Pfeil rechts
3

Giftzwerg
Hallo,
ich habe ständig das Gefühl meine Atmung funktioniert nicht. Ständig sind meine Gedanken bei meiner Atmung, mir ist als könne ich keine Luft mehr holen, hab ein Ball im Hals, räusper den ganzen Tag und mittlerweile tut mir schon von vorn bis hinten der ganze Brustkorb weh. Mein BD rast ständig hoch und ebenso mein Puls, weil ich einen schweren Atem empfinde.
Meine Hausärztin habe ich deswegen schon mehrfach aufgesucht. Sie hört mich immer ab, zwischendurch dann mal ein Ekg und sagt dann da ist nix, das kommt von hier oben und tippt an ihren Kopf. Eine Zeit lang war jetzt mal Ruhe aber nun geht das ganze wieder los, zum heulen. Meine Hände kribbeln, Schwindel und was nicht noch alles an Symtome und ständig im Hinterkopf: Vieleicht doch was an der Lunge oder dem Herz zu haben
Mein Zwang sagt mir ich muß Morgen unbedingt zu meiner Hausärztin, bei mir stimmt was nicht, da muß was sein. Am liebsten würde ich ja gern mal zum Lunge Röntgen aber mein HA sagt da bestimmt wieder so ein quatsch Meine Psychologin ist auch mit ihrem Latein am Ende sagt sie ach menno weiß nicht irgendwer wie ich das wieder los werde? Heut Nacht habe ich im Halbschlaf genascht und mich so dolle verschluckt, das ich lautstark nach Luft gejapst habe. Nun ist alles 10x so schlimm wie bisher

verzweifelte Grüße
Gifti

01.06.2015 20:06 • 01.06.2015 #1


4 Antworten ↓


Hi Giftzwerg

Lass dich mal drücken. Ich kenne das Gefühl. Bei mir ist es etwas anders. Ich habe fürchterliche Angst zu ersticken, habe deshalb ein Kloss im Hals und Taubheitsgefühle. Beim Schlucken krampft auch immer alles, sodass ich mein Speichel kaum herunter bekomme.

Das du dich verschluckst ist klar, wenn sich deine Gedanken nur darum drehen. Du beeinflusst das quasi unterbewusst, genauso wie deine Atmung.

Ich habe auch noch kein Rezept gegen diese Angst.
Ich bin mir nur ziemlich sicher, dass das alles von unseren Verspannungen kommt, weil wir uns so in die Angst steigern und ängstlich durch die Gegend laufen. Dadurch sind wir immer angespannt. Ein Teufelskreis eben :/
Dadurch tut dir auch alles weh.

Du hast ganz sicherlich nichts mit der Lunge. Es ist schwierig das anzunehmen, wenn man körperliche Symptome hat... aber du solltest deinem Arzt vertrauen.
Am besten mal ein paar Wochen nicht an deine Atmung denken und dich mit etwas ablenken... ich weiß, es ist schwer.

Wir schaffen das schon!

01.06.2015 21:30 • x 1 #2



Mit verschlucken fing alles wieder an

x 3


Giftzwerg
Hallo LadyHope,

danke dir !
Am besten mal ein paar Wochen nicht an deine Atmung denken... super gern aber nur wie stelle ich das an?
Am schlimmsten ist es sobald wie ich allein zu Hause bin, ich verstehe die Welt nicht mehr.

Woher nimmst du deine positive Energie? Ich würde alles geben, nur um den Mist los zu werden!

01.06.2015 21:49 • #3


RicoBee
Also erst mal: Psychologin wechseln. Was sollst du jetzt noch bei der, wenn sie offiziell die weisse Fahne schwenkt?

01.06.2015 21:51 • x 1 #4


Icefalki
Da kann ich RicoBee aber nur unterstützen. Suche dir einen besseren Therapeuten.

Giftzwerg, atmen funktioniert automatisch. (Verstehe aber dein Problem)

Hast du im überlieferten Sinne mal darüber nachgedacht, wer oder was dir die Luft zum Atmen raubt?

01.06.2015 22:02 • x 1 #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel