Pfeil rechts
7

Tommygun1984
Hallo.ich halte mich so kurz wie möglich.
Anfang Februar ging alles los mit übelkeit und bauchschmerzen.so nach zwei Wochen gesellten sich rückenschmerzen dazu.durch meine angsterkrankung/Angst vorm tod und Krankheiten steigerte ich mich in die Angst vor bauchspeicheldrüsenkrebs hinein. das ließ ich letzten Monat durch ein mrt und ein Ct vom Bauch/abdomen untersuchen. war stationär im Krankenhaus. in dem moment wo mir die Ärztin sagte mit ihren Organen auch der bauchspeicheldrüse ist alles vollkommen in Ordnung merkte ich förmlich wie sich der Knoten im magen löste und die bauchschmerzen und übelkeit sogut wie weg waren. Die Rückenschmerzen allerdings blieben. nun zu meinem jetzigen Problem.
Noch im Krankenhaus merkte ich wie meine Knie anfingen zu schmerzen,das fand ich da schon komisch aber wollte da nicht zuviel rein interpretieren. Das war so vor ca. 2 Wochen. wieder zuhause breiteten sich die Schmerzen immer weiter aus. ich zähle sie euch mal auf,sie sind nicht immer alle auf einmal da ,sind auch mal kurzzeitig weg oder nicht wahrzunehmen aber irgendwas ist immer zu spüren:
Knie schmerzen ,mal links mal rechts mal beide
Stechen in der fußsohle
Brennen in den Waden
Schmerzen im den Oberschenkeln
Schmerzen in den Oberarmen
Schmerzen in den unterarmen, Handgelenken und fingern
Auch in den zehen
Ein Schmerz zwischen der brust
Und vorallem Rückenschmerzen ,stellenweise über den ganzen Rücken.
Auch hab ich das Gefühl schlechter Luft zu bekommen ,schwer atmen zu können und meine Augen brennen und stechen immer mal.
Was kann das nur sein?
Spielt mir da die psyche einen streich?
Kann ich mich eventuell durch die Angst die ich vor krebs hatte so verkrampft haben das jetzt der gesammte Körper weh tut?
Hatte sowas schon mal jemand?
Könnte es ein Mangel an irgendetwas sein?
Ich weiß einfach nicht mehr weiter!Der ganze Spaß hält nun auch schon wieder 2 Wochen an und wird anscheinend schlimmer anstatt besser. seit gestern kommt nun noch so ein Benommenheitsgefühl dazu,so ne art schwindel.
Ich versteh es einfach nicht mehr!

10.04.2021 23:54 • 11.04.2021 #1


9 Antworten ↓


Zitat von Tommygun1984:
Hallo.ich halte mich so kurz wie möglich. Anfang Februar ging alles los mit übelkeit und bauchschmerzen.so nach zwei Wochen gesellten sich rückenschmerzen dazu.durch meine angsterkrankung/Angst vorm tod und Krankheiten steigerte ich mich in die Angst vor bauchspeicheldrüsenkrebs hinein. das ließ ich letzten Monat ...


Ja. Diese Symptome haben keinen kausalen Zusammenhang, von daher ist das das wahrscheinlichste.
Bei solchen Sachen ist es meistens so, dass man sich rein steigert, und sobald man im Krankenhaus ist, und gesagt bekommt, dass alles in Ordnung ist, die Symptome sofort aufhören und irgendwas anderes auftritt.

11.04.2021 00:59 • x 1 #2



Muskel und Gliederschmerzen

x 3


moo
Mal vom Augenbrennen abgesehen, würde ich mal einen Chiropraktiker konsultieren.

11.04.2021 05:07 • x 1 #3


Tommygun1984
Zitat von moo:
Mal vom Augenbrennen abgesehen, würde ich mal einen Chiropraktiker konsultieren.
meinst du dass das alles von Verspannungen der Wirbelsäule kommen könnte?...ich denke mal eine psychische Komponente spielt aber auch mit rein!...es war schon komisch das die magenschmerzen schlagartig besser wurden als der Arzt gesagt hat die bauchspeicheldrüse ist in ordnung...ich hatte sofort wieder bessere Laune weniger bis keine angst mehr...nur diese rückenschmerzen blieben...dann dieser Schmerz in den knien der sich dann ausbreitete auf den gesamten Körper...ist es denkbar das ich mich in der angstphase vor bauchspeicheldrüsenkrebs die immerhin 2 Monate anhielt, ich mich so unbewusst verkrampft habe das jetzt der gesamte rücken ,glieder und Muskeln schmerzen...ich habe jetzt auch immer so ein hitzegefühl in mir,ohne Fieber zu haben...manchmal schwitze ich dann ein wenig und manchmal nicht.

11.04.2021 06:13 • x 1 #4


Es gibt gewisse Mangelerscheinungen, die Muskelschmerzen verursachen können (google mal). Wenn du dich aber normal ausgewogen ernährst und kein Extremsportler bist, dann kann es keine sooo großen Mängel geben, die einen so stark beeinträchtigen.

Auch Übergewicht, Bewegungsmangel, schlechte Ernährung, die zu Übersäuerung führt, kann zu körperlichen Schmerzen führen.

Ebenso körperliche Daueranspannung.

Trifft da was auf dich zu?

11.04.2021 07:13 • #5


Tommygun1984
Zitat von Pauline333:
Es gibt gewisse Mangelerscheinungen, die Muskelschmerzen verursachen können (google mal). Wenn du dich aber normal ausgewogen ernährst und kein ...
also Übergewicht habe ich gewaltig, zur Zeit wiege ich um die 130kg...ich war schon auf 160kg...ich versuche wirklich von dem Gewicht runter zu kommen aber ich mache das total verkehrt....ich bewege mich sogut wie garnicht,eigentlich überhaupt nicht und das schon seit jahren...ich versuche ständig durch tagelanges, wochenlanges fasten Gewicht zu verlieren...30kg sind zwar weg aber warscheinlich ein großer Teil an Muskeln...ich glaube nicht dass das gesundes abnehmen ist...was meinst du dazu?....ich liege eigentlich den ganzen tag nur rum,mir fehlt der antrieb für irgendwas...ich mache mit meiner Frau zwar immer mal einen kleinen Spaziergang aber das reicht warscheinlich bei weitem nicht...ich habe auch schon an übersäuerung gedacht aber wie bekommt man das raus?Welcher blutwert ist das?

11.04.2021 07:38 • #6


Tommygun1984
Achso,und meine Ernährung ist wenn ich dann esse auch nicht die beste...viele fertig Produkte, auch ziemlich fettig und dann wieder fasten,das kann dem Körper doch nicht gut tun oder? Und sicher werde ich unter daueranspannung stehen...gerade jetzt wo wieder alles so nervt,bzw. die Schmerzen mich runter ziehen ....aber auch immer der Druck das Gewicht zu verlieren ,nicht zu wissen wie ich es richtig anstellen soll,nach wenig Essen trotzdem nicht wirklich viel auf der Waage verloren zu haben bzw. sogar wieder zugenommen zu haben...das stresst mich glaube ich schon...ich wiege mich auch mehrmals am tag...das heißt ich gucke immer was die Mahlzeit die ich zu mir genommen habe auf der waage niederschlägt...ist natürlich auch nicht wirklich gut was ich da mache...ich weiß es ja auch,mache es aber trotzdem...ich weiß ,ich muss mich viel viel viel mehr bewegen und mache es einfach nicht...ich bekomme den A. einfach nicht hoch!Ich würde nur zugern wieder so normal und fit sein wie früher...ich weiß einfach nicht was mit mir los ist.....

11.04.2021 07:50 • #7


Ok, dann hast du eine (Haupt-)Ursache gefunden. Du bist 100pro übersäuert, denn du wirst dich vermutlich nicht besonders basisch (cleane Pflanzenkost) ernähren. Lies dich mal in die Thematik ein, auch, welche Beschwerden Übergewicht- und Bewegungsmangel verursachen kann.

11.04.2021 07:50 • x 1 #8


moo
Im Körperfett (tiefes Bauchfett) lagern oft Giftschlacken, die bei radikalen Fastenkuren dann frei werden und sich gerne in Gelenken absetzen. Ausleitungen können helfen. Entweder selber im Netz informieren oder einen Heilpraktiker konsultieren, der sich auf derlei Ausleitungsverfahren versteht.

Psychische Probleme führen bei vielen Menschen zu (unbewussten) Muskelverspannungen und diese wiederum führen zu Fehlhaltungen. Irgendwann fixiert sich dass und es kommt zu Wirbelfehlstellungen. Ein guter Chiropraktiker (z. B. ein Mitglied des BDC) kann Dir das erklären und entsprechend behandeln.

11.04.2021 08:02 • x 1 #9


Ich muss gerade etwas schmunzeln. Mir geht es genauso wie dir. Hab auch eine Angststörung, insbesondere Angst vor Krankheiten. Mit den körperlichen Symptome nennt sich das dann somatoforme Angststörung. Hatte auch Angst vor Lungenkrebs, da ich Rückenschmerzen hatte mit Stechen in der Brust. Das war vor 3 Jahren, insgesamt 2 Röntgen Thorax bisher, nix zu sehen. Bauchspeicheldrüse hatte ich auch schon durch, auch mit den Symptomen. Zudem noch einiges anderes, weshalb ich schon im MRT Kopf und Abdomen war, ebenso Angst vor Darmkrebs (mit entsprechender Untersuchung ). Verspannungen, mit den entsprechenden Folgen (Fehlhaltung etc) und Muskel- und Gelenkschmerzen sind typisch für eine somatoforme Angststörung. Es können fast alle möglichen Symptome auftreten, das was du beschreibst spricht dafür.
VG

11.04.2021 08:03 • x 2 #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel