Pfeil rechts
2

Hi ich muss mich jetzt doch nochmal bei euch melden, weil ich einfach nicht zurecht komme.
Seit dieser woche arbeite ich wieder (arbeite nur stundenweise) und es stresst mich total.
Morgens habe ich immer einen Puls der so hoch ist, dass ich denke das gibts nicht. Meist so um die 115.
Mir macht das große Angst. Das letzte Langzeit EKG ergab das mein Puls im Durchschnitt bei 90 ist, also eh eher hoch,
aber dieses schnelle ist ja schon fast ein Herzrasen und das, obwohl ich am PC sitze und arbeite.
Gegen mittag, oder abend wird es meist etwas besser, wobei ich dann viele stolperer spüre, darüber habe ich ja schon berichtet.
Ich fürchte mich schon richtig vor dem nächsten Tag. Das kann ja auch fürs Herz nicht gut sein, wenn es immer so rasen muss...
Heute hatte ich ein Gespräch und durchgehend raste es.
Ich weiß mir echt nicht mehr zu helfen.
Kennt ihr das uns ist es gefährlich und geht es irgendwann und irgendwie weg?
Ich mags nicht mehr

20.01.2016 19:34 • 27.03.2019 #1


7 Antworten ↓


Zitat:
Kennt ihr das uns ist es gefährlich und geht es irgendwann und irgendwie weg?

Diese "Morgenübelkeit" ist typisch für eine Depression, da morgens die Stresshormone am höchsten sind.

20.01.2016 20:15 • #2



Morgens gehts mir einfach nur mies- hoher Puls Angst- e

x 3


Aha...eigentlich sollte man doch meinen man wäre über Nacht bisschen entspannt... Übel ist mir übrigens auch jeden morgen und ich muss mir mein essen total reinwürgen, aber der hohe puls ist schlimmer.

20.01.2016 20:54 • #3


Mach mal ne Langzeitblutdruckmessung. Legt der Kardiologe an. Misst über Nacht.

Hoher Blutdruck kann den Puls erhöhen.

27.03.2019 18:47 • #4


Vielleicht hat sich das Problem, aber auch nach 3 Jahren schon erldeigt

27.03.2019 18:54 • x 1 #5


Oder für andere noch nicht

27.03.2019 19:05 • #6


med
Sagen wir mal so: Akut wird´s nicht mehr sein

27.03.2019 19:21 • x 1 #7


Ne. Glaub ich auch nicht...

27.03.2019 19:28 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel