Pfeil rechts
2

Lotte03
Hallo, alle hier und ein Gesundes neues Jahr .
Ich war oft hier online und habe oft mitgelesen. Corona bedingt, waren wir viel auf unserem Wochendgrundstück, da ist viel Wald n traumhafter See und ein paar Bekannte. Gute Luft. und dennoch macht mir wie vielen anderen hier auch, die dunkle Jahreszeit sehr zu schaffen. Ich habe sehr wenig Menschen, mit denen ich frei Reden kann bzw. meine Ängste besprechen kann. Seit vor Weihnachten geht es mir wieder sehr schlecht. Auf Grund meiner Rückenprobleme bin ich zum Arzt da ich unter anderem Schnupfen Husten und leichte Reizungen im Rachen hatte. Bevor ich zu weiteren Worten kam hatte ich ein Stäbchen in der NaseCorona Test und einen Woche Stubenarrest. Ich war mir sicher, dass ich kein Corona hab (negativ). Hatte ne Physiotherapie mit Wärme bekommen und musste diese dann unterbrechen. Meine Rückenprobleme sind nach wie vor noch da und dieser komische druck am rechten Rippenbogen auch. Schlafen kann ich ohne Probleme. Mich plagen Alpträume (schwer krank zu sein) und heute bin ich wieder einmal seit 2.30 h wach. Dann kommt wieder dieses Kopfkino, was mich auch noch dazu Irre macht. Am letzten Montag bekam ich aus dem nichts heraus starkes Herzklopfen, mein Puls lag bei 120 und das blieb dann auch ne weile so. Und wieder Angst.ich werde noch wahnsinnig (ich denk mal ne Panikattacke). Diese Körperlichen Symptome machen mir auch das Leben sehr schwer. Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Magenschmerzen druckempfindlich incl. Übelkeit jetzt ist noch Dauer Schwindel (Schwanken, selbst im Liegen, wenn ich die Augen geschlossen habe) dazu gekommen. Angst zu haben das ich unheilbar krank bin macht mich kirre und lässt mich nicht zur Ruhe kommen. Zum Arzt? Warum, damit ich mir wieder anhören darf, dass ich ein Angstpatient bin?
Nunmehr erhoffe ich mir hier ein "offenes Ohr "zu finden, um meine Angst zu bändigen. Meine Therapie, ist vorzeitig beendet worden, da mein Therapeut ohne mein Wissen die Praxis geschlossen hat. Ich bin doch kein Hypochonder!

14.01.2021 09:54 • 18.01.2021 #1


11 Antworten ↓


Zitat von Lotte03:
Hallo, alle hier und ein Gesundes neues Jahr .Ich war oft hier online und habe oft mitgelesen. Corona bedingt, waren wir viel auf unserem Wochendgrundstück, da ist viel Wald n traumhafter See und ein paar Bekannte. Gute Luft. und dennoch macht mir wie vielen anderen hier auch, die dunkle Jahreszeit sehr zu schaffen. Ich habe sehr wenig Menschen, mit denen ich frei Reden kann bzw. meine Ängste besprechen kann. Seit vor Weihnachten geht es mir wieder sehr schlecht. Auf Grund meiner Rückenprobleme bin ich zum Arzt da ich unter anderem Schnupfen Husten und leichte Reizungen im Rachen ...


Mir geht das als auch so wenns mir nicht gut geht ,das ich mich frage woher das kommt.Mein Hausarzt sagt als das manches von der Psyche/Stress kommen kann.Jetzt in in der Coronazeit ist es besonders schwer:man kann nicht zu Freunden oder irgendwas anders unternehmen was Abwechslung bringt im Leben.Bei mir sind es meine Hobbys.

14.01.2021 12:16 • #2



Panik du hast mich wieder

x 3


Calima
Zitat von Lotte03:
Ich bin doch kein Hypochonder!

Aber natürlich bist du das. Dich in die Angst steigern, an etwas Lebensbedrohlichem erkrankt zu sein, obwohl dein Arzt dich für gesund erklärt hat, ist Hypochondrie in Reinform.

14.01.2021 12:44 • x 1 #3


-IchBins-
Zunächst solltest du die Symptome friedvoll annehmen, dir erlauben, dass sie da sind und sein dürfen, es ist möglich, diese damit abzuschwächen. Dann kannst du überlegen, was du dir Gutes tun kannst in dem jetzigen Moment. Es bedarf viel Übung und Geduld, bis es besser wird. Wenn du aber das Gefühl hast, dass du es nicht allein schaffst, kannst du dich dafür entscheiden, dir Hilfe zu holen.
Angst, Stress kann vielerlei Symptome hervorrufen. Aber man kann daran arbeiten.

14.01.2021 13:33 • #4


Lotte03
Zitat von Calima:
Aber natürlich bist du das. Dich in die Angst steigern, an etwas Lebensbedrohlichem erkrankt zu sein, obwohl dein Arzt dich für gesund erklärt hat, ist Hypochondrie in Reinform.

Das weiss ich ja nicht. Nur vom Anschauen kann der Arzt, dass nur schwer beurteilen....einen Arzt zu finden ist auch ohne Corona schon nicht einfach

14.01.2021 13:36 • #5


Lotte03
Zitat von Smud:
Mir geht das als auch so wenns mir nicht gut geht ,das ich mich frage woher das kommt.Mein Hausarzt sagt als das manches von der Psyche/Stress kommen kann.Jetzt in in der Coronazeit ist es besonders schwer:man kann nicht zu Freunden oder irgendwas anders unternehmen was Abwechslung bringt im Leben.Bei mir sind es meine Hobbys.

Ich habe ja Hobbys....mir fehlt der Antrieb, dass was ich da beschrieben habe....durchlebe ich seit über einem Jahr .....momentan lebe ich, häufiger mit einer Benommenheit im Kopf, so ne Art Trance. Um es mal deutlich zu schreiben ich funktioniere....

14.01.2021 13:43 • x 1 #6


Zitat von Lotte03:
Ich habe ja Hobbys....mir fehlt der Antrieb, dass was ich da beschrieben habe....durchlebe ich seit über einem Jahr .....momentan lebe ich mit häufiger eine Benommenheit im Kopf, so ne Art Trance. Um es mal deutlich zu schreiben ich funktioniere....


okay dann hab ichs falsch gelesen,sorry

14.01.2021 13:45 • #7


Lotte03
Zitat von Smud:
okay dann hab ichs falsch gelesen,sorry

Kein Problem....Dennoch danke für deine Antwort

14.01.2021 13:47 • #8


-IchBins-
Der rechte Druck am Rippenbogen könnte auf Gallensteine hinweisen. Ich habe welche und hatte andauernd diesen Druck. Wird durch Ultraschall festgestellt.

14.01.2021 13:50 • #9


Lotte03
Zitat von -IchBins-:
Der rechte Druck am Rippenbogen könnte auf Gallensteine hinweisen. Ich habe welche und hatte andauernd diesen Druck. Wird durch Ultraschall festgestellt.

Danke für deine Antwort ich war erst im November20 beim Mrt...da ich mit der BS zu tun habe und da wurde mein Bauch komplett geschaut. Alles negativ ....bis auf meine BS da habe ich eine Pseudozyste.....

14.01.2021 15:13 • #10


Lotte03
Guten Morgen....ich habe recht gut geschlafen, ausnahmsweise mal bis um 5.00Uhr. Soweit so gut, dann dauerte alles etwa drei stunden und alles war wieder da.....über beide Seiten bis zu den Nieren etwa die Rückenschmerzen....dann dieser Druck an dem rechten unteren Rippenbogen, der jetzt durch bis zum Rücken geht. Schwankungen(Schwindel) Übelkeit und .... gestern hatte ich wieder Physio und da hatte ich gefragt was das sein könnte...dieser Vorsichtig, es "könne"der Spinalkanal sein....kann ich nicht wirklich glauben. Seit fast einem Jahr, habe ich jetzt dieses phänomen was mich wirklich in Angst, Schrecken und vorallem Panik versetzt. Am Montag, habe ich meine letzte Physioanwendung. Ich wollte am Dienstag dann zum Arzt, ich bin es leid dann wieder als Angsthase nabgestempelt zu werden. Wer kann mir Rat geben....bitte nur einen Rat....eine Diagnose versuche ich mir beim Arzt zu holen....Ich bin total fertig vor Angst...

16.01.2021 10:59 • #11


Lotte03
Guten Morgen......ich habe richtige Schmerzen bekommen...ich bin jetzt beim Arzt, ich zitterer am ganzen Körper vor Angst. Mein Blutdruck war so hoch 165 -100 der puls ist auch sehr hoch....ich hoffe das ich nichts schlimmes habe....bin schon wieder den Tränen nahe...ich hoffe meine Ärztin nimmt mich ernst.....

18.01.2021 08:34 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel