Pfeil rechts

Ahhh hört das nie auf.....ich komme gerade vom Toskanaurlaub und liege nun den 2ten Tag schon im Bett, weil

..ich eine Muttermal entdeckt habe, das ich mir sicher bin dünkler geworden ist. Leider habe ich herumgekratzt, jetzt ist es noch schiacher.

Habe mal meine Arztphobie überwunden und ruf meine Hautärztin an - vor dem 6. September keine Chance auf einen Termin.

Natürlichh habe ich die 2 Tage mit dem googeln verbracht. Ich glaube ich messe alle 5 Minuten nach ob es gewachsen ist.....

....alle paar Wochen steht ein anderer abwechselnd ein Krebs im Vordergrund....es ist zum verrückt werden...

Danke fürs "Zuhören"
LG

20.08.2013 20:08 • 21.08.2013 #1


3 Antworten ↓


wenn du zum hautarzt gehst und er ein gefährliches Muttelmal diagnostiziert, hast du doch alles richtig gemacht

Mal ehrlich wie gross ist die Chance ,das er sagt, "sie sind genau in der Zeit gekommen in der Fleck Metastasen bildet".
"Noch ein paar Wochen und sie hätten die ersten Auswirkungen gespürt".

Geh zum Hautkrebsscreening , welches wirklich mal eine sinvolle Untersuchung ist , lass das Ding wegschneiden und gut.

21.08.2013 07:49 • #2



Muttermal entdeckt / Malignes Melanom - Hautkrebs?

x 3


Schlaflose
Zitat von Doris69:
ich eine Muttermal entdeckt habe, das ich mir sicher bin dünkler geworden ist


Muttermale werden genau wie die Haut durch die Sonne brauner. Wenn das Muttermal also der Sonne ausgesetzt war, ist es völlig normal.

21.08.2013 08:08 • #3


Die Veränderung der umliegenden Haut kann Muttermale mal heller und mal dunkler erscheinen lassen. Das würde ja zum Toskanaurlaub passen, denn ich nehme einfach mal an, dass du dort nicht den ganzen Tag in der Bude gehockt hast . Geh zum Hautkrebsscreening und lass dies fortan einmal im Jahr machen, damit tust du mehr als viele andere und kannst dir ziemlich sicher sein das bedenkliche Veränderungen frühzeitig erkannt werden.

21.08.2013 14:11 • #4




Dr. Matthias Nagel