Pfeil rechts
2

BriPa
Hallo, ich bin Angstpatientin , in letzter Zeit stark Krankheitsbezogen. Vor drei Monaten hatte ich rechtsseitig ein Schwächegefühl, Kribbeln Arme/Beine und frieren.Bin dann in die Notaufnahme, ohne Befund entlassen. Ich sollte zum Kopf-MRT und Neurologen. Hatte dann das Kopf-MRT mit Kontrastmittel. Bin dann mit den CDs zum Neurologen, der war total geschockt, denn im Befund stand Verdacht auf Sinusvenenthrombose mit Bitte um Folgeuntersuchung. Er war richtig sauer und meinte, damit hätten die mich gar nicht gehen lassen dürfen. Bin dann ins Krankenhaus 2. MRT völlig altersentssprechend und unauffällig. Ich bin mit diesen beiden unterschiedlichen Befunden total überfordert! Hab jetzt ständig Symptome, besonders Kopfbrennen und Missempfindungen am Kopf! Leide auch an Burnout.Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder Tipps? Vielen lieben Dank ‍️

04.05.2024 19:32 • 04.05.2024 #1


6 Antworten ↓


Patrick
Hallo,

ich kann mir vorstellen, dass du überfordert bist. Du weißt ja nun nicht, ob du eine Sinusvenenthrombose hast oder nicht. Was du hast sind Symptome und eine Sinusvenenthrombose wäre zumindest eine Erklärung. Was ich an deiner Stelle nun tun würde ist, dass du versuchst bei beiden MRT Stellen erneut einen Termin zu bekommen. Dann gehst du zu dem Termin, welcher am schnellsten ist und bestehst darauf, dass der entsprechende Arzt Rücksprache hält mit der anderen MRT Stelle. Wenn der eine etwas sieht und der andere nicht, dann müssen sie sich zusammensetzen und der Arzt welcher etwas sieht, muss es dem anderen Arzt zeigen. Dann können sich beide abstimmen oder ggfs. eine dritte Meinung einholen.

Grüße

04.05.2024 20:51 • x 1 #2


A


Sinusvenenthrombose? Missempfindungen im Kopf

x 3


BriPa
@patrick das 2. MRT hat eine Thrombose ausgeschlossen! Das alles hat mich so gestresst da ich eh so ängstlich bin. Ich gehe dann immer vom schlimmsten aus! Das ist so stressig

04.05.2024 21:20 • #3


P
Hast du beide Befunde da? Auf dem ersten steht Verdacht auf Sinusvenenthrombose und auf dem zweiten Sinusvenenthrombose wird ausgeschlossen (oder so ähnlich)?
Oder hast du die Infos aus Gesprächen mit den Ärzten und sa u.U. etwas nicht ganz korrekt mitbekommen?

04.05.2024 21:28 • #4


BriPa
@Pauline333 ja, ich habe beide Befunde und es ist so, wie du schreibst. Beim 2. MRT wird eine Thrombose ausgeschlossen. Trotzdem ängstig mich das noch immer und jetzt habe ich Kopfbrennen, wohl eher psychisch ‍️

04.05.2024 21:35 • #5


P
Ich kann dich ein bisschen verstehen. Aber beim ersten Befund wurde lediglich ein Verdacht auf geäußert. Das ist schnell gemacht. Ein tatsächlicher Ausschluss will aber wohl überlegt sein. Das formuliert man nur dann, wenn es 100%ig sicher ist.
Du könntest mit dem Befundersteller über deine Bedenken sprechen. Dieser müsste sie dir nehmen können.

04.05.2024 21:51 • x 1 #6


BriPa
@Pauline333 danke für den Tipp

04.05.2024 21:57 • #7





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel