Pfeil rechts
6

M
Ich bin heute Nacht zweimal wach geworden, weil ich so klatschnass geschwitzt war, dass ich mein Schlafshirt wechseln musste.
Vor einigen Jahren hatte ich das ähnlich und habe es auf die Wechseljahre geschoben , aber da war es in der Intensität nicht vergleichbar mit letzter Nacht.
Diesmal hat es mir echt Angst gemacht. Ich musste morgens sogar mein Haar trocken föhnen. Kennt das jemand in dieser Stärke ?
Mir fallen natürlich wieder nur gefährliche Ursachen ein. .

02.10.2023 06:17 • 02.10.2023 x 2 #1


6 Antworten ↓


S
Durch die Psyche?

02.10.2023 07:04 • #2


A


Extremer Nachtschweiß

x 3


M
Glaube ich nicht. Habe derzeit keine Sorgen / Ängste etc.

02.10.2023 07:25 • #3


Schlaflose
Zitat von majabe:
Diesmal hat es mir echt Angst gemacht. Ich musste morgens sogar mein Haar trocken föhnen. Kennt das jemand in dieser Stärke ?

Das war bei mir in den Wechseljahren immer so, außer dass ich weder Schlafshirt gewechselt noch die Haare geföhnt habe, sonst hätte ich das alle halbe Stunde machen müssen. Ich hatte mir damals immer ein großes Badehandtuch unter Bettdecke gelegt, damit das gleich aufgesogen wird. Das ging ca. 4 Jahre so extrem und wurde dann langsam seltener und schwächer.Jetzt bin ich 61 und es kommt nur noch durchschnittlich zweimal in der Nacht vor, aber gelegentlich auch noch in der Intensität wie bei dir.

02.10.2023 07:40 • x 2 #4


M
Ach danke das beruhigt mich etwas. Ich fand es in dieser Intensität schon ziemlich beängstigend.
61 bin ich übrigens auch . Habe bis vor einem Jahr noch meine Periode bekommen

02.10.2023 08:35 • x 1 #5


Schlaflose
Zitat von majabe:
Habe bis vor einem Jahr noch meine Periode bekommen

Das war bei mir zum Glück mit 53-54 schon vorbei Ich hatte dann nur noch ein 2-3 Jahre permanent leichte Schmierblutungen.

02.10.2023 11:21 • x 1 #6


M
Na mir wird wohl erstmal nichts anderes übrig bleiben als es zu beobachten.

02.10.2023 15:01 • #7





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel