Pfeil rechts
1

vivi38
Hallo.

Seit Freitag Abend vibrieren in meinen beiden Oberschenkel meine Muskel total.

Ich muss dazu sagen das ich letzte Woche Donnerstag und Freitag das erste Mal Ramipril 5mg genommen habe. Habe dann aber eine allergische Reaktion aufgrund des Ramiprils bekommen. Da fing das mit den Muskel vibrieren an und es dauert bis jetzt an.

Das seltsame ist nur das wenn ich gehe die Muskeln nicht vibrieren und sobald ich auf dem Sofa sitze fängt es an.

Ich war aufgrund sehr starker Kopfschmerzen (Stechen an den Schläfen) Sonntag Nacht im Krankenhaus. Dort würde ich richtig untersucht und der Arzt hat gesagt das in meinem Kopf alles ok ist.

Meine Frage jetzt:

Hat das vibrieren der Muskeln was mit der Psyche oder mit den Nerven zu tun?

Langsam nervt mich das vibrieren nur noch.

01.11.2016 23:13 • 03.11.2016 #1


2 Antworten ↓


DanPanic
Hey @vivi38 ,

ich denke, dass die Symptombewertung hier anhand mangelnder Fachkenntnis, was alles in Frage kommen könnte, schnell zu Fehleinschätzungen führt.

Klar, kann das psychisch bedingt sein, was ich allerdings ungewöhnlich finde ist, dass es nur in den Oberschenkeln statt findet. Es kann auch genauso gut eine anhaltende Reaktion auf das nicht vertragene Medi sein. Je nachdem, wie lange die Halbwertszeit eines Stoffes im Körper ist, reagierst du darauf.

Trinkst du denn genügend?

Hast du vielleicht mal gezielte Dehnübungen für die Faszien bzw. mit der Blackroll gearbeitet? Ich kenne solche Muskelzuckungen von verspanntem Fasziengewebe aus dem früheren Sport. Wenn ich dann ein paar mal über die Muskulatur "gerollt" bin, gingen diese gelegentlichen unkontrollierten Zuckungen wieder weg.

Sollte das weiterhin stören und du findest keine Erklärung, würde ich nochmal zum Hausarzt gehen und ihm das Problem schildern, er kann dich dann an die richtige Stelle verweisen, falls es was körperliches ist.

LG

02.11.2016 00:07 • x 1 #2


Daisho
Zitat von vivi38:
Hallo.

Seit Freitag Abend vibrieren in meinen beiden Oberschenkel meine Muskel total.

Ich muss dazu sagen das ich letzte Woche Donnerstag und Freitag das erste Mal Ramipril 5mg genommen habe. Habe dann aber eine allergische Reaktion aufgrund des Ramiprils bekommen. Da fing das mit den Muskel vibrieren an und es dauert bis jetzt an.

Das seltsame ist nur das wenn ich gehe die Muskeln nicht vibrieren und sobald ich auf dem Sofa sitze fängt es an.

Ich war aufgrund sehr starker Kopfschmerzen (Stechen an den Schläfen) Sonntag Nacht im Krankenhaus. Dort würde ich richtig untersucht und der Arzt hat gesagt das in meinem Kopf alles ok ist.

Meine Frage jetzt:

Hat das vibrieren der Muskeln was mit der Psyche oder mit den Nerven zu tun?

Langsam nervt mich das vibrieren nur noch.


Kann ich verstehen.

Hast du noch andere Wirkungen seit diesem Medikament?

Der Oberschenkelmuskel ist der größte Muskel im Körper, hat die meiste Arbeit mit entsprechendem Bedarf. Zum Anderen können deine Kopfschmerzen auch von verspannter Muskulatur, von Mineralstoffmangel, aber auch von zu wenig Wasser im Körper herrühren. (Dauernd angespannte - verspannte - Muskulatur hat einen höheren Bedarf)

So würde ich es mal mit Magnesium versuchen. (Als Brausetablette im Handel) Und am Tag ein bis zwei Gläser Milch trinken. Nerven und Muskeln brauchen beide Calcium und Magnesium etwa im Verhältnis 4:1. Die Verwendung von Medi's 'verbraucht' manchmal höhere Mengen von Mineralstoffen. Parallel dazu viel Wasser trinken. Als Faustregel gilt so 30ml/kg Körpergewicht. (75 Kilo Mensch = 2 Liter, 100 Kilo 3. Wobei man Kräutertees und Gemüsesäfte als Wasser zählen kann) Die Flüssigkeit hilft deinem Körper Fremdstoffe auszuspülen.

Nebenwirkungen? Kosmetischer Natur. Wenn du vor allem die erhöhte Wasserzufuhr mehr als 5 Wochen durchziehst, wird deine Haut klarer aussehen und ein paar kleiner Falten ausgebügelt sein. Wenn aber das Zittern der Oberschenkel nach 2 Tagen noch nicht nachlässt, solltest du den Arzt aufsuchen!

03.11.2016 20:17 • #3




Dr. Matthias Nagel