» »


201023.06




258
19
köln
1
1, 2, 3  »
kennt sich jamand damit aus oder hatte das jemand mal??


Ich war jetzt 2 tage in der uniklinik da ich angst hatte was am kopf zuhaben und wurde heute entlassen es ist alles in ordnug soweit. es wurde CT, MRT und nervenwasser genommen (lumbalpunktion) gestern ging es mir gut nach der untersuchung heute als ich nach nach hause gekommen bin hab nur schmerzen (rücken, kopfschmerzen sind kaum auszuhalten) allerdings im liegen besser sobald ich aufstehe halte ich das kaum aus ich hab das gefühl mein kopf ist kurz vorm platzen...

hab in der klinik angerufen die sagte sowas haben machche patienten ich soll bettruhe einhalten....

Hatte das jemand so eine untersuchung von euch??

Auf das Thema antworten

59 Antworten ↓



200
67
Bayern
5
  23.06.2010 13:19  
HAllo ich hatte auch mal eine Lumpalpunktion.Ich musste danach 24 Stunden im Bett bleiben war auch danach noch 2 Woche in der Klinik.Meine Bettnachbarin ist danach sofort aufgestanden und sie hatte am nächsten Tag auch unheimliche Kopfschmerzen musste dann auch liegen bleiben.Am nächsten Tag ging es mir gut.Ich an deiner Stelle würde mich auch noch mal hinlegen und ein bischen schonen.Du wirst sehen dann wird es wieder besser.Hast du dein Ergebnis schon bekommen ? Lg





258
19
köln
1
  23.06.2010 13:55  
ja hab das ergebniss schon bekommen ist alles in ordnung auf grund desen bin ichheute aus der klinik entlassen. Die punktion wurde am montag abend gemacht (danach hab ich geschlafen)und bis gestern abend ging es mir gut..aber seit heute morgen gar nicht (kopfschmezen,rückenschmerzen) nur im liegen gehts mir besser...



200
67
Bayern
5
  23.06.2010 15:37  
Super freut mich für dich das alles ok ist.Wenn es bis heute Abend noch nicht besser ist würde ich mal deinen Hausarzt anrufen oder nochmal im Krankenhaus denke aber nicht das es was schlimmes ist.Wünsche dir gute Besserung





258
19
köln
1
  23.06.2010 15:42  
danke dir und alles gute



  23.06.2010 16:11  
Hallo,

bei mir wurde das auch gemacht. Mir ging es superschlecht vor allem in der Nacht danach, ich dachte die ganze Zeit ich muss mich übergeben. Dazu diese Kopfschmerzen. Aber es ist normal, sie haben Dir schließlich Gehirnwasser entnommen, das fehlt jetzt und muss erst vom Körper nachproduziert werden. Das werden sie Dir auch gesagt haben. Es ist folglich momentan zu wenig Flüssigkeit im Gehirn und das verursacht die Schmerzen. Bei mir hat das auch gedauert. Viel trinken, hinlegen, Ruhe!

Gute Besserung, liebe Grüße berlina



313
14
Berlin
3
  23.06.2010 16:16  
wir machen bei uns in der Praxis solche Punktionen, die Patienten sagen oft, das sie wahnsinnige Kopfschmerzen nach den Punktionen und paar Tage dannach haben...


was hilft? Liegen und ausruhen, viiiiiieel trinken, Caffee trinken (regt auch die Bildung von neuem nervenwasser an)


also kein Grund zur Beunruhigung, alles total normal

übrigens kannste getrost Paracetamol nehmen

LG und gute Besserung Stefanie



  23.06.2010 16:17  
warum wird so eine Untersuchung gemacht?



313
14
Berlin
3
  23.06.2010 16:26  
es wird halt das "Nervenwasser" untersucht also quasi die Substanz, die das Gehirn umgibt... wenn man es testet, meist um irgendwelche Erkrankungen (Entzündungen zB.) auszuschließen, d.h. um einer Diagnose näher zu kommen, oder man möchte einen bestimmten Verlauf einer Erkrankung beobchten.

Meist bei Entzündungen





258
19
köln
1
  23.06.2010 16:29  
danke für eure antworten ich bin echt fix und fertig...


kann ich auch ebuprofin nehmen??



  23.06.2010 16:29  
Danke für die Antwort....



313
14
Berlin
3
  23.06.2010 16:46  
ibuprofen klar, aber viele vertragen das nicht mit dem Magen, aber probiers aus, am nbesten mit einem Essen zusammen, dann gehts nich so übern Magen...versuch zu schlafen





258
19
köln
1
  23.06.2010 16:50  
danke... ibuprofin hat mir immer geholfen bei kopfweh...



2012
8
27
  23.06.2010 17:08  
wird dir wohl nicht viel helfen das ibuprofen es sind ja auch keine normalen Kopfschmerzen , meine mutter hat das auch gehabt irre kopfschmerzen danach..

denke ehr das du einfach durch musst, bis sich das nervenwasser wieder regeneriert hat





258
19
köln
1
  23.06.2010 17:45  
ja stimmt heute morgen hat ebuprofin auch nicht geholfen was eigentlich auch klar ist






258
19
köln
1
  25.06.2010 15:50  
hallo ihr lieben...

mir gehts immernoch nicht besser liege seit 3 tagen flach und kann die kopfschmerzen nur im liegen aushalten und dazu wannsinigen druck auf den ohren....


Hat einer ahnung wie lange es noch dauern kann??



2012
8
27
  25.06.2010 15:52  
das kann einige Tage dauern du brauchst gedult bei einem dauert es halt länger und das wetter ist auch gut für Kopfschmerzen .

habe bitte gedult wachte mal das wochenende ab sollte es dann nicht besser sein gehste am montag zum arzt.





258
19
köln
1
  25.06.2010 16:09  
danke für deine antwort... ich weiss aber irgendwie hab ich keine geduld mehr...wenn ich gewusst hätte wie ich mich tage nach der punktion fühlen würde hätte ich das nicht gemacht und der arzt hat es mir schöner geredet als es in wirklichkeit ist...





258
19
köln
1
  25.06.2010 16:14  
...überlege schon ob ich zurück ins KH soll!!!



2012
8
27
  25.06.2010 16:14  
sowas kenne ich mir hat man damals gesagt die knochenmarkpunktion im Beckenkam ist wie Zähne ziehen und mir macht sowas nichts weisheitszähne war nicht sowild.


aber diese beckenstanze war der Horror lieber 10 kinder noch bekommen alsjemals wieder das.
habe sogar nach 8 jahren noch probleme an dieser stelle.

so mist das jetzt auch ist Nat sehe daraus was posetives du bist gesund und das ander wird schon besser werden irgendwann sagste dir oh sie sind weg.

Bitte habe einfach gedult



Auf das Thema antworten  60 Beiträge  1, 2, 3  Nächste



Prof. Dr. Heuser-Collier


Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

LWS Syndrom?

» Angst vor Krankheiten

18

1134

30.03.2019

HWS-Syndrom lebensgefährlich?

» Angst vor Krankheiten

11

17975

29.11.2017

Ist es das Roemheld-Syndrom?

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

17

4034

02.08.2017

Römheld Syndrom, was tut ihr?

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

13

3923

10.04.2019

Serotonin-Syndrom

» Angst vor Krankheiten

2

2338

04.11.2009


» Mehr ähnliche Fragen