Pfeil rechts
14

Johnny83
Hey, so, jetzt klingeln bei mir wieder mal alle Glocken.
Und zwar hab ich heute Nacht extrem geschwitzt. Das ist an und für sich leider normal, einerseits als Nebenwirkung der Venlafaxin, zum anderen verstärkt durch späte Mahlzeiten und die Tage vor der Regel. (Diesmal ist alles 3 zusammengekommen, außerdem fremdes Bett + etwas andere Ernährung, weil Firmenausflug)

Jedenfalls schlaf ich schon ein paar Tage lang schlecht. Heute Nacht bin ich aufgewacht, wieder mal klitschnass, auch die Bettdecke hier ist ziemlich dick und knuffig, aber es hat echt nach Ammoniak oder Nagellackentferner gerochen. Oder, für die Kleintierbesitzer*innen unter uns: irgendwie wie Meerschweinchenstall.

Ich erinnere mich, gelesen zu haben, dass das auf Leberprobleme hindeutet. PANIK! Das letzte Blutbild war im Juni/Juli, Sonos Abdomen ebenfalls, da war alles im grünen Bereich, nur Zucker minimalst erhöht. Der Langzeitzucker dann wieder gut.

Weiss jemand, ob das auch andere Ursachen haben kann? Wir haben ja zB auch die Schokoladenfabrik besuxht, mit 300 Probierstationen. ob es das ist?

03.10.2021 07:41 • 03.10.2021 #1


20 Antworten ↓


Beobachte das doch mal und wenn es auch zuhause auftreten sollte, den Arzt drauf schauen lassen. Panik ist nicht angezeigt, wenn es dir sonst gut geht.

03.10.2021 08:32 • x 1 #2



Nachtschweiß und Ammoniakgeruch

x 3


Schlaflose
Zitat von Johnny83:
aber es hat echt nach Ammoniak oder Nagellackentferner gerochen.


Das sind aber völlig unterschiedliche Gerüche. Nach Ammoniak riecht Urin, der länger gestanden hat. Nach Nagellackentferner (Aceton) riecht der Atem bei Diabetes.

03.10.2021 08:51 • x 2 #3


Zitat von Johnny83:
Ammoniak oder Nagellackentferner gerochen.


Ohne Dich erschrecken zu wollen: Das ist typisch für Diabetes. Allerdings wären die Werte dann derart hoch, dass schnell gehandelt werden sollte. Ich würde jetzt in eine Anlaufpraxis oder zumindest Notdienstapotheke gehen und die Situation schildern.

03.10.2021 08:55 • #4


1RosaRot1
Ich hatte das mal als ich Anfang des Jahres auf Akutstation war. Wahrscheinlich war es einfach Angstschweiß.

Bei Diabetes hat man einen typischen Mundgeruch. Früher haben die Ärzte auch den Urin gekostet.

03.10.2021 09:17 • x 1 #5


Johnny83
Also mein Atemn riecht nach nichts, auch mein Körpergeruch ist sonst normal. Heute Nacht - wenn ihr mir das Messer ansetzt, würde ich sagen, es war Ammoniak - hat auch nur der Schweiß im Brustbereich so gerochen, alles andere neutral.
Diabetes im Alarmbereich kann ich mir nicht vorstellen! Ich laufe täglich 5km ohne Probleme, bin schlank, hab auch nie das Gefühl, igdw unterzuckert zu sein...
Aber Leber macht mir grad Angst....

03.10.2021 09:23 • #6


1RosaRot1
Lies doch mal nach unter Angstschweiß. Das ist total normal das der mehr stinkt. Wenn du was mit der Leber hättest wäre nicht der Geruch das erste Symptome.

03.10.2021 09:26 • x 1 #7


Angor
Ammoniakgeruch bei Schweiß ist ganz normal, es kommt darauf an, wie hoch die Menge des zu zersetzenden Eiweißes im Schweiß ist.

03.10.2021 09:34 • x 1 #8


Zitat von Johnny83:
Diabetes im Alarmbereich kann ich mir nicht vorstellen! Ich laufe täglich 5km ohne Probleme, bin schlank, hab auch nie das Gefühl, igdw unterzuckert zu sein...

Auch wenn es eine Form von Wohlstandsdiabetes gibt, können davon auch junge, schlanke und sportliche Menschen betroffen sein. Leider werden es zunehmend mehr.

03.10.2021 09:34 • #9


Angor
Ah, Du bist Sportler, da ist schon eine Erklärung.

Zum Laufen z.B. verwenden die Muskeln Kohlenhydrate und Fette als Brennstoff , aber der Körper greift auch auf Aminosäuren zurück, wenn nicht genug Kohlenhydrate vorhanden sind, bzw. der Speicher leer ist.

Wenn man dann viel schwitzt, geht das Stickstoff der Aminosäuren ins Blut, und verwandelt sich in die Vorstufe des Harnstoffes, Ammoniak.

Du hast nachts stark geschwitzt, und wahrscheinlich nichts im Magen gehabt.

Ammoniakgeruch kann man vermeiden, indem man sich ausgewogen ernährt und auch ausreichend Kohlehydrate zu sich nimmt.

03.10.2021 09:48 • x 1 #10


Johnny83
Zitat von Angor:
Ah, Du bist Sportler, da ist schon eine Zum Laufen verwenden die Muskeln Kohlenhydrate und Fette als Brennstoff , aber der Körper greift auch auf Am...

Naja, im Magen hatte ich eher viel...Zwar untertags wenig gegessen, dafür abends viel (Betriebsausflug, klassischer Buschenschank mit riesiger Nachspeise...)

03.10.2021 10:05 • #11


Celinamaria
Habe heute Nacht auch extrem geschwitzt und hatte ne richtige Hitzewelle und danach war mir Eisekalt. Hab ich auch eher seltener. Es kann ja vieles zusammenspielen. Hat man sich am Abend vorher vollgegessen, Periode, stickige Luft im Zimmer, zu dicke Bettdecke, aufregender Traum.

03.10.2021 10:09 • x 1 #12


Bei einem Acetongeruch sollte man umgehend zum Arzt gehen. Ich würde da wirklich jede Spekulation fallenlassen und das unbedingt abklären lassen.

03.10.2021 10:11 • #13


1RosaRot1
Sie hat doch gesagt es war Ammoniak und das ist nicht selten. Ich hatte eine Zeit auch oft dieses ekelhaft Geruch. Ja wenn man plötzlich einen starken Mundgeruch hat sollte man zum Arzt aber weil man mal nach Pumpakäfig riecht find eich das übergezogen. Mein Kind ist kurz vor Pubertät. Wenn der hier 2 Kumpels da hat riecht es in dem Zimmer auch nicht nach Blumenwiese.

03.10.2021 10:15 • x 3 #14


Zitat von 1RosaRot1:
Sie hat doch gesagt es war Ammoniak und das ist nicht selten.


Dann Frage ich mich, wie dann von Nagellackentfernergeruch die Rede sein könnte.

Der Blutzuckerwert war ja nicht immer gut.

03.10.2021 10:27 • #15


Johnny83
@Natascha40 ja ich war mir nicht sicher. Es war eine scharfehärfe, stechenden Note. Aber da es mich an den Meerschweinchenstall nach dem Urlaub erinnert hat, ebenso Katzenkiste, wird es Ammoniak sein.

03.10.2021 10:34 • #16


Johnny83
@Angor danke nochmals, damit hast du mir geholfen!
Als ich eben nach der Heimkehr den Rucksack auspackte, roch das T-Shirt, das ich gestern beim Laufen anhatte (und da war der Magen wirklich seit 9 Stunden leeer) echt beißend nach Ammoniak, obwohl ich es über Nacht zum Trocknen und Auslüften rausgehängt hatte (ich denke jedenfalls, dass Ammoniak so riecht), das durchgeschwitze Shirt, das ich nachts anhatte, riecht neutral, wie ein Nachthemd eben riecht. Also klingt das wirklich nach deiner Theorie mit Eiweiß und Kohlenhydratspeicher.

03.10.2021 15:13 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

AnnaBlack
Ich kann dir auch nur empfehlen den Blutzucker mal regelmäßig checken zu lassen. Ich kenne die Symptome von meinem Bruder, der ist Diabetiker Typ 1. Es hat auch länger gedauert bis der Diabetes sich gezeigt hat, die Blutzucker-Messungen beim Arzt vor der Diagnose waren auch im grünen Bereich, bis irgendwann ein Anfall kam und der Notarzt den hohen Blutzucker eingefangen hat.
Ich behaupte natürlich nicht, dass du es auch hast, aber vorsichtshalber würde ich es trotzdem mal regelmäßig checken lassen.

03.10.2021 15:21 • x 1 #18


Johnny83
@AnnaBlack aber wäre das dann nicht öfter aufgetreten bzw auch tagsüber oder generell im Körpergeruch merkbar und nicht lediglich auf 1.5h nachts begrenzt?

Ich hab zufällig gesehen, dass unsere Apotheke offen hat, aber der Apotheker hat den Fingerpieks verweigert (da müsse er sich Handschuhe anziehen, das Gerät holen, und könne mindestens 10 Minuten nicht am Tresen stehen). Wo doch ganze 0 Personen außer mir da waren...

03.10.2021 16:42 • #19


Johnny83
@AnnaBlack zumal das wirklich nur heute Nacht war?

03.10.2021 17:35 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel