Pfeil rechts

Hallo zusammen

Letzte Woche hatte ich mehrmals Panik wegen Angst vor einem Schlaganfall. Die Angst hat sich wieder etwas gelegt. Doch plötzlich hatte ich eine ganz andere Beinwahrnehmung. Die Beine fühlen sich plötzlich so schwer an und sind ganz hart wenn ich sie anfasse. Als ich am Montag in einem Warenhaus war spürte ich wieder diese schweren und schnell ermüdenden Beine und hatte sofort wieder Angst, dass ich eine schlimme Krankheit wie z.B. MS habe. Ich bekam einen massiven Schwindel und verliess unverzüglich das Kaufhaus. Nun fühle ich mich ständig müde, obwohl ich Ferien habe. Und natürlich begleitet mich nun jeden Schritt die Angst, dass ich MS haben könnte. Ist das normal? Sind die Beine echt verspannt wegen der Panik? Was kann man gegen so stark verspannte Beine tun?

11.10.2012 14:24 • 11.10.2012 #1


5 Antworten ↓


Hallo mr91,

na klar sind deine Beine verspannt; wenn du innerlich Angst hast, dann ist meistens der ganze Körper angespannt, und wenn du die Anspannung nicht abbaust, durch Bewegung oder so, dann spürt sich das krampfig an. Ich hab das auch, allerdings ists bei mir eher der Rücken und der Brustkorb. Je mehr man das fokussiert, desto schlimmer wirds. Geh einfach ne Runde spazieren und du wirst sehen, dass dich deine beine ganz normal tragen. Schau dir unterwegs sachen an oder menschen, lenk deinen fokus auf blöde Kleinigkeiten, das hilft ganz oft. Du wirst sehen, wenn du es geschafft hast, mal nicht dran zu denken und dich normal zu bewegen, dann ists gleich besser. Ich drück dir die daumen!!

11.10.2012 15:40 • #2



Muskelverspannung, Müdigkeit und Schwindel

x 3


Das deutet nicht auf MS hin. Wegen MS hat man keine Angst in einem Kaufhaus. Hast du davon gelesen? Oder wie kommst du darauf? Ich habe die Palette auch schon durch. Schlaganfall, MS, Herz. Ganz gängige Gedanken von Panikpatienten. Fast alle hier haben Angst vor diesen drei Krankheiten. Wahrscheinlich, weil man am Meisten darüber hört.

11.10.2012 15:55 • #3


Zitat von derhimmelmusswarten:
Das deutet nicht auf MS hin. Wegen MS hat man keine Angst in einem Kaufhaus. Hast du davon gelesen? Oder wie kommst du darauf? Ich habe die Palette auch schon durch. Schlaganfall, MS, Herz. Ganz gängige Gedanken von Panikpatienten. Fast alle hier haben Angst vor diesen drei Krankheiten. Wahrscheinlich, weil man am Meisten darüber hört.



Deine Ratschläge hier finde ich ja prickelnd, ich glaube, du bist am wenigsten dazu geeignet solche auszuteilen

11.10.2012 16:14 • #4


Das merkwürdige ist eben, dass ich es schon seit einer Woche habe Und die Müdigkeit kommt dazu. Ich fühle mich müde, lustlos, appetitlos, Libido ist beeinträchtigt.

11.10.2012 19:20 • #5


Zitat von catlover:
Zitat von derhimmelmusswarten:
Das deutet nicht auf MS hin. Wegen MS hat man keine Angst in einem Kaufhaus. Hast du davon gelesen? Oder wie kommst du darauf? Ich habe die Palette auch schon durch. Schlaganfall, MS, Herz. Ganz gängige Gedanken von Panikpatienten. Fast alle hier haben Angst vor diesen drei Krankheiten. Wahrscheinlich, weil man am Meisten darüber hört.



Deine Ratschläge hier finde ich ja prickelnd, ich glaube, du bist am wenigsten dazu geeignet solche auszuteilen


find ich eigentlich schade dass man in so nem forum sich anzicken muß...wir sollten uns unterstützen.

stimmt doch dass viele vor diesen krankheiten angst haben. und es is doch gut wenn man das gesagt bekommt, dass das typisch is für uns.

11.10.2012 19:48 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier