16

Sweety1983


327
6
45
Danke für die Antwort. Ja so geht es mir auch und ich glaube Magnesium hat es etwas gebessert, aber ich hab mir halt erhofft es hört dann damit auf, aber Pustekuchen.

Schönen Tag!

13.03.2019 06:09 • #101


Holly83

Holly83


726
11
273
Nimmst du irgendwelche Medis?
Die können das auch als Nebenwirkung machen .
Ich hab das auch immer mal wieder ,aber erst seit ich quetiapin nehme ....

13.03.2019 08:06 • #102


Angor

Angor


9542
7
14482
Hallo

Hier mal Infos über das (gutartige) benigne Muskelfaszikulationssyndrom, und was man dagegen tun kann
https://www.weiss.de/krankheiten/muskel ... ikulieren/

LG Angor

13.03.2019 08:12 • x 1 #103


Sweety1983


327
6
45
Zitat von Holly83:
Nimmst du irgendwelche Medis?
Die können das auch als Nebenwirkung machen .
Ich hab das auch immer mal wieder ,aber erst seit ich quetiapin nehme ....


Nein ich nehme keine Tabletten, vllt würde es bei mir durch Tabletten besser werden. Zumindest als es mir so schlecht deswegen ging, hatte meine Psychologen das Thema mal eingeworfen. Mittlerweile habe ich mich aufgerappelt und brauch vorerst keine, schauen wir mal wie lang!

@angor: Danke, das hab ich schon gelesen. Irgendwie bleibt immer noch ein Restunsicherheit das ich doch krank sein könnte. Aber hab mittlerweile schon gelernt, dass ich damit versuchen muss umzugehen, ich habe halt einfach keine 100%ige Sicherheit.

13.03.2019 09:20 • #104


Angor

Angor


9542
7
14482
Zitat von Sweety1983:
Aber hab mittlerweile schon gelernt, dass ich damit versuchen muss umzugehen, ich habe halt einfach keine 100%ige Sicherheit.

Niemand hat eine 100%ige Sicherheit, ob er ncht irgendwann in seinem Leben krank werden könnte.

Aber was ist das für ein Leben, wenn man ständig Angst vor Krankheiten hat? Letzendlich schaust Du, wenn Du alt und grau bist, vielleicht irgendwann auf Dein Leben zurück und stellst fest, das Du gar nicht richtig gelebt hast, weil immer diese Angst da war.

Der Mensch hat hat soviel Nerven, würde man die aneinanderknüpfen, würde eine Länge von 780000 Kilometer enstehen.

Das da mal irgendwelche Nerven nicht ganz rund laufen, zucken, vibrieren oder sonst was machen, ist ganz normal, der Mensch ist schließlich keine Maschine.

Wer kennt z.B. nicht das nervöse Zucken am Auge oder am Mundwinkel?
Auf der Seite die ich verlinkt habe ist auch ganz gut erklärt, woher das übermäßige Zucken kommt.

Am schlimmsten finde ich dann, wenn man googelt, denn da stirbt man quasi schon an einem eingewachsenen Zehennagel.

Wenn googeln, warum immer gleich nach schlimmen Krankheiten, warum nicht erst mal eine harmlose Erklärung suchen?

Manchmal kann ein Medi ganz hilfreich sein, um aus diese Angstspirale rauskommen. Wenn man Angst hat, ist man nervös, das kann dann vermehrt zu Zuckungen kommen, was dann noch mehr Angst macht.

Den Rat Deiner Psychologin finde ich nicht so verkehrt, ein begleitenes Medi bei einer Therapie kann sehr hilfreich sein.

Aber ich finde es gut, dass Du schon versuchst, damit umzugehen
.
LG Angor

13.03.2019 09:55 • x 1 #105


himmel6489


2
Hallo ,

ich habe auch diese Zuckungen mehr oder weniger am ganzen Körper, jedoch hauptsächlich an den Gliedmaßen. Die Zuckungen sind nicht permanent den ganzen Tag hinüber auf.
Das ist fast ausschließlich im Ruhezustand oder im Sitzen am Schreibtisch.
VG!

24.07.2019 10:48 • #106


Sabarina86

Sabarina86


213
13
Zitat von himmel6489:
Hallo ,ich habe auch diese Zuckungen mehr oder weniger am ganzen Körper, jedoch hauptsächlich an den Gliedmaßen. Die Zuckungen sind nicht permanent den ganzen Tag hinüber auf. Das ist fast ausschließlich im Ruhezustand oder im Sitzen am Schreibtisch.VG!



Hello

06.09.2019 21:03 • #107



Prof. Dr. Heuser-Collier


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag