2

Hey Leute.

Ich hab seit ca. 1 Woche das Problem, dass ich das Gefühl hab, dass mir mehr Haare ausgehen als sonst.

Ich weiß nicht ob es mir erst jetzt so auffällt und so vorkommt und es eh immer so war und normal ist aber ich schieb langsam Panik. war heut beim Hautarzt. hat nicht wirklich was gesagt. weder ja noch nein.

Es ist nicht so, dass es Büschelweise ist. hab auch keine kahlen Stellen. aber beim Haare waschen, Bürsten und wenn ich mir durch die Haare fahr, kommts mir vor als wären es mehr Haare als ichs gewohnt bin.

Ich hab sehr lange Haare und färbe immer schon. nie ein Problem gehabt.

Wie kann ich wissen ob es normal ist oder nicht? Hat von euch jemand Erfahrung?

Blutbild inkl. Eisen und Hormonstatus war vor 1 Woche alles in Ordnung.

Ich bekomm nur jedes mal langsam wenn ich Haare von mir irgendwo sehe, finde echt kurzzeitig Panikattacken.

Ich bin erst 29.

12.05.2020 18:12 • 24.05.2020 #1


10 Antworten ↓


Lottaluft
In Frühling und Herbst kann man vermehrten Haarausfall haben
Ist dann einfach saisonal bedingt
Haarausfall kann aber auch bei nährstoffmangel wie zB Eisenmangel auftreten
Da es erst seit einer Woche ist solltest du nicht die Pferde scheu machen

12.05.2020 18:27 • x 1 #2


Ja das mit dem saisonalen hab ich auch gelesen... hatte das aber noch nie bzw nie aufgefallen.. deshalb wenn was anders ist immer gleich Panik..

Ich werds weiter im Auge behalten..

12.05.2020 19:35 • #3


kirasa
Milchshampoo aus Apotheke...

Auch mal eine Olivenölkur machen...wirkt Wunder....

12.05.2020 19:38 • x 1 #4


Knipsi
Hilfe ich habs auch extrem seid ein paar wochen. Ich kann mir die unter der dusche teilweise in straehnchen rausziehen. Hab eigentlich von natur aus richtig dicke haare. Mittlerweile ist mein pferdeschwanz total duenn geworden. Ich faerbe meine haare nicht und nutze kein stylingzeugs... iwelche maengel hab ich laut bluttest nicht. Ich bin am verzweifeln

18.05.2020 15:10 • #5


Lottaluft
Zitat von Knipsi:
Hilfe ich habs auch extrem seid ein paar wochen. Ich kann mir die unter der dusche teilweise in straehnchen rausziehen. Hab eigentlich von natur aus richtig dicke haare. Mittlerweile ist mein pferdeschwanz total duenn geworden. Ich faerbe meine haare nicht und nutze kein stylingzeugs... iwelche maengel hab ich laut bluttest nicht. Ich bin am verzweifeln



Hast du deine Hormone checken lassen ?

18.05.2020 16:11 • #6


Also Bluttest passt alles... weder Hormone noch Eisenmangel noch sonst was..

Es sind immer noch so viele Haare die ausgehen.. ich weiß langsam mittlerweile nicht mehr ob meine Haare dünner werden oder nicht.. da ichs nicht mehr einschätzen kann, weil mir jetzt schon seit über 2 Wochen jeden Tag einige ausgehen..

Hab mir vom Friseur ein Mittel gekauft (ein Serum ziemlich teuer 56 Euro) das die Durchblutung am Kopf fördern soll und die Haarfollikel stärken soll..
Kein Plan was ich machen soll.. langsam bin ich echt am verzweifeln und überlegen ins KH auf eine Dermatologie zu fahren, denn die dumme Hautärztin hat sich meinen Kopf letztens nicht mal angesehen.

Vor 6 Stunden • #7


Schlaflose
Es heißt, dass bis zu 100 Haaren täglich normal ist. Wenn man lange Haare hat, kommt es einem immer so vor, dass es sehr viele sind, die ausfallen, weil sie sich zusammenknäueln und aus 5-6 Haaren schon eine dickes Knäul entsteht.

Vor 5 Stunden • #8


Zitat von Schlaflose:
Es heißt, dass bis zu 100 Haaren täglich normal ist. Wenn man lange Haare hat, kommt es einem immer so vor, dass es sehr viele sind, die ausfallen, weil sie sich zusammenknäueln und aus 5-6 Haaren schon eine dickes Knäul entsteht.


Ja, das wär mir klar, allerdings sehe ich an den einzelnen Haaren die Haarfollikel, sozusagen das kleine weiße Pünktchen.. und grob zählen geht da und es sind schon sehr viele.. lange, kurze, mittellange..

Vor 4 Stunden • #9


Schlaflose
Zitat von Minzirella:
Ja, das wär mir klar, allerdings sehe ich an den einzelnen Haaren die Haarfollikel, sozusagen das kleine weiße Pünktchen..


Die sind bei mir auch immer an den ausgefallenen Haaren dran. Das sind aber nicht die Follikel, die sind schwarz und glibberig. Die sind dran, wenn man ein Haar ausreißt.

Vor 4 Stunden • #10


Ich habe das gerade auch. Es kann daran liegen, dass Jahreszeiten wechseln oder Hormone/Schilddrüse. Stress ist auch Auslöser. Mein Arzt meinte, dass bei Haarausfall Diagnose schwierig ist. Kopf hoch. Irgendwann wird es wieder besser.

Gerade eben • #11




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel