Pfeil rechts
1

Hallöchen ihr Lieben...

ich möchte mich hier nun auch kurz vorstellen. Mein name ist kim und bin gerade mal 20 jahre jung...
Seitdem ich ca. 14 Jahre alt bin leide ich unter angststörungen. Nach einem Magen-Darm-Infekt ging das alles los, dass ich z.b. ungern zur schule gegangen bin. Früher nicht ganz so ausgeprägt wie heute. Seitdem passe ich auch sehr genau auf was ich esse. Mittlerweile gehe ich noch kaum unter leute und meide grundsätzlich angst-machende-situationen. Sogar arbeiten gehen ist für mich zur zeit undenkbar.. leider!

Geht es jemanden zufällig sehr ähnlich mit dem ich mich austauschen könnte?
Ich bin für jede hilfe oder tipps dankbar!

Lieben Gruß

16.11.2013 18:16 • 16.11.2013 #1


11 Antworten ↓


kiowa
Was sind denn Angstmachende Situationen?
Achtest Du drauf,unabhängig vom Ort ne Toilette in der Nähe zu haben oder wie kann man es verstehen?
Herzlich willkommen hier übrigens

16.11.2013 18:23 • #2



Panik nach Magen-Darm-Infekt

x 3


hallo
ganz alltägliche dinge z.b. einkaufen gehen, wie gesagt arbeit, friseurbesuche, essen gehen und und und...
dadrauf achte ich eher weniger... mehr dadrauf, dass wenige menschen anwesend sind

danke und freut mich dass du gleich geantwortet hat

16.11.2013 18:28 • #3


kiowa
Ja,Kimi,all das,was Du genannt hast,Einkaufen,Schlange,Kasse,Arbeit Termine,Restaurant...kennen wohl viele Angsthasen hier,ist ein gefühl der Angst,in der Situation gefangen zu sein,nicht einfach weg zu können,die fragenden Blicke anderer und,und

16.11.2013 18:38 • #4


kiowa
Die erlernte Angst kann man nur wieder verlernen und dazu muss man,wir alle,in die angstmachenden Situationen,nur das Wissen darum bringt einen nicht weiter...werden Dir wohl viele sagen hier...
solltest zu Beginn mit den Situationen anfangen,die noch erträglich sind...Einkaufen abends,Restaurant mit Platz an der Tür...

16.11.2013 18:48 • #5


richtig genau das...zu wissen ich muss irgendwo stunden rumsitzen oder so.
meine therapeutin sagte mir ich wäre ein angsthäschen wie aus dem bilderbuch

danke, damit fange ich auch gerade an... einkaufen gehen, manchmal fahre ich mit dem auto auch einfach nur rum um überhaupt von zuhause weg zu sein

16.11.2013 18:52 • #6


kiowa
Sehr gut...wirst sehen,packst es u irgendwann mit nem Lächeln daran zurückdenken...

16.11.2013 19:05 • #7


kiowa
Gibt auch immer mal Tage,da geht nichts...aber das hat jeder...2 Schritte vor,einen zurück

16.11.2013 19:07 • x 1 #8


kiowa
Is alles normal,Kim...man macht halt ungern Termine ab,weil man nicht weiss,wie man sich dann fühlt...aber das wird...hast es ja auch paar Jährchen

16.11.2013 19:11 • #9


naja es bestimmt ja zur zeit den alltag also normal ist es nicht ...

16.11.2013 19:20 • #10


kiowa
Meinte damit,es gehört zur Erkrankung,keine Verpflichtungen/Termine eingehen zu wollen...

16.11.2013 19:28 • #11


ah ...
ja das stimmt leider

16.11.2013 19:30 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel