Pfeil rechts
1

Heute morgen wurde ein Mrt vom Kopf mit kontrastmittel gemacht. Gegen elf.
Das zeug sollte ja schon wieder raus sein aus dem Körper, oder?
Jetzt habe ich seit einer Stunde Durchfall. Hat das mit dem kontrastmittel zu tun?
Hab bisschen Angst wegen den Nieren.

22.04.2016 17:41 • 01.12.2017 #1


22 Antworten ↓


Ich kann dir leider nicht darauf antworten, aber eine Frage: braucht man das immer beim Kopf MRT?
Ich weigere mich nämlich schon bei meinem Fuß, ein MRT mit Kontrastmittel machen zu lassen, weil ich von dem Zeug Angst habe.
Ich hab das auch bei meiner Schilddrüse verweigert.
Die Vorstellung, dass irgendjemand irgendein Kontrast Zeugs in mich hineinspritzt, ist für mich der Horror pur!

22.04.2016 17:47 • #2



Nebenwirkungen Kontrastmittel Mrt

x 3


boomerine
Hallo Erdbeere das kann schon sein.
Bei dem einen geht es relativ schnell,
der andere braucht etwas länger.
In Bezug auf deine Nieren,
hast du keinen Fragebogen ausgefüllt ?
Den bekomme ich jedesmal, bevor ich in das MRT gehe,
die müssen das doch wissen.
Im übrigen vor dem Zeug braucht keiner Angst haben,
nur so wird unser Innenleben sichtbar.
Ich persönlich bin froh das es das MRT gibt.
liebe Grüße boomerine

22.04.2016 18:24 • #3


Boomerine, aber nach sechs Stunden soll der kram ja angeblich raus sein.

Hattest du auch schon Durchfall davon? Ich hab es intravenös bekommen, es kommt quasi garnicht mit dem verdauungstrakt in Berührung.

Ich habe aber jetzt Durchfall. Riecht auch ganz schlimm. Und darmkrämpfe.
Das ist zumindest keine Nebenwirkung, die in dem aufklärungsbogen stand.

Meine Nieren sind ok. Hatte ja auch einen guten kreatinin wert.

22.04.2016 18:35 • #4


Meermädchen07
Ich hatte diese Woche 90 Minuten MRT und Mengen an Kontrastmittel, aber mein Bauch hatte nix. Das geht eigentlich nicht auf die Bauch, nur die Nieren werden beim Abbau belastet.
Mir wurde gesagt, ich soll den ganzen Tag sehr viel trinken, damit das Kontrastmittel rausgespült wird.
Ich würde ja mal vermuten, dass du jetzt von der nervlichen Anspannung Durchfall hast?
Kam denn was beim MRT rum? Hat man den Grund deiner Ohrgeräusche gefunden?

22.04.2016 18:38 • #5


Nein, alles ok in meinem Gehirn.

Ich denke auch dass es eigentlich nicht über Magen und Darm geht wenn man es nicht mündlich genommen hat, aber mir macht es ein bisschen Angst.

Wenn man zuviel Alk. getrunken hat riecht es am nächsten Tag auch so eklig... Da entgiftet man ja auch. Deswegen habe ich so Angst dass das kontrastmittel vielleicht noch im Körper ist und den vergiftet.

22.04.2016 18:46 • #6


Meermädchen07
Das Kontrastmittel ist bestimmt noch minimal in deinem Körper, aber es vergiftet ihn nicht

22.04.2016 18:56 • x 1 #7


Wieso warst du 90 min im mrt?

Aber die Frau die das gemacht hat meinte, nach 4-6 Stunden sei es raus.

22.04.2016 19:06 • #8


Meermädchen07
Nagel mich nicht fest, kommt ja drauf an, was du bekommen hast. Bei mir war es Gadolinium und mir wurde gesagt am Abend sei es raus.
Ich hatte Stress MRT vom Herz. Das dauert so lange.

23.04.2016 08:40 • #9


Was ist denn ein Stress Mrt von Herz? Wofür wird das gemacht?

23.04.2016 08:44 • #10


Meermädchen07
Da wird dein Herz einmal komplett angeschaut, der Muskel und die Klappen, die Aorta und mit dem Stress Medikament wird geschaut, ob der Herz Muskel bei Belastung ordentlich durchblutet wird. Quasi ein großer Herz Check.
Geht's dir besser?

23.04.2016 10:36 • #11


Ja etwas.
Meine Tochter hat heute auch Durchfall und ihr ist schlecht.
War wahrscheinlich Zufall mit dem Mrt morgens. Ist bestimmt ein Virus

23.04.2016 12:38 • #12


boomerine
Wie gesagt, es ist unterschiedlich,
bei dem einen geht es schnell und bei dem anderen langsamer.
Mach dir bitte keinen Kopf.
lg boomerine

23.04.2016 16:53 • #13


Meermädchen, warum wurde der Herz Check bei dir gemacht?
War denn alles ok?

23.04.2016 17:35 • #14


Schnupifrau
bein mrt vom kopf ist schon etwas her aber durchfall hatte ich nicht damals. ich hatte aber ganz dollen durst danach und hunger :p
als ich dann nach 45 minuten heimweg endlich zu hause war, bin ich sofort auf dem
sofa eingeschlafen. mehr hatte ich damals nicht.

23.04.2016 17:56 • #15


Meermädchen07
Ich hatte schreckliche Angst, dass mein Herz nicht in Ordnung ist. Es gab keinen wirklichen Grund, ich bin durchgecheckt, aber mich hat das Thema nicht losgelassen und ich war total panisch, weil meine Aorta recht groß, wenn auch noch normal ist.
Mein Kardiologe meinte, ich kann wahrscheinlich nur das Thema loslassen, wenn einmal genau geschaut wurde, ob da was ist. Was erbliches oder was auch immer. Und dass ich dann auch die Extrasystolen besser verkrafte, wenn ich weiß, dass alles gut ist.
Es war Gott sei Dank alles in Ordnung, war für mich aber wirklich eine Horror Nummer. Sehr heftige Untersuchung.

23.04.2016 21:33 • #16


Ich hab auch Extrasystolen. Mir machen die auch trotz mehrfachen EKGs, Echo etc. Angst.
Aber ich würde glaube ich nicht freiwillig 90 min in ein Mrt. Ich fand die 20 min schon schlimm.

Aber gut dass du es gemacht hast.
Bist du denn jetzt beruhigt?

24.04.2016 05:19 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Meermädchen07
Ich bin sehr beruhigt, weil endlich mal mir jemand Brief und Siegel gebgeben hat, dass das Herz gesund ist. Ich grübele noch und wollte mir den MRT Bericht abholen um ihn gegenzuchecken, das zeigt mir deutlich, dass ich immer noch nicht auf einem gesunden Weg bin.
Das MRT war an sich nicht schlimm, ich hatte ein Hörbuch dabei, das hat mich gut abgelenkt. Nur als das Stressmedikament kam, bin ich völlig durchgedreht, habe keine Luft mehr bekommen und eine wahnsinnige Panikattacke gehabt. War schlimm. Aber der Kardiologe war direkt da und hat mich rausgeholt und dann konnte ich mich beruhigen und unter laufender Hyperventilation wieder in die Röhre, weil das Stressmedikament nur kurz wirkt

24.04.2016 10:15 • #18


Frozen93
Hallo ich hatte vorgestern ein MRT mit Kontrastmittel von meiner Lendenwirbelsäule. Nun habe ich seit gestern Durchfall oder was heißt Durchfall auf jedenfall ziemlich weich nicht geformt und bis zu vier Mal am Tag. Hatte gestern auch ein Vorstellungsgespräch nun weiß ich nicht ob das vllt auch damit zusammen hängt. Habt ihr sowas von Kontrastmittel schon erlebt ?

01.12.2017 16:43 • #19


Ich persönlich hatte das noch nicht, weiß allerdings von diesen Infoblättern/Fragebögen, die man bekommt, dass Magen-Darm-Beschwerden durch Kontrastmittel auftreten können. Trinkst du genug? Soll man ausreichend machen wenn ich mich recht erinnere, um das Zeug wieder loszuwerden. Aber Nervosität beschleunigt auch die Peristaltik im Darm, von daher könnte auch das Vorstellungsgespräch die Ursache sein.

01.12.2017 18:10 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel