Pfeil rechts
16

J
Hallo zusammen.
Ich habe seit einem Jahr immer wiederkehrend Nachtschweiss .
Manchmal für Wochen wieder gut , dann wieder paar Tage Nachtschweiss .
Blutbild wurde gemacht Schilddrüse etc. alles ok .
Auch mit der Periode finde ich keinen Zusammenhang.
Kann Mann vom träumen schwitzen ?
Machen Ärzte da nur ein Blutbild ?
Habt ihr Tipps wie es aufhören kann? Mache mir mega sorgen

27.01.2022 20:43 • 19.01.2023 #1


37 Antworten ↓


B
Hallo,
Ich kenne das auch.
Irgendwelche Medikamente nimmst du nicht?
Es kann vom Träumen kommen, natürlich, etwas zu warme Decke, zu niedriger Blutdruck in der Nacht, Hormone etc.
Was es bei mir ist, weiß ich leider bis heute immer noch nicht.

28.01.2022 00:10 • #2


A


Angst vor Nachtschweiss

x 3


J
Nein nehme keine Medikamente. Hast du es auch Nächte hintereinander?

28.01.2022 10:13 • #3


P
Du kannst dich beim Arzt abchecken lassen, was er für notwendige Untersuchungen hällt. Dann würde ich nix machen. Das geht irgendwann von alleine Weg. Wahrscheinlich irgendwelche hormonen die spinnen

28.01.2022 22:04 • #4


B
Zitat von Jasmin1986:
Nein nehme keine Medikamente. Hast du es auch Nächte hintereinander?

Ist unterschiedlich aber ich kenne es schon länger.
Mal ist es ein paar Nächte, mal teilweise auch wochenlang. Dann mal eine zeitlang gar nicht... Mal nicht so schlimm d.h. man ist nur etwas verschwitzt, ein anderes mal könnte ich dann mein Nachtzeug ausringen. Woran es genau liegt konnte mein Arzt nie sagen. Ich vermute auch was hormonelles oder aber der Blutdruck. Google darfst du nicht, da steht immer gleich das Schlimmste. Es gibt aber soviele harmlose Gründe. Ich habe es auch über die Zeit öfters bei verschiedenen Ärzten erwähnt. Alle waren ziemlich unbeeindruckt.

29.01.2022 00:49 • x 2 #5


S
Kenn ich auch. Habs im Moment wieder sehr stark, habe aber auch wieder grosse Krankheitsängste.

Bei mir hats mal einen Zusammenhang mit der Periode, mal nicht. Seit 2 Wochen schwitze ich fast durchgehend. Eine Nacht war so schlimm, dass ich mich umziehen musste. Macht mir auch Sorgen.

10.02.2022 16:05 • #6


F
@SarahSch
Hallo, ich hatte deinen Beitrag gelesen und wollte fragen, wie es dir geht, ob du das Schwitzen noch hast?
Ich habe dasselbe Problem. Seit 2 Monaten. Schlimmes Kopfkino. Bin 44.
Habe überlegt, ob das die Wechseljahre sein können. Blutbild ist okay.
Vg!

02.01.2023 18:27 • #7


Tabe77
Ich habe es auch seit über 2 Wochen. Hatte vor 16 Tagen Corona seit dem ist es, dauerhaft. Davor war auch mal aber nicht so regelmäßig.

02.01.2023 18:32 • #8


Ansche1985
Ich hab es jetzt in der Schwangerschaft. Mein Freund hat es jetzt seit corona (liegt erst paar Tage zurück)

02.01.2023 18:50 • #9


Hazy
Ich habe es auch seit 5 Tagen. Periode ist gerade vorbei, daran kann es nicht liegen. Morgen bin ich eh beim Arzt, dann Frage ich Mal nach.

02.01.2023 19:23 • #10


Ansche1985
Wie stark habt ihr denn das Schwitzen

02.01.2023 19:29 • #11


Hazy
Klamme Kleidung. Vor allem am Rücken, Brust und Nacken.

02.01.2023 19:36 • #12


K
Hallo, ich habe das auch seit 3 Wochen andauernd. Ich denke das hat was mit meiner letzten corona Infektion zu tun.
Trinke gerade Salbei Tee und hoffe das wird besser. Komischerweise ist es vermehrt am Brustkorb?

02.01.2023 19:45 • x 1 #13


Tabe77
Klamme Kleidung. Vor allem am Brust, Rücken, Beine

02.01.2023 19:57 • #14


Ansche1985
Brust ist glaube normal weil da alles zusammen gedrückt wird. Vorallem bei großer Ow

02.01.2023 20:06 • #15


Dori83
Ich habe es auch ab und zu aber nur an den Beinen

02.01.2023 21:24 • #16


Herta_Emmi
Bei meinem Nachtschweiß muss ich mehrfach in der Nacht,den Schlafanzug wechseln, das Kopfkissen um drehen, das Oberbett umdrehen und auch das Spannbetttuch wechseln oder ich lege es vorher mit Handtüchern aus
Die Sachen sind dann richtig nass
Betroffen ist der ganze Körper

02.01.2023 21:35 • x 2 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hypoxonder
Habe ich öfters wenn ich ne Infektion habe und / oder die mit Ibu unterdrückt habe.
Da ist manchmal das ganze Bett nass inkl. Shirt. Und ich bin ziemlich wenig Schwitzer.
Das ist dann schon extrem. Kann es aber bisher meist immer zuordnen.

02.01.2023 21:37 • #18


einsam58
@Herta_Emmi geht mir auch so, bin psychisch am Ende, erst klitschnass dann frieren. Bisher hat mir kein Arzt geholfen oder zugehört

03.01.2023 20:24 • x 1 #19


F
Hallo! Ich (w, 44 J.) kann mich hier einreihen. Seit über 1,5 Jahren zunehmend Nachtschweiß, mittlerweile fast jede Nacht. Ich kenne das von früher gar nicht. Meine Periode ist noch regelmäßig, deshalb leuchtet es mir nicht so richtig ein, dass es die Wechseljahre sein sollen. Etwas beruhigend ist momentan nur noch, dass ich nicht klatschnass bin, sondern nur leicht klamm/klebrig ... besonders im Brustbereich und an den Oberschenkeln. Umziehen musste ich mich jedoch noch nie.

Untersucht wurde bisher folgendes: Allgemeiner Check-Up, 3x Blutbild inkl. Schilddrüse, 2x Ultraschall Bauchraum, Darmspiegelung, Hautkrebsscreening, Mammographie. Bis auf eine kleine Zyste an der Gebärmutter, die weiter kontrolliert wird, wurde nichts gefunden.
Und ich plage mich nächtlich mit Angst- und Panikattacken rum - nehme jedes andere Ziehen und Stechen als bedrohlich wahr, da ich irgendwie glaube, dass der wahre Auslöser sich schon noch bemerkbar machen wird. Das ist gar keine Lebensqualität.

05.01.2023 09:57 • x 2 #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel