Pfeil rechts
1

Sonnenblume 04
Hallo ihr Lieben.
Zur Zeit geht es mir nicht so gut. die ständige Angst macht mich fertig. ich fühle mich total wertlos. es gibt nichts was ich an mir mag. . nachts werde ich wach und dann kommt die Angst. ich merke eie alles angespannt ust. selbst der Kiefer tut mir weh. .
Morgens bin ich dann wie gerädert. .Nackenschmerzen. . oder vertrete mir den Fuss. . weil alles total verkrampft ist. .
Der ständige Ärger und Streit mit meinem Mann. . ich mache alles nur noch falsch. . mein ganzes Leben lang. .
Und dann die Angst. . ich untersuche alles. . bis es weh tut. .
Wie komme ich da wieder raus?
Ich hab schon eine Therapie gemacht. . und eine ganze Weile ging es

18.06.2019 07:06 • 18.06.2019 #1


6 Antworten ↓


Luna70
Wenn du in deinem engsten Umfeld ständig Stress hast, ist es natürlich schwer, für Entspannung zu sorgen. Kannst du vielleicht mal ein Wochenende ohne deinen Mann wegfahren, ein bisschen ausspannen?

18.06.2019 08:01 • #2



Muskelverspannungen überall

x 3


Sonnenblume 04
Das ist schwierig.....hab ja auch noch eine 8 Jahre alte Tochter.....

18.06.2019 08:12 • #3


Versuche mal täglich ein Miniprogramm gegen Nackenschmerzen. Kieferverspannungen etc zu machen und zieh das paar Wochen durch. Anfangs wird dein Körper sich nicht entspannen können aber mit der Zeit wenn du immer noch gezielt neue Reize setzt, ist die Chance auf eine Besserung deiner Verspannungen gross. Ich konnte fast 4 Wochen den Kiefer kaum ohne Widerstand bewegen,,,da hab ich 2 Monate täglich paar Minuten Kiefermassage gemacht. gut, danach wanderten die Verspannungen weiter. Egal, nun mach ich täglich ein kleines Rückentraining...da solltest Du dran ansetzen, damit die Verspannungen nicht schlimmer werden. magnesium abends könnte auch noch helfen, besser durchzuschlafen. seit dem ich nun seit 1-2 Monaten regelmässig Magnesium nehme,verkrampft sich mein Körper nicht mehr im Schlaf. evt Kissen überprüfen?

Wäre eine Mutterkindkur eine Option?
Wenn du seit längerem Streit mit deinem Mann hast ,würde ich mit Tochter ein Wochenende wegfahren aber nicht alleine. Da bleibt einfach ein schlechtes Gewissen und keine Ahnung, wie dein Mann darauf reagieren wird.

18.06.2019 12:22 • #4


Mindhead
Hast du mal mit deinem Umfeld darüber gesprochen? Vor allem mit deinem Mann?
Wäre eine Eheberatung etwas für euch?

Also ich habe zum Beispiel eine Beißschiene für die Nacht. Dadurch habe ich viel weniger Kieferverspannungen -dadurch wiederum weniger Kopfschmerzen. Weil ich mit den Zähnen knirsche und die Kiefer zusammen presse (das macht man unbewusst während des Schlafens vor allem). Die kann man beim Zahnarzt bekommen. Dort könntest du ansprechen, dass du immer Kieferschmerzen hast. So habe ich das auch gemacht.

18.06.2019 12:26 • #5


Sonnenblume 04
Über eine Mutter Kind Kur hab ich such schon nach gedacht ......aber mein Mann findet das nicht so toll......hab mir schon zweimal Anträge zukommen lassen ....sie aber nie abgegeben......ich weiss das ich mich eigentlich nur selbst da raus holen kann...u d trotzdem hoffe ich immer das mein Mann mehr für mich da ist....aber leider ist das nicht so . .ich fühle mich sehr oft einsam......
Ich denke ich muss lernen mich davon frei zu machen......

18.06.2019 13:25 • #6


Luna70
Zitat:
ich weiss das ich mich eigentlich nur selbst da raus holen kann


Nun ja, sich selbst rausholen ist halt schwierig, wenn man zuhause ständigen Konflikten ausgesetzt ist. Das mit dem Abgrenzen ist wirklich schwer. Vielleicht kannst du versuchen, dir erstmal ganz kleine Inseln zu schaffen, wo du Entspannung findest. Mal einen Abend die Woche irgendeinem Hobby nachgehen, ein Sportkurs oder so. Dagegen wird dein Mann ja kaum etwas haben können.

18.06.2019 13:38 • x 1 #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel