Pfeil rechts

M
hallo leute,
ich weiß nicht wie es weitergehen soll...

ich habe sämtliche untersuchungen hinter mir... 2x kardiologe, mehrere bluttests beim hausarzt, orthopäde und seit vorgestern eine komplette neurologische untersuchung..

NIEMAND findet etwas. eigentlich sollte man sich darüber freuen aber ich kann es nicht... nein, meine symptome werden immer schlimmer...

was sind meine symptome? übelkeit, schwindel bei geringer belastung (z.B. spazieren gehen), ständiges herzklopfen wenn ich eine stellung wechsle (z.B. wenn ich vom bett aufstehe). ich komme keine treppen mehr hoch (in den zweiten stock) ohne kaputt zu sein.

meine gedanken drehen sich nur noch um die symptome. dazu kommen schmerzen im linken arm sowie in der linken brust. manchmal schmerzt auch mein bein. auch ein kribbeln, ziehen und stechen ist in diesen bereichen vorhanden. ich komme schnell aus der puste.... bin garnichtmehr belastbar...

ich traue mich kaum mehr zu bewegen. habe angst mein herz macht einfach so schlapp... oder das ich eine herzmuskelentzündung habe und jegliche bewegen zum tode führen kann... wenn ich aber drüber nachdenke das ich 23 bin und es 80 jährige gibt die jeden tag spazieren gehen und keine agnst haben das dass herz schlapp macht muss ich mich für meine gedanken schämen.

ich weiß nichtmehr wie es weitergehen soll. selbst wenn ich mich ablenke sind die symptome IMMER da. 24 stunden. nur kurz nach dem aufstehen sind sie 5 minuten weg bis es wieder von vorne anfängt.

ich habe das gefühl krank zu sein. aber warum finden die ärzte nichts.. ich merke doch das was mit mir nicht stimmt... aber ich hab doch schon alle untersuchungen durch.

ich kann mir nicht vorstellen das die psyche es so schlimm machen kann. das geht nicht.... selbst wenn ich nicht an schlimme sachen denke die passieren könnten habe ich die probleme. die müssten doch dann weggehen.

ich weiß echt nichtmehr weiter.. und ich kann schwer glauben das es die psyche sein soll. aber ich habe doch sämtliche untersuchungen durch.

ich weiß echt nichtmehr weiter und werde langsam wahnsinng.

michael

10.09.2009 22:21 • 12.09.2009 #1


10 Antworten ↓


M
was ich vergessen habe zu sagen. mein puls ist ständig zwischen 90 und 100. da kann doch mit dem herz was nicht stimmen. es ist doch nicht normal das der puls im ruhezustand wenn ich nur liege oder was schaue so hoch ist...

10.09.2009 22:28 • #2


A


Meine angst wird immer schlimmer. hilfe!

x 3


B
huhu...
also ich poste hier eigentlich wegen nem ganz anderem thema,,,,hab auch schonmal geschrieben das ich mir wegen herz und puls überhaupt keine gedanken mache.....

hatte 80 zu 90 und nen puls von 120.....ähm,ich wurde gleich auf der liege plaziert,,,dabei fühlte ich mich gut,soweit....

nun mach ich mir aber doch so meine gedanken,,,,

10.09.2009 22:58 • #3


D
Hallo Michael,

der Text von dir könnte von mir sein!
Ich denke auch die ganze Zeit so schlecht wie es mir geht,muss irgendetwas krankhaftes sein....
Ich kann mir auch kaum vorstellen,dass das alles von der Psyche kommen soll!
Doch dann lese ich hier die Beiträge und denke,wir haben ja nicht alle das Gleiche...wird wohl doch die Psyche sein!
Hilft mir auch nicht immer um mich zu beruhigen aber manchmal schon
Ich doktor jetzt schon seit 10 Monaten mit meinen Symptomen rum u.a. die die du beschrienben hast und wenn es wirklich was Schlimmes wäre,hätte man jetzt auf jeden Fall schon was gefunden.
Auch komisch, ausgerechnet ich schreibe heute solche setze (Schwindel)
und gleich wenn meine SYmptome anfangen,glaube ich an gar nichts mehr Also doch die Psyche?!
Kopf hoch.....wir schaffen das!
Gruß
Daniela

11.09.2009 08:03 • #4


A
Michael, es wird dich nicht unbedingt beruhigen, aber lies dir doch Folgendes mal durch:

http://de.wikipedia.org/wiki/Somatoforme_St%C3%B6rung

Und hast du es schon mal mit Beruhigungsmitteln versucht?

11.09.2009 14:27 • #5


Christina
NIEMAND findet etwas. eigentlich sollte man sich darüber freuen aber ich kann es nicht... nein, meine symptome werden immer schlimmer...

was sind meine symptome? übelkeit, schwindel bei geringer belastung (z.B. spazieren gehen), ständiges herzklopfen wenn ich eine stellung wechsle (z.B. wenn ich vom bett aufstehe). ich komme keine treppen mehr hoch (in den zweiten stock) ohne kaputt zu sein.

meine gedanken drehen sich nur noch um die symptome. dazu kommen schmerzen im linken arm sowie in der linken brust. manchmal schmerzt auch mein bein. auch ein kribbeln, ziehen und stechen ist in diesen bereichen vorhanden. ich komme schnell aus der puste.... bin garnichtmehr belastbar...Ist die Schilddrüse definitiv unschuldig? Sollte man bei der Vielzahl der Untersuchungen meinen, aber leider gehen immer noch viele Ärzte von den alten Grenzwerten aus und erklären Patienten mit latenter Unterfunktion (die alle Deine Symptome verursachen könnte) für gesund und schließen die Schilddrüse als Verursacher aus. Schau da mal rein und informier Dich. Lass Dir vom Hausarzt Deine Laborwerte aushändigen, dann kannst Du überprüfen, welche Grenzwerte er ansetzt und ob da doch etwas sein könnte, dem Du nachgehen möchtest. Und in dem Fall findest Du hier spezialisierte Ärzte in Deiner Nähe.

Liebe Grüße
Christina

11.09.2009 18:31 • #6


S
Hallo Michael, hallo Danibra,

ich kann mich einreihen, kann auch nicht verstehen, dass meine Symptome psychisch bedingt sind. Vor allem weil ich eigentlich ein sehr zufriedenes Leben führen und keinen direkten Grund für eine psychische Erkrankung sehe. Lebe schon seit 15 Jahren damit. Angefangen hat es mit Panikattacken, die mich aus heiterem Himmel überfielen. Irgendwann hat sich dann die ganze Sache verlagert. Ich bekam zwar nur noch selten die PA, aber ich musste mich immer wieder mit neuen Symptomen auseinandersetzen, die mir Angst und Schrecken einjagten und mich jedes mal glauben ließen, ernsthaft erkrankt zu sein. Es waren bzw. sind so reale Symptome, die ich mir doch nicht nur einbilde und bei denen ich denke, jeder normale Mensch würde doch jetzt Angst bekommen. Vor allem treten die Symptome so überraschend auf, ohne dass zuvor mich irgendetwas psychisch beschäftigt hätte. Auf einmal sind sie da und meine Angst und Panik geht los...Was doch dann völlig normal ist, oder?!
Zwei Sachen lassen mich daran glauben und irgendwie auch hoffen, dass es doch psychisch sein muss. Zum einen habe ich über Jahre schon die unterschiedlichsten Symptome mit den schlimmsten Befürchtungen überstanden - Ich lebe und war noch nicht einmal im Krankenhaus! Zum anderen trifft man hier so viele Menschen, die sich mit dem gleichen Problem auseinandersetzen - Dass wir alle die gleiche Krankheit haben, die die Ärzte nur auf der ganzen Welt noch nicht kennen, übertrifft selbst meine Vorstellungskraft und ich kann euch sagen, die ist schon enorm hoch !
Vielleicht sollte ich mir das mal ausdrucken, damit ich es mir bei einem meiner nächsten Anfälle, in denen ich mal wieder fest davon überzeugt bin, doch etwas zu haben, durchlesen kann!
Was mir an manchen Tagen hilft, ist zu versuchen, den Symptomen keine Bedeutung zu geben, geht einfach zum Alltag über... Manchmal funktionierts wirklich! Ich drück euch beiden die Daumen!

Liebe angstfreie Grüße
Sonne 32

11.09.2009 21:28 • #7


S
Ich nochmal an Michael ,

manche Menschen haben einfach einen höheren Ruhepuls, was aber nicht wirklich schlimm ist. Zudem kann auch deine innere Unruhe und Nervosität, die du ja zurzeit wahrscheinlich aufgrund deiner Angst hast, zu einem höheren Puls führen - du bist in Aufregung und dein Herz muss etwas mehr arbeiten! Ich habe zurzeit immer mal wieder solche zittrigen Hände, dieses Symptom führe ich auch auf meine derzeitige Unruhe zurück, obwohl mir diese auch nicht immer bewusst ist! Ich glaube, von unserem Unterbewusstsein kann auch eine Menge ausgehen!

Bis bald

11.09.2009 21:38 • #8


H
ist ja auch logisch, dass der Puls in die Höhe schnellt, wenn er sich anstrengt..
michael, du schonst dich - dadurch verliert dein Körper immer mehr an Leistungsfähigkeit. Ist doch klar, dass mit der Zeit dein Herz also bei Anstrengung stärker pumpen muss als zu dem Zeitpunkt, wo du leistungsfähiger warst.

11.09.2009 22:21 • #9


P
Schön hypochonder.
Das lernst jetzt auch, und wenn es sein muß umgekehrt
OK?

11.09.2009 23:30 • #10


G
@ Michael

1) Zu viel Handy oder drahtloses Telefonieren? Auf sensible Menschen kann das ungünstig wirken.

2) Irgendeine sonstige Strahlungsquelle in deiner Nähe? Evtl. speziell von links? (Falls nicht einfach das Herz stärker darauf reagiert.) Elektrosensible Menschen können stark durch solche Strahlungen leiden. Untersuche mal deine Schlaf- und/oder sonstige Umgebung, in der du dich viel aufhältst, im Umkreis von bis zu 4 Metern. Insbesondere zu deiner Linken.

Das ist nur ein möglicher Ansatz, aber könnte es wert sein, untersucht zu werden. Ich hatte eine Zeitlang heftige morgendliche unerklärliche Kreuzschmerzen, bis ich herausfand, dass ein massives, spitzes, genau auf mein Kreuz zielendes Eisenteil im Raum unter meinem Schlafzimmer der Verursacher war.

3) Magnesium- oder/und Kaliummangel? Ist das untersucht worden? (Blut)

4) Selbst wenn im Blut kein solcher Mangel festgestellt wird, kann es sein, dass homöopathische Gaben Wunder wirken (bei mir z.B.). Schau z.B. mal hier: http://www.biochemic-remedies.eu/bioche ... heiten.htm
Wenn du die Empfehlungen der Schüsslersalze für deine verschiedenen Beschwerden vergleichst http://www.biochemic-remedies.eu/biochemie/bin/ind2.htm gibt es einige interessante Übereinstimmungen, was dafür sprechen könnte, dass du davon profitieren könntest.

Gute Besserung!

12.09.2009 00:48 • #11


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier