Pfeil rechts

Hallo zusammen,

Eigentlich ist mir ja klar dass es wieder meine Psyche ist, wie immer. Ich hatte vor Jahren schon Muskelzucken, überall am Körper aber auch an bestimmten Stellen immer wieder. Hatte damals wie so alle gegoogelt und dann natürlich Angst vor der bösen drei Buchstaben Krankheit. Irgendwie hab ichs dann damals nach Wochen geregelt bekommen.
Die letzten Jahre hatte ich glaub auch immer wieder so ein bisschen muskelzucken, das aber glaube ich bei allem völlig normal ist. War mal hier mal da aber nur kurz und ganz wenig.
Habe mich jetzt vor kurzem in eine andere Krankheit reingesteigert und damit kam dann wohl durch die Aufregung auch wieder ein bisschen zucken. Hab mich immer mehr reingesteigert, irgendwann hat dann der Bizeps gezuckt (und auch andere Stellen, je nach Aufregung mehr oder weniger). Wenn der Bizeps zuckt dann wirkt das irgendwie bedrohlich, weil man es dann halt so richtig sieht, ist aber wohl auch nichts anderes als andere muskeln die zucken. Jetzt konzentrier ich mich halt dauernd auf den einen Muskel und umso mehr zuckt er natürlich. Zum Arzt geh ich nicht wieder, wir kennen ja wohin das führt.
Aber es würde mich interessieren, ob ihr das muskelzucken an "größeren" muskeln kennt?

28.01.2015 20:56 • 10.02.2015 #1


5 Antworten ↓


Morgen,

Ich glaube wir brauchen das Thema Muskelzucken nicht nochmal aufzuwärmen
In letzter Zeit gabs hier unzählige Threads zu dem Thema und über die Suchfunktion findet man da wirklich sehr sehr viel.
Es bringtcdir ja auch nix wenn jetzt wieder 20 Leute schreiben sie haben Zuckungen oder?
Wir haben fast alle mal diverse Zuckungen,ob an großen oder kleinen Muskeln und auch *gesunde Leute* haben diese und ja,ich habe sie auch Du dürftest ja auch mitlerweile nicht mehr viel Angst davor haben sondern es ist einfach nur störend bzw unangenehm.
Versuch Stress abzubauen und steiger dich nicht so rein dadurch werden diese Zuckungen meist immer seltener.
Wenn der ganze Körper ständig unter Strom steht muss er ja zucken

29.01.2015 09:21 • #2



Muskelzucken mal wieder

x 3


Da geh ich dir vollkommen recht. Mein Körper sucht sich nur immer wieder was Neues aus, mit dem er mich schocken kann. Bisher warens kleinere muskeln, die ich merke, die mich damals beunruhigt haben, aber jetzt nicht mehr. Wenn der ganze oberarm wackelt, beunruhigts mich, ich achte drauf, dadurch noch mehr Stress und noch mehr zucken. Mir ist das schon klar, aber sag das mal meiner Psyche

29.01.2015 09:53 • #3


Zitat von mucler:
Da geh ich dir vollkommen recht. Mein Körper sucht sich nur immer wieder was Neues aus, mit dem er mich schocken kann. Bisher warens kleinere muskeln, die ich merke, die mich damals beunruhigt haben, aber jetzt nicht mehr. Wenn der ganze oberarm wackelt, beunruhigts mich, ich achte drauf, dadurch noch mehr Stress und noch mehr zucken. Mir ist das schon klar, aber sag das mal meiner Psyche


Ich höre das immer wieder von den Ärzten *steigern Sie sich nicht so rein und bauen Sie Stress ab!*
Am liebsten würde ich denen einfach mal einen auf den Deckel geben und sagen mach das doch selbst mal du Ar.
Wenn das so einfach wär gäbs keine Angststörungen mehr,da geb ich dir vollkommen recht!

29.01.2015 10:18 • #4


Eben, dann wären wir alle nicht hier .
Wenn mein Hirn logisch denkt ist der Zusammenhang Psyche -> Nerven -> Muskel völlig klar. Die Nerven reagieren über und woran "hängen" die Nerven, an den Muskeln. Jo, weiß ich (nur leider nicht immer )

29.01.2015 10:37 • #5


Diese Muskelzucken habe ich auch. Manchmal nervt und ängstigt es mich total.
Manchmal ist es mir egal. Seit Monaten nehme ich täglich 250mg Magnesium.
Das Zucken besserte sich mal kurzfristig,
kommt aber immer wieder. Auf der Bauchdecke, Augenlider, Lippen.
irgendeinen Zusammenhang konnte ich noch nie feststellen. Ich habe das Gefühl, das kommt und geht einfach.
Trotzdem ist es manchmal sehr nervig.

10.02.2015 13:47 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel