Pfeil rechts
4

HannahSophia
Hallo ihr lieben.
Ich komme gerade vom Hautarzt, hab ein muttermal am bein der mir schon lange sorgen machte. Im januar war ich zur vorsorge, da sagte die Frau ist ok muss man nix machen.
Das hat.mir keine ruhe gelassen. Dadrauf hin bin ich heute zu einem.anderen Hautarzt. Er schaute genau und machte ein foto das man den ganz gross sieht. Mein Muttermal ist gross und auf dem foto konnte man dadrin zwei kleine schwarze Flecken sehen.
Er sagte den holen wir nächste woche raus.
Ich fragte dadrauf ist er sehr schlimm. Er sagte weiss ich nicht müssen wir einschicken.
Na die aussage fand ich gar nicht nett.
Ich fragte wieder , bei ihre berufserfahrung was sagen sie dazu. Dann meinte er , wir nehmen den jetzt raus damit er nichts schlimmes mal anstellt.
Ok etwas beruhigt.

Trotzdem muss ich sagen. Hab ich etwas angst vor hautkrebs.
Ich hhb soviele muttermale. Das ist nicht normal.
Endlich wird der mal raus geholt.

Jetzt hab ich aber angst das wenn er raus ist. Und man den untersucht das dann das schlimme erwachen kommt.
Wenn man den muttermal so betrachtet ist er nur gross unförmig und braun.
Das schwarze erkenne ich nicht.mit.meinen Auge.

Vor einer woche wurde mir blut abgenommen.
War alles mega gut.
Aber selbst sag das Blutbild da nix aus oder?

Bitte beruhigt mich etwas

15.08.2017 13:53 • 15.08.2017 #1


7 Antworten ↓


angst-vor-krankheiten-f65/kleiner-brauner-fleck-in-handinnenflaeche-t82625.html#p1223295

Ist es seit Januar merklich gewachsen? Denke nicht, sonst wärst du ja sehr viel früher hingegangen. Wenn es sich nicht spürbar ausbreitet würde ich mir keine Sorgen machen. Und falls es doch einer ist, ist die Entfernung wohl von allen Krebsarten am simpelsten.

(Nebenbei wird Krebs glaub ich vor allem von UV-B-Licht ausgelöst, wenn du nicht oft Röcke trägst klingt es sehr unwahrscheinlich.)

15.08.2017 14:00 • #2



Muttermal wer kennt sich damit aus?

x 3


also ich finde das jetzt nicht so toll, wie der Hautarzt da reagiert hat. Da hätte er Dich schon etwas aufklären können. Aber in jedem Fall ist das immer besser, sowas zu entfernen. Infos zu weißem und schwarzen Hautkrebs findest Du sehr viele im Netz. Das würde jetzt hier zu weit führen und kannste auch selbst nachlesen. Entscheidend ist immer das Stadium solcher krankhaften Veränderungen. Selbst wenn es ein Hautkrebs ist, dieser früh erkannt wurde, stehen die Chancen sehr gut. Oft ist, wenn alles entfernt wurde, keine Nachbehandlung nötig. Aber genaues weiß der Arzt auch erst, wenn er den histologischen Befund hat.

15.08.2017 14:06 • #3


Zitat von Volvagia:
https://www.psychic.de/forum/angst-vor-krankheiten-f65/kleiner-brauner-fleck-in-handinnenflaeche-t82625.html#p1223295

Ist es seit Januar merklich gewachsen? Denke nicht, sonst wärst du ja sehr viel früher hingegangen. Wenn es sich nicht spürbar ausbreitet würde ich mir keine Sorgen machen. Und falls es doch einer ist, ist die Entfernung wohl von allen Krebsarten am simpelsten.

(Nebenbei wird Krebs glaub ich vor allem von UV-B-Licht ausgelöst, wenn du nicht oft Röcke trägst klingt es sehr unwahrscheinlich.)

das stimmt schon, am häufigsten taucht er an den Körperstellen auf, die oft der Sonne ausgesetzt sind, ist aber auch nicht so selten, dass er an Körperstellen ist, die i.d.R. von Kleidung verdeckt werden. Davon abgesehen kann auch ein Muttermal, ob mit oder ohne Sonne, irgendwann mutieren....

15.08.2017 14:17 • x 1 #4


BellaM85
Ich hab 2 Anfang des Jahres entfernt bekommen. Eins war auch verändert und die Ärztin meinte auch vorher die kann nicht sagen ob es was böses ist aber wenn es weg ist ist es danach okay. Es war zwar verändert aber kein Krebs. Die Entfernung schmerzt gar nicht nur das Warten nervt wegen der Ergebnisse
Ich denke da wird nichts sein sei froh wenn es raus ist, wäre wahrscheinlich eh irgendwann passiert und viele Menschen bekommen Muttermale entfernt ist nichts schlimmes. Man kann froh sein das es sowas gibt

LG

15.08.2017 14:22 • #5


Gandalf der Graue
Bestimmt hätte dir der Hautarzt noch was sagen können, aber ich nehme mal an er wollte dir keine unnötigen Sorgen machen. Vielleicht hat er ja gemerkt, dass du dir so schon etwas Sorgen machst und wenn er jetzt gesagt hätte, da könnte was sein, obwohl er sich nicht sicher ist, hättest du dir nur nen Kopf gemacht bis nächste Woche.

Wenn das Muttermal entfernt ist solltest du auf der sicheren Seite sein.

15.08.2017 14:29 • x 2 #6


Man erkennt schon, ob es wirklich entartet ist. Selbst wenn das bei Dir der Fall sein sollte, dann wird es in einem extrem frühen Stadium entfernt. Dann ist schwarzer Hautkrebs nahezu 100% heilbar.

Der Arzt kann auch nichts 100%iges sagen, da es ins Labor geschickt wird. Mir wurden auch schon 2 entfernt. Am Ende war nichts...

Schau Dir mal Bilder vom schwarzen Hautkrebs an und vergleiche es mit Deinem Muttermal. Das dürfte Dich beruhigen.

15.08.2017 15:23 • #7


Zitat von Volvagia:

(Nebenbei wird Krebs glaub ich vor allem von UV-B-Licht ausgelöst, wenn du nicht oft Röcke trägst klingt es sehr unwahrscheinlich.)


Beim weißen Hautkrebs spielt die UV Bestrahlung eine sehr große Rolle. Der schwarze Hautkrebs kommt oft dort vor, wo die Sonne so gut wie nie hinkommt (Unter den Füßen, Genitalbereich, Schleimhäute...).

15.08.2017 21:42 • x 1 #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel