Pfeil rechts
7

Hallo Ihr Lieben,

da Migräniker, die zudem noch unter Aura (Wahrnehmungsstörung) leiden, während eines schmerzhaften Anfalls ja nun eh schon genug Probleme mit den Blutgefäßen im Gehirn und noch vielen anderen verschiedenen Symptomen haben, möchte ich fragen, wie Ihr das mit der Impfung einschätzen würdet, wegen der gefürchteten Sinusthrombose, die ja eigentlich nur ganz, ganz selten auftritt, aber trotzdem?

Vielleicht ist ja der/die ein(e) oder andere Migräniker bereits geimpft und kann darüber berichten, wie die Impfung vertragen wurde?!?

Liebe Grüße
Megha

14.04.2021 17:58 • 15.04.2021 #1


8 Antworten ↓


Lottaluft
Ich kann nicht von mir sprechen da ich noch kein Angebot zum impfen bekommen habe aber sowohl mein Partner als auch eine Freundin von mir leiden beide unter Migräne mit Aura und sind jeweils mit Astra Zeneca und biontec geimpft worden
Beide haben keinerlei Probleme oder bedenken deswegen gehabt

14.04.2021 18:11 • x 2 #2



Migräneanfall mit Aura / Corona-Impfung

x 3


Zitat von Lottaluft:
Ich kann nicht von mir sprechen da ich noch kein Angebot zum impfen bekommen habe aber sowohl mein Partner als auch eine Freundin von mir leiden beide unter Migräne mit Aura und sind jeweils mit Astra Zeneca und biontec geimpft worden Beide haben keinerlei Probleme oder bedenken deswegen gehabt

Das sind tolle Nachrichten! Danke @Lottaluft !

14.04.2021 18:12 • x 1 #3


Calima
Zitat von meghan:
Vielleicht ist ja der/die ein(e) oder andere Migräniker bereits geimpft und kann darüber berichten,

Ich habe mit Migräne mit Aura zu tun und wurde am letzten Samstag mit BionTech geimpft. Da sind ohnehin keine Sinusvenenthrombosen bekannt. Ich hätte aber in dieser Hinsicht auch bei AstraZeneca - das ich aus anderen Gründen ablehne - - keine erhöhten Bedenken gehabt, weil die Entstehung von Migräne und Thrombosen nichts miteinander zu tun haben.

14.04.2021 19:17 • x 2 #4


Zitat von Calima:
Ich habe mit Migräne mit Aura zu tun und wurde am letzten Samstag mit BionTech geimpft. Da sind ohnehin keine Sinusvenenthrombosen bekannt. Ich hätte aber in dieser Hinsicht auch bei AstraZeneca - das ich aus anderen Gründen ablehne - - keine erhöhten Bedenken gehabt, weil die Entstehung von Migräne und ...

Danke @Calima für Deinen ausführlichen Beitrag, auch das sollte mich/uns eigentlich beruhigen.

Allerdings habe ich gerade erst wieder gelesen, dass Migränepatienten
Trigger

angeblich anfälliger für Gefäßerkrankungen zu sein scheinen; dass Migräne das Risiko für Thrombosen, Infarkte und Schlaganfälle erhöhen soll?!?


Ich weiß ja auch nicht.

14.04.2021 22:24 • #5


portugal
Zitat von meghan:
Vielleicht ist ja der/die ein(e) oder andere Migräniker bereits geimpft und kann darüber berichten, wie die Impfung vertragen wurde?!?

Ein Freund mit Deinen Beschwerden und AZ Impfung, nichts, alles gut.

14.04.2021 22:37 • #6


Korrektur Schreibfehler aus #1: Sorry, wollte schreiben: Vielleicht ist ja der/die ein oder andere Migräniker/-in (mit Aura?) bereits geimpft und kann darüber berichten, wie die Impfung vertragen wurde?!? Na, Ihr wisst schon was ich meine.

Danke @portugal !

Vielleicht gibt es ja doch noch den ein oder anderen Erfahrungsbericht. Würde mich freuen.

Danke und LG
Meghan

14.04.2021 23:18 • #7


War eben bei meinem Hausarzt und stehe jetzt für meine Corona-Impfung auf der Warteliste. Für mich jedenfalls schon mal ein ganz großer Schritt! Kann sich noch ein bisschen hinziehen, aber nicht so schlimm. Hier läuft eh alles schleppend. Angst hab ich trotzdem, deshalb warte ich gern noch ein Weilchen.

Liebe @Calima, da Du auch Migränikerin bist, wirst Du mir hier bissl beistehen, wenn es soweit ist? Ich glaub, ich brauch dann echt ein paar beruhigende Worte.

Liebe Grüße
Meghan

15.04.2021 18:18 • #8


Calima
Zitat von meghan:
Angst hab ich trotzdem, deshalb warte ich gern noch ein Weilchen.

Nach meiner Erfahrung macht Warten Angst nicht besser - eher im Gegenteil. 'Augen zu und durch' ist meist die bessere Devise. Deswegen greif zu, sobald du kannst.

Zitat von meghan:
wirst Du mir hier bissl beistehen, wenn es soweit ist?

Aber sicher doch . Ich hab' heute - Tag 6 nach der Impfung - übrigens Migräne. Zwar nur leicht, aber nervig. Unter normalen Umständen würde ich die Laufschuhe anziehen und eine Runde rennen gehen. Geht aber nicht wegen der Achillessehne. Doof das - aber gerade nicht zu ändern. Meist ist nach einem Tag ja wieder Ruhe im Hirn.

15.04.2021 18:23 • x 2 #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel