.

Lieben Gruß von Jess

24.12.2013 12:05 • x 1 #2



Puls langsam dann wieder schnell

x 3


Danke für deine Antwort.
das war bei mir gestern die ganze Nacht also kein Stolpern sondern dass das Herz nur für ca. 1 sek ne pause macht nach 3-4 schlägen und dann ganz normal weiter schlägt..is das normal?..ich muss dauernd meinen Puls fühlen und schauen obs auch richtig schlägt..das macht mich so verrückt.
Schwindel kam dann auch dazu aber ich denke mal das kommt dann von der Panik.

War heute beim Hausarzt der hat ein normales Ekg gemacht und hat gemeint da passt alles...
aber Gedanken mach ich mir trotzdem

lieben gruß
angi

24.12.2013 12:22 • #3


Hallo Angi!

Versuch einfach nicht immer den Puls zu fühlen . Ich glaube, diesmal kam der Schwindel von der Angst. Solche Herzprobleme kommen ja meistens wenn man gerade nicht beim Arzt ist. Ich würde mir da aber keine Sorgen machen, denn solche Extrasystolen sind nicht gefährlich, nur nervig.
Dein Arzt kann Dir einen Betablocker verschreiben, den Du niedrig dosiert nehmen kannst und dann beruhigt sich das Herz wieder.
Wie gesagt, ich nehme den ja jetzt zur Vorbeugung und habe Ruhe. Nur noch vereinzelt solche Schläge.

LG Jess

P.S.: So, wie Du es beschrieben hast, was bei Dir letzte Nacht war, habe ich ja auch öfter. Ist aber wirklich nicht schlimm. Ich lasse mich davon schon gar nicht mehr verrückt machen, ich übergehe das einfach und denke mir "OK, Herz macht schei., egal."
Bei mir kommt das auch meistens nachts, aber das Herz beruhigt sich meist von alleine. Schlimm ist das nicht, was Du schreibst. Und zur Not würde ich mir dann auch einfach niedrig dosiert einen Betablocker verschreiben lassen.
Oder laß den Arzt doch mal ein 24-Std-EKG schreiben. Vielleicht sind diese Extrasystolen dann da zu sehen. Aber die sind wirklich nicht schlimm.

24.12.2013 12:44 • #4


Ich versuchs ja aber ich machs trotzdem immer wieder..
Bei Anstrengung z.B. Treppensteigen ist ja nichts..vllt sollte ich ein bisschen Sport machen

Ich kann da an gar nichts anderes denken und bekomm sofort panik..sobald ich aufwache denk ich wieder..schlägt mein Herz wieder normal.?!?! dann krieg ich gleich wieder Panik..
24-STd-Ekg wär ne gute Idee ja..
Sag mal hast du Erfahrung mit dem Medikament Tavor? Hab das heute von meinem Hausarzt verschrieben bekommen 1,0mg..
Er meinte das kann ich im Notfall nehmen..1x eine

LG Angi

24.12.2013 13:01 • #5


Hallo Angi!

Ja ja, diese dämlichen Ängste... Bei mir sind es ja nachts die blöden PA. Da kann man nicht denken, da fühlt man nur.

Ich habe auch Tavor verschrieben bekommen, allerdings nur 0,5 mg. Soll auch für den Notfall sein. Ich traue mich bislang nicht daran, weil man paradox reagieren KANN. Heißt ja nicht, daß man es dann auch hat, aber noch mehr Gefühlschaos kann ich absolut nicht gebrauchen.
Ich würde Dir raten eine halbe Tavor zu nehmen. Im Notfall werde ich die auch nehmen, aber ich habe ja das Opipramol und das hilft mir sehr gut, ist aber nicht so "hart" wie Tavor. Tavor ist aber sehr gut um den Angstkreislauf zu unterbrechen. Ich würde Dir auf jeden Fall raten es im Notfall zu nehmen. Meine Psychologin meinte, ich soll einfach mal eine 0,5 nehmen um zu gucken, wie ich darauf reagiere. Angeblich leiden nur sehr wenige unter diesen Nebenwirkungen... Und bevor mich die Angst wieder im Griff hat, würde ich das auf jeden Fall nehmen. Dann wäre mir auch die Müdigkeit egal.

Unter Belastung habe ich auch noch nie Extrasystolen gehabt. Überwiegend abends, nachts, bei Streß und sonst so Zwischendurch wo eigentlich gar nichts ist. Im Supermarkt, sogar beim Reiten letztens, obwohl es mir da richtig gut ging und ich viel gelacht habe.

Ich weiß, daß es sehr schwer ist, aber versuche mal Dich abzulenken und scheue Dich nicht im Notfall Tavor zu nehmen!
Wenn ich das Opipramol nicht hätte, dann hätte ich das Tavor auch schon längst genommen.

Lieben Gruß von Jess

24.12.2013 17:35 • #6


Ja nachts ist es am schlimmsten da kann man nichts machen...
Tavor mag ich auch nicht unbedingt nehmen. .wegen den Nebenwirkungen..
meinst du ich kann es mit einer halben Schlaftablette versuchen? Ist eine Rezepzfreie..

kennst du das auch wenn das Herz so komische pausen macht nach 3-4 herzschlägen? Ich Stress mich überall immer so reinm.zum kotzen einfach..

liebe grüße

24.12.2013 19:38 • #7


Hallo!

Was meinst Du denn für eine Schlaftablette? Man soll ja kein Johanniskraut nehmen, wenn man Antidepressiva nimmt. Deswegen würde ich da vorsichtig sein. Oder meinst Du Lasea, dieses Lavendelzeug. Das nehme ja viele neben einem Antidepressivum.

Welche Nebenwirkungen hast Du denn bei Tavor? Ich habe das ja auch als Notfallmedikament bekommen. Hatte deswegen eine lange Diskussion mit meiner Psychologin wegen Tavor.

Also das mit dem Herzen kenne ich so auch. Ich habe festgestellt, daß ich diese Aussetzer meistens in Ruhe bekomme oder wenn ich mich nur leicht bewege. Unter Belastung habe ich noch nie welche bekommen. Aber da ich ja nun den Betablocker nehme, habe ich so gut wie keine Probleme mehr damit. Und wenn ich abends dieses doffe Herzklopfen habe (Palpitationen), dann nehme ich etwas mehr vom Betablocker und schon ist das auch wieder OK.

lieben Gruß von Jess

25.12.2013 21:53 • #8


Ich bin wirklich Herzkrank und ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen: Umso öfter du deinen Puls fühlst, umso öfter du auf dein Herz achtest - desto schlimmer wird es werden! Wenn du kardiologisch untersucht worden bist mach dir KEINE Sorgen mehr! Solche Extrasystolen hat nahezu jeder Mensch! Nur umso mehr man darauf achtet, desto heftiger und häufiger kommen sie.

LG

25.12.2013 21:55 • #9


Hallo
hoggar night oder so heißt die...hab die gestern genommen hab endlich mal wieder gut geschlafen.ich nehme ja noch kein antidepressivum...muss noch einen Termin beim Psychologen machen.

Das tavor habe ich noch nicht genommen. Habe gemeint ich nehme es nicht weil ich angst hab vor den Nebenwirkungen
Genau das ist bei mir auch nur in ruhe.mit dem Herzen..echt nervig

Liebe grüße
angi

@neuro87
ich weiß das sollte ich lassen..
Beim kardiologen war ich noch nicht nur beim Hausarzt. .
das ekg war in Ordnung

25.12.2013 22:01 • #10


Dann geh noch zum Kardiologen, lass zu deiner Beruhigung einen Ultraschall, ein Langzeit und ein Belastungs-EKG machen und dann finde dich damit ab, dass du NICHTS am Herzen hast.

Ich hatte Wochenlang Trigeminie (Extrasystole - Extrasystole - Normaler Herzschlag - Extrasystole - Extrasystole - Normaler Herzschlag)

Hatte teilweise todesangst... war dann beim Kardio, der hat gesagt das ist absolut harmlos und ne Woche später war alles wieder gut (Bis heute keinen Trigeminus mehr gespürt!)

25.12.2013 22:08 • #11


Ja das werde ich Machen.
Wochenlang durchgehend ?
das hätte mich verrückt gemacht hab ja jetzt schon manchmal Todesangst
Naja hoffe nachdem ich beim kardiologen war legt sich das wieder (:

25.12.2013 22:25 • #12


Nein, gott sei dank nicht durchgehend... aber doch etliche Male am Tag...

25.12.2013 22:33 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel