Pfeil rechts

Blüte
Guten Tag Zusammen

Kennt jemand von euch Nachtschweiss wo man Nachts ziemlich nass aufwacht und sich frisch anziehen muss? Phasenweise alle paar Wochen 1-2 Nächte...

Ich fühle mich eigentlich super sonst, hab aber gerade ziemlich Angst...

Danke für eure Antworten!

Blüte

14.03.2014 14:30 • 23.11.2021 #1


9 Antworten ↓


Hi,

ich hatte das lange Zeit fast jede Nacht. Ist nur Angst halb so wild.

14.03.2014 14:36 • #2



Nachtschweiss Ursachen / wer hat Erfahrungen?

x 3


Blüte
Mein Problem ist, zur Zeit hab ich keine Ängste!

Ok ich bin ja grundsätzlich schon froh... aber der Umstand des starken schwitzens macht mir jetzt Angst.

Was sagt ein Blutbild alles aus, hätte man da was gesehen in der Routine oder braucht es tiefere Werte?

Danke euch!

14.03.2014 15:20 • #3


Jaspi
Kenne ich sehr gut. Ist bei mir meist zyklusabhängig. Vor, während, manchmal nach und um den Eisprung rum, schwitze ich Nachts enorm. Ich werde dann klatschnass wach und muss immer einen neuen Schlafanzug anziehen, wobei ich am Oberkörper mehr schwitze als an den Beinen. Was mir auch aufgefallen ist, meist ist es so um die halb zwei rum. Danach schwitze ich nicht mehr.

14.03.2014 16:58 • #4


Blüte
Danke!

Hat sonst noch jemand Erfahrung damit?

15.03.2014 07:17 • #5


Jaspi
Reicht das nicht? Nimm es doch einfach hin. Vielleicht entgiftet der Körper auch. Irgendwas wird es sein.

15.03.2014 08:55 • #6


Blüte
Nei das tut es nicht...

Ich meine man liest ja schlimmeres darüber deshalb interessieren mich Erfahrungen von Betroffenen.

15.03.2014 09:16 • #7


Hat doch jeder Mensch manchmal. Wenn du keine Ängst hättest, wärest du nicht in diesem Forum.

Ich hatte das früher zum Beispiel regelmäßig bei Vollmond... Schlaflosigkeit, übelst warm, schwitzen, Unruhe... mittlerweile GsD verschwunden.

Am wahrscheinlichsten wäre wohl, dass es einfach zu warm in deinem Schlafzimmer ist. Lüfte mal durch bevor du schlafen gehst, lass das Fenster vllt auch auf Kipp stehen (Achtung wenn du direkt neben dem Fenster schläfst, dass du dir keinen Zug holst!). Vllt mal eine dünnere Decke versuchen, andere Schlafkleidung. Bevor ich an Krankheiten denke, würde ich erstmal die wahrscheinlichen Ursachen erforschen

16.03.2014 14:58 • #8


Ja ich kenne das, das passiert wenn ich ne zu dicke decke habe und panik habe und unruhig schlafe.

16.03.2014 15:32 • #9


Bei mir 2019 Diagnose Lymphom
Davor jede Nacht starker Nachtschweiss.Seit 2020 kein Nachweis mehr von Krebszellen.Trotzdem immer wieder Phasen mit starkem Nachtschweiss.Dann gerate ich immer in Panik wegen Angst vor Rezidiv.Das dauert mehere Tahe und dann ist erstmal wieder Ruhe.Der Schweiss beginnt meistens ca 1 h nach dem einschlafen.Ist wahrscheinliche die
Angst

Gerade eben • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel