Pfeil rechts
3

S
Hallo ihr Lieben,

nachdem ich letzte Woche vor der Zahnarzt Praxis eine heftige PA hatte und die Zahnärztin zu mir kam, meinte sie, sie würde mich bei der ausgeprägten Angst nicht zur Behandlung zwingen und wir machen jetzt in der akuten Situation erstmal eine Art erste Linderung.
Ganz mini kurz zeigte ich ihr diese Zahnfistel, welche sich bereits zu einer starken Schwellung (jedoch außer Druck relativ schmerzfrei) entwickelte. Mein Tipp war direkt ein Abszess (Panik, Kopfkino....natürlich habe ich dann den SCHLIMMSTEN ABSZESS, der hochgefährlich ist usw....wobei ich keine sonderlichen weiteren Krankheitsanzeichen hatte/habe, außer dass mir VOR ANGST SCHWINDLIG usw wird....)
Sie verordnete Amoxicillin (soll ich nehmen, wenn es nicht besser wird) und ich kümmerte mich sofort um einen Heilpraktiker für Psychotherapie, der nach Hause kommt (ist finanziell doof, aber anders geht es z Zt nicht) Gleich für Mittwoch habe ich einen Termin bekommen.
Nun wurde diese Schwellung eben nicht besser und ich sitze nach eingehendem Lesen der Packungsbeilage vor den Amoxicillin-Tabletten und drehe vor Panik durch.....was da alles unter Nebenwirkungen steht usw, ich bin fix und alle!
Könnt ihr mir bitte gut zusprechen? Mir ist es selbst unangenehm wie ich mich gerade verhalte, scheinbar stecke ich z Zt in einer wahren Krise und kann nicht einmal deuten warum ich gerade soooo hypochondrisch bin!

Danke euch!

10.07.2017 09:45 • 10.07.2017 #1


6 Antworten ↓


Angor
Hallo

Warum hat der ZA die Fistel denn nicht gleich geöffnet? Wegen Deiner Angst? Wurde denn geröntgt? Von allein wird die Fistel nicht weg gehen, aber mit AB kann man die Entzündung etwas im Schach halten.

Du solltest das AB unbedingt nehmen, denn unbehandelt kann die Fistel den Kieferknochen schädigen.
Bei meinem Schwiegersohn in spe hatte die Fistel sich schon einen Weg bis in die Nasennebenhöhle gebahnt, weil er erst nicht zum ZA gehen wollte.

Früher oder später musst Du Dich doch überwinden, bietet Dein ZA denn Lachgas an? Einige ZÄ bieten Lachgas bei Angstpatienten an.

Ich habe auch erst eine langwierige Zahnbehandlung hinter mir, mit Angst -und Panikattacken, aber die ZÄ war sehr verständnisvoll, wichtig ist absolutes Vertrauen zu der ZÄ, und dass man sich nicht wegen seiner Angst schämt, denn dafür kann man ja schliesslich nichts.

Wenn mans dann überstanden hat, ist das echt ein tolles Gefühl, davon abgesehen, das alles wieder in Ordnung ist.

Gute Besserung!

LG Angor

10.07.2017 10:02 • #2


A


Panik vor Amoxicillin bzgl Zahn

x 3


S
Zitat von Angor:
Hallo

Warum hat der ZA die Fistel denn nicht gleich geöffnet? Wegen Deiner Angst? Wurde denn geröntgt? Von allein wird die Fistel nicht weg gehen, aber mit AB kann man die Entzündung etwas im Schach halten.

Du solltest das AB unbedingt nehmen, denn unbehandelt kann die Fistel den Kieferknochen schädigen.
Bei meinem Schwiegersohn in spe hatte die Fistel sich schon einen Weg bis in die Nasennebenhöhle gebahnt, weil er erst nicht zum ZA gehen wollte.

Früher oder später musst Du Dich doch überwinden, bietet Dein ZA denn Lachgas an? Einige ZÄ bieten Lachgas bei Angstpatienten an.

Ich habe auch erst eine langwierige Zahnbehandlung hinter mir, mit Angst -und Panikattacken, aber die ZÄ war sehr verständnisvoll, wichtig ist absolutes Vertrauen zu der ZÄ, und dass man sich nicht wegen seiner Angst schämt, denn dafür kann man ja schliesslich nichts.

Wenn mans dann überstanden hat, ist das echt ein tolles Gefühl, davon abgesehen, das alles wieder in Ordnung ist.

Gute Besserung!

LG Angor



Lieben Dank erstmal.

Angst ist kein Ausdruck - PANIK ! Ich bin beim Versuch in die Praxis zu gehen fast kollabiert.
Ich nehme nun das Amoxicillin und bilde mir natürlich sämtliches ein....aber ich denke, es wird dann zumindest erstmal beruhigen.
Übermorgen habe ich ja ein psychologisches Gespräch und bis dahin werde ich mit Einnahme des Antibiotikums nicht gleich sterben, oder?
Mir wäre am liebsten, ich würde schon daheim Beruhigungsmittel nehmen und dort angekommen wäre ein Anästhesist, der mich gleich vom Auto in den OP schiebt und die Narkose setzt....und währenddessen röntgt und alles was zu tun ist erledigt!

10.07.2017 12:30 • #3


W
puh .... natürlich musst du das Antibiotika nehmen ist aber leichter gesagt als getan in deinem FAll.
glaubst du könntest du tavor oder ähnliches das nächste mal in einer geringen Dosis VOR dem Zahnarztbesuch nehmen?
damit wärst du vermutlich gelassener, und die Fistel wäre schon Geschichte.
Wie alt bist Du? Je älter du wirst desto eher gibt es Baustellen das ist das Blöde ........

10.07.2017 13:24 • x 1 #4


S
Zitat von Wien100:
puh .... natürlich musst du das Antibiotika nehmen ist aber leichter gesagt als getan in deinem FAll.
glaubst du könntest du tavor oder ähnliches das nächste mal in einer geringen Dosis VOR dem Zahnarztbesuch nehmen?
damit wärst du vermutlich gelassener, und die Fistel wäre schon Geschichte.
Wie alt bist Du? Je älter du wirst desto eher gibt es Baustellen das ist das Blöde ........




Lieben Dank, den Schritt mit dem Antibiotikum habe ich getan. Es ist wirklich ein Abszess, von daher ist es einfach Muss. Es kostete Überwindung.....Dadurch, dass ich z Zt nicht viel esse, wirkt das heftig (Benommenheit)
Ich bin 39 und außer meiner Angst und Panik wohl ganz fit (WIRKLICH schwerwiegende Sachen hatte ich sehr selten und eigentlich bin ich auch so nicht so anfällig.....)
Tavor nahm ich einmal - Keine gute Erinnerung....zwar fühlte ich mich locker frei,?hatte jedoch extrem mit Bauchschmerzen und Übelkeit/Erbrechen zu kämpfen ):
Ich hoffe, dass das Amoxicillin erstmal seinen Dienst erfüllt und ich nicht gleich den riesigen Schnitt brauche. Psychologische Hilfe bekomme ich ab übermorgen. LG

10.07.2017 14:41 • #5


Angusta
Zitat von Wien100:
puh .... natürlich musst du das Antibiotika nehmen ist aber leichter gesagt als getan in deinem FAll.
glaubst du könntest du tavor oder ähnliches das nächste mal in einer geringen Dosis VOR dem Zahnarztbesuch nehmen?
damit wärst du vermutlich gelassener, und die Fistel wäre schon Geschichte.
Wie alt bist Du? Je älter du wirst desto eher gibt es Baustellen das ist das Blöde ........


So würde ich das auch machen ..

10.07.2017 18:44 • x 1 #6


Isa1982
Es gibt auch Zahnärzte die mit Narkose arbeiten. Wäre das vielleicht hilfreich für dich?
Schon mal Daumen hoch dass du das AB genommen hast. Ohne wird es wohl nicht werden.
Du schaffst das!

10.07.2017 18:50 • x 1 #7





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel