Pfeil rechts
2

Hallo,

ich habe eine Frage.

Also...angefangen hat es mit Panikattacken. Zumindest sagt man mir es waren welche. Ganz schlimm ist der Schwindel. Der fast täglich da ist. Also so leicht schwindelig ist mir immer und irgendwie komisch im Kopf und dann sind wieder diese anfälle wo mir plötzlich heiß wird und ganz doll schwindelig und ich werde wacklig auf den Beinen und hab das Gefühl gleich umzukippen.
Seit 3 Wochen kommt noch das Problem der Muskelschwäche dazu. Ich weiß nicht ob es zur Phsyche gehört. Ich kann es nicht glauben. Fühle mich dann total schlapp. Vor allem in den Oberschenkeln und Oberarmen. Da werden die Muskeln ganz schnell schlapp. Selbst im liegen merke ich das und schlafen hilft auch nicht gegen die Erschöpfung. Heute morgen bin ich wach geworden nach ca. 8 Stunden Schlaf und hatte gleich dieses schlappe GEfühl in den Armen und Beinen und so im Unterkörper. Das macht mich wahnsinnig. Ich bin auch nur noch schlecht drauf weil ich mich immer schlecht fühle. Bin leicht reizbar dann udn hab keine Geduldl.
Ausserdem hatte ich jetzt schon öfter das ich geschlafen habe und auf einmal wach geworden bin und nach Luft geschnappt habe und das Gefühl hatte keien Luft mehr zu bekommen und dann auch gleich Panik hatte. Muss mich dann zwingen ruhig zu bleiben. Letzte Nacht ist das wieder passiert und nun trau ich mich gar nicht ins Bett zu gehen. Habe vor allem auch immer Angst weil ich mit meinem Kind allein bin. Mein Krümel ist 2 1/2.

Ist es eine Krankheit? Hab schon oft von MS gelesen das würde ja teilweise passen. Oder ist es wirklich Phsyche?
Es wurde schon Blut abgenommen und Organisch ist wohl auch alles O.k. Neurologentermin hab ich am 20.12.. Habe echt Angst das es was Ernstes ist und ich irgendwann so schlapp bin dass ich nicht mehr aufstehen oder atmen kann.

Bitte um Antwort.

09.12.2012 21:05 • 20.01.2016 x 1 #1


6 Antworten ↓


Normaler Weise können alle deine Symptome vom Adrenalin verursacht werden. Und davon haben wir paniker nun mal eine Menge im Blut. Genau deine Symptome habe ich auch alle und meine psychologin und auch meine Ärztin sagen immer wieder: das ist das Adrenalin

09.12.2012 22:39 • #2



Muskelschwäche Was ist das?

x 3


Also das mit dem Adrenalin hab ich noch nicht so gehört, klingt aber eigentlich auch einleuchtend.
Mein Neurologe hat mir das so erklärt, dass man mit Angst immer unter einer großen Anspannung steht.
Diese ist auch ohne den akuten Gedanken " ich habe Angst" fast immer da.
Und die Anspannung bewirkt auch dieses Gefühl von Schlaff sein.

Kann gut verstehen wie du dich fühlst, mir geht es ganz genauso.
Rund um die Uhr schlaff und das Gefühl meine Beine würden beim Gehen weggknicken.
Auch wenn er es mir noch so oft erklärt,
es macht mich wohl erst nichtmehr fertig wenn es endgültig verschwunden ist

21.12.2012 18:40 • #3


Ich kenne dieses Schwächegefühl nur zu gut. Es macht mich wahnsinnig, obwohl ich weiß, dass nix krankhaftes vorliegt. Bei dir wird man auch nix feststellen, wirst sehen. Was mich am meisten irritiert: ich werde von diesem Schwächegefühl auch dann heimgesucht, wenn ich keine akute Angst habe. Da spielen wohl tatsächlich die permante Anspannung und Dauerkontraktion eine große Rolle. Vielleicht aber auch dir Hormone? Ich denke, wir Angstleute registrieren jede kleinste Veränderung im Körper... Dazu dann noch eine tiefenpsychologische Komponente (was ist der Grund dafür, dass du dich schwach auf den Beinen fühlst? Was zieht dir den Boden unter den Füßen weg? Usw.usw.)...
In den Armen hab ich dieses schwache Gefühl auch manchmal dazu. Mittlerweile gehe ich zwar mit alldem gelassener um, trotzdem belastet mich das alles immer wieder..
Du hast aber nix. Weder MS noch ALS und dergleichen. Hängt mit der Angst und den PAs zusammen. Echt!
Wünsch dir alles Gute, Gelassenheit und Vertrauen!

25.12.2012 17:02 • #4


Was hat denn der Neurologentermin ergeben?

25.12.2012 17:04 • #5


Beim Neurologen kam nichts weiter Neues raus.

So eine richtige Panikattacke hatte ich lange nicht mehr. Es ist mehr so die Angst irgendeine Krankheit zu haben und vielleicht irgendwann mein Leben nicht mehr normal leben zu können und auch die Angst zu sterben oder umzufallen. Grad wenn ich mit meinem Kind allein bin ist das schlimm.

Die Muskelschwäche wird immer schlimmre hab ich das Gefühl. Der Neurologe hat so nen kleinen Test gemacht. Er hat meinen Arm hochgedrückt und ich sollte gegendrücken. Bin also nicht wirklich schwach. Aber das Gefühl ist so. Wie Muskelkater teilweise und im Unterkörper und Rücken so richtig schlapp. So wie wenn man doll krank ist.

Das Problem ist ja auch dass bei mir Borreliose festgestellt wurde. Angeblich ist dies grad nicht aktiv aber ich hab in einem Forum meine Blutwerte geschrieben und da wurde mir gesagt, dass sie doch noch da ist. Grad die Symptome die ich habe passen auch zur Borreliose. Selbst die Angst und Panik können Symptome der Borreliose sein.

26.12.2012 21:40 • x 1 #6


Sunray
Zitat von pitti129:
Beim Neurologen kam nichts weiter Neues raus.

So eine richtige Panikattacke hatte ich lange nicht mehr. Es ist mehr so die Angst irgendeine Krankheit zu haben und vielleicht irgendwann mein Leben nicht mehr normal leben zu können und auch die Angst zu sterben oder umzufallen. Grad wenn ich mit meinem Kind allein bin ist das schlimm.

Die Muskelschwäche wird immer schlimmre hab ich das Gefühl. Der Neurologe hat so nen kleinen Test gemacht. Er hat meinen Arm hochgedrückt und ich sollte gegendrücken. Bin also nicht wirklich schwach. Aber das Gefühl ist so. Wie Muskelkater teilweise und im Unterkörper und Rücken so richtig schlapp. So wie wenn man doll krank ist.

Das Problem ist ja auch dass bei mir Borreliose festgestellt wurde. Angeblich ist dies grad nicht aktiv aber ich hab in einem Forum meine Blutwerte geschrieben und da wurde mir gesagt, dass sie doch noch da ist. Grad die Symptome die ich habe passen auch zur Borreliose. Selbst die Angst und Panik können Symptome der Borreliose sein.


Ich habe wirklich genau die gleichen Symptome wie du und ich spüre die alle auch umso mehr, wenn ich mit meiner Tochter alleine bin

Wie geht es dir denn mittlerweile?

20.01.2016 00:58 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier