Pfeil rechts
1

Hallo,

Ich bin neu hier. Ich bin 32 Jahre alt.

Ich habe jetzt seit genau einem Jahr eine Angst- und Panikstörung

Ich wollte euch einmal fragen, ob ihr das auch kennt, dass ihr euch auch ohne konkrete Panikattacke total benommen fühlt.

Mir geht das jetzt schon seit einer Woche so. Extreme Benommenheit, mehrmals am Tag Schwindelattacken, dass ich das Gefühl habe mich nicht auf den Beinen halten zu können,...

Dass die Symptome bei einer Panikattacke kommen können ist mir klar, aber als ständiger Begleiter!?

Ich nehme zur Zeit keine Medikamente von denen es kommen kann....

20.10.2013 18:13 • 02.07.2021 #1


27 Antworten ↓


Na klar!Das ist voll normal.

20.10.2013 18:20 • #2



Benommenheit, Müdigkeit & Schwindel

x 3


schwindel kann durchaus durch PAs kommen . schwindel ist ja allgemein ein weit verbreitetes symptom bei angstlern . dennoch solltest du dich von einem arzt durchchecken lassen , gerade weil du auch von benommenheit schreibst ....denn benommenheit , ist soviel ich weiß , selbst durch PAs , nicht als dauerzustand , einer angsterkrankung anzusehen ..

20.10.2013 18:22 • #3


naja , direkt nacht nach einer PA ist das normal , aber nicht als dauerzustand ..

20.10.2013 18:23 • #4


Danke! Jetzt habe ich zwei ganz unterschiedliche Antworten bekommen. Mein Problem ist dass ich mich einem Arzt gegenüber nicht traue solche Fragen zu stellen. Im Dezember bin ich relativ gut durchgecheckt worden u.a. mit MRT vom Kopf. Ich habe eine große Hemmschwelle einem Arzt fragen zu stellen. Als ich ein Kind war hatte meine Mutter eine Angst und Panikstörung und ich habe mitbekommen wie andere über sie geredet habe. "Die schon wieder, die hat doch eh nichts" Und ich möchte nicht dass man so über mich denkt...

20.10.2013 18:28 • #5


Jaspi
Ja das ist normal. Die Angst ist ja auch wenn wir uns gut fühlen nach wie vor in uns vorhanden. Vor einem Monat hab ich auch ne ganz schlimme Zeit gehabt, jeden Tag benommen, alles wirkte fern, hab mich wie in ner Käseglocke gefühlt.
Heute gings recht gut vom Gefühl her und aus dem nichts als ich grad in der Küche stand wankte alles wieder unter mir

20.10.2013 18:29 • #6


Bei mir ist das auch so-obwohl ich schon seid ca,2 Monaten keine Pa hatte!
Diese Gefühl ist immer da!
Ich verstehe das auch nicht mehr!

20.10.2013 18:43 • #7


Ja ist normal
Hatte ich auch damals
Jetzt sind die panikattacken wieder da und das mit der benommenheit hab ich dieses mal nicht

Lg panikhase

20.10.2013 18:45 • #8


Die Symptome bei Angsterkrankungen sind so vielfältig und bei mir wechseln sie ständig , auch Benommenheit gehört dazu. Mit einem Arzt über dieses Thema zu reden fällt bestimmt nicht nur dir schwer , aber versuche es beim nächsten Mal. Meistens ist man da ja etwas aufgeregt und vielleicht schreibst du dir deine Fragen auf um nichts zu vergessen.

20.10.2013 19:00 • #9


Jaspi
Hattet ihr auch so ein Schwank und Wankgefühl? Als wenn die Beine wegknicken? Und weiter oben halsbereich wankt es?

20.10.2013 19:02 • #10


ja das hatte ich dieses jahr vor ostern , fast einen ganzen monat lang , tag und nacht durchgehend ....ich konnte nicht die wohnung verlassen , geschweigedenn aufräumen , nur liegen ..die schlimmsten wochen meines lebens ..

20.10.2013 19:05 • x 1 #11


Man spricht nicht zu unrecht auch vom "Schwindel der Seele", einem Ungleichgewicht, einer Orientierungslosigkeit.

Benommenheit würde ich auf gewisse Weise als somatisierten Schwindel verstehen, es ist für mich mehr als Schwindel, es weist stärker in Richtung Depression. Ärger, Ängste, Aggressionen werden nicht nur körperlich abgeleitet, sondern fast schon eingraviert.

20.10.2013 19:07 • #12


der psychogene schwindel ist leider nur schwer wieder weg zu bekommen ..

20.10.2013 19:11 • #13


Jaspi
Dieses Schwankgefühl hatte ich dieses Jahr auch ganz lang, dann war es weg, seit heut wieder etwas da. Hab schon Angst das es wieder kommt. Was kann man dagegen oder besser gesagt dafür tun?

20.10.2013 19:11 • #14


Hallo,
ich hatte das auch mit der Benommenheit, wie ein Wattebausch im Kopf. Bei mir war die Ursache eine Parfumallergie. Schau mal hier da habe ich darüber berichtet:
erfolgserlebnisse-f59/geheilt-von-burnout-ursache-parfumallergie-t102200.html#p1886283

12.04.2020 00:12 • #15


29.04.2020 08:11 • #16


Muchacho7
Hallo, ausreichend essen und trinken ist schonmal gut. Hast du genug geschlafen? Wurdest du diesbezüglich schonmal ärztlich durchgecheckt? Kann natürlich auch von der Psyche ausgelöst werden

29.04.2020 09:18 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Muchacho7:
Hallo, ausreichend essen und trinken ist schonmal gut. Hast du genug geschlafen? Wurdest du diesbezüglich schonmal ärztlich durchgecheckt? Kann natürlich auch von der Psyche ausgelöst werden

Schlaf...naja ging so..jetz ist noch Übelkeit dazu gekommen und ne starke nervösität

29.04.2020 09:57 • #18


Muchacho7
Klingt fast psychisch bedingt. Schreibst ja selber dass du Angst vor einer Ohnmacht hast. Körperliche Ursachen kann nur der Arzt feststellen. Gibt es einen speziellen Anhaltspunkt warum du Angst vor einer Ohnmacht hast?

29.04.2020 10:08 • #19


Zitat von Muchacho7:
Klingt fast psychisch bedingt. Schreibst ja selber dass du Angst vor einer Ohnmacht hast. Körperliche Ursachen kann nur der Arzt feststellen. Gibt es einen speziellen Anhaltspunkt warum du Angst vor einer Ohnmacht hast?

Ich bin Anfang des Jahres wegen eines Kreislauf Zusammenbruch umgefallen und wäre im März fast nochmal wegen einer unterzuckerung umgekippt

29.04.2020 10:13 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler