Pfeil rechts

hallo ihr lieben,

mich zieht es mal wieder hierher.
ich habe angst vor Krankheiten und habe eine erfolgreiche Therapie hinter mir. tagsüber läuft alles super und ich habe so gut wie keine Momente mehr an denen ich Angst habe. Eine Folgetherapie werde ich trotzdem starten.

Trotzdem wache ich öfter mal nachts auf und bemerke, dass wenn ich in den spiegel schaue ich einen HOCHROTEN kopf habe. Ich schwitze nachts auch öfter. Das Ganze habe ich kürzlich (dummerweise) in einem normalen Forum beschrieben und einer riet mir direkt mein Herz checken zu lassen - er hätte eine Ahnung aber will nicht schreiben was.

googeln ergab natürlich Herz-Kreislauf-Probleme weswegen ich in Momenten wie diesem wieder grüble. Mein Herz wurde (auch wenn es schon über ein Jahr her ist) mehrfach gecheckt.

Was soll ich tun? Was meint ihr? Kennt ihr das?

23.02.2017 02:23 • 23.02.2017 #1


4 Antworten ↓


cube_melon
Hallo Mak,

na der war gut von dem anderen. Ich habe eine Ahnung, sage dir aber nicht was

Du wachst nachts öfters auf? Musst Du dann auch zur Toilette?
Wie sieht es bei dir mit Müdigkeit aus - Wie sieht das bei dir über den Tag verteilt aus - morgens arg müde und im Laufe des Tages immer wacher?

Gruß
Cube

23.02.2017 02:41 • #2



Mal wieder aufgewacht mit HOCHROTEM Kopf

x 3


Ist unterschiedlich. Also ich gehe zwar auf die Toilette muss aber nicht dringend.
Tagsüber meist morgens müde aber auch mal tagsüber.
Der rote Kopf ängstigt mich am meisten neben dem Schwitzen.
Aber wie gesagt ich rede mir das Herz aus weil es schon so oft gecheckt wurde. Oder ändert sich das in 1 1/2 Jahren so krass?

23.02.2017 02:48 • #3


cube_melon
Schau ich bin kein Arzt. Im zweifelsfall ein EKG machen lassen.

Ich werde halt hellhörig, wenn jemand mehrfach Nachts aufwacht, einen roten Kopf hat, schwitzt und dann noch auf die Toilette gehen kann.
Die Nieren schalten im Schlaf auf sehr weit runter, damit wir durchschlafen. Also sollte man in der Regel nicht mehrmals auf die Toilette müssen/können.
Somit vermute ich das dein Schlaf durch irgendwas unterbrochen wurde.
Das kann psychisch sein, das können Reize von aussen sein.

Was aber auch sein kann ist das der Schlaf durch eine Apnoe unterbrochen wurde.
Schnarchst du auch arg?
Tust Du stark atmen beim Erwachen in der Nacht?
Wie ist das Aufwachen?

23.02.2017 02:58 • #4


petrus57
Das können aber auch nur Flushs sein. Die werden auch mal gerne von Tabletten ausgelöst. Vielleicht auch mal die Nieren checken lassen. Da gibt es auch manchmal gutartige Tumore, die den Blutdruck blitzartig ansteigen lassen.

23.02.2017 08:20 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel